Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Am 23.12.2018 wird das Forum aufgrund eines nicht mehr zu verschiebenden Software Update für einige Stunden nicht zur Verfügung stehen.
Ich werde mich bemühen die Unterbrechung so kurz wie möglich zu halten.Es werden alle Beiträge und andere Inhalte komplett übernommen.
Wie es hinterher aussieht kann man sich auf www.gromm.net schon mal ansehen.

  • Zitat von BrainBug: „Aber ich bin inzwischen schon sehr daran interessiert, das mal selbst auszuprobieren. “ Hast Du es schon versucht? Mach mal, wirst sehen es macht Spaß und ergibt bessere Präzision!

  • Zitat von Schiggi: „Aber ich mache es ähnlich wie 45er - allerdings habe ich ein Blech auf dem ich M3 Muttern aufgeklebt habe - darüber kommt eine Alufolie die mit einer Bürste bestrichen wird. So bilden sich die durch die Muttern Erhebungen auf denen ich dann die Geschosse stelle. Somit klebt ( fast ) nix an der Folie “ Wenn Du die Muttern auf das Blech klebst, werden die durch die Erhitzung im Ofen nicht wieder locker...? Klebt da nicht trotzdem Alufolie am Geschoßboden? Ich habe es mal mir ei…

  • Zitat von schemelschelm: „Ich nehme hochwertiges Backpapier (z.Z. welches mit so einer Wabenstruktur). Da klebt nix an. Billiges zerreißt und die Reste kleben an den Geschossboden “ Verstehe ich das richtig, Du beschichtest auf dem Backpapier, oder wie gehst Du bitte vor? Würdest Du das bitte kurz beschreiben? Was ich immer nicht verstehe, wie kann es sein, dass im 5PP Plasikgefäß beschichtete Geschosse, keine Macken/sichtbare Lagerspuren erhalten, nachdem ich die "gebacken" habe? Kann mir das j…

  • Zitat von elRonaldo: „Ausser, du hättest gerade eine Bezugsquelle erndi?? “ Bitte sehr: ebay.de/itm/G-coat-Pulverbesch…f7fe00:g:6mwAAOSw5atb4V0J Die habe ich. Gruß erndi

  • Zitat von BrainBug: „Bleigeschossen ist es vor allem wegen der Präzision interessant. Aber das gilt vorwiegend für LW Munition. “ Warum vorwiegend für LW??? Ich verwende mittlerweile für meine KW ausschließlich Blei Geschosse, beschichtet mit Pulverlack oder MOS2, weil die hervorragende Präzision bringen! Besser als VM Geschosse! Gruß erndi Zitat von elRonaldo: „Was mich bis jetzt noch etwas verwirrt... Um das Pulver mit der entsprechenden Pistole sauber aufzutragen, braucht man ja auch noch Dru…

  • Zitat von Zacapa: „"nicht auf Metall klopfen" “ Hast Du ernsthaft auf Metall gehämmert?

  • Zitat von 45er: „Backblech mit Alufolie “ Der Nachteil ist, dass die Alu Folie am Geschoßboden kleben bleibt in futzel Arbeit entfernt werden muss! Ich habe einen Trick gefunden, mit dem ich auch den Boden beschichten kann! wiederladeforum.de/index.php?a…140cd3c0d20e0cbe2618693be

  • Zitat von 45er: „Die schauen auch gut aus, Erndi. Möchtest du mir dein Rezept mitteilen? “ Tja, kurz gesagt. Pulverlack ebay.de/sch/123handel/m.html?i…nc&_trksid=p2047675.l2562 mit einer speziellen Pulverlackpistole, mittels statischer Aufladung auf das Geschoss aufbringen, anschließen bei 180° im Ofen backen. Kalibrieren fertig! Oder Du machst es wie @Schiggi, von dem ich netter Weise seine Bezugsquelle für das Pulverlack bekommen habe! Gruß erndi

  • Servus Ralf, vielen Dank für die vielen sehr nützlichen Informationen. Bislang hat mich das Verfahren immer etwas zweifeln lassen, weil die Oberfläche nicht so gleichmäßig aussieht(?), da das beschichtete Geschoss beim erhitzen immer auf einem Gitter oder Backpapier aufliegt und dich das auf der Geschoßoberfläche abzeichnet! Wie verhinderst Du das? Ich möchte gerne ein Königsblau, Signal Rot, Helles Grün oder auch helles Grau verwenden. Kannst Du mir da Farben empfehlen, die sich bewährt haben?!…

  • Zitat von Schiggi: „"Pulverlack" soweit ich weiß ist das Polyester-Pulverlack “ Bitte verrate mir Deine Bezugsquelle! Sind Deine Geschosse am Boden auch beschichtet? Gruß erndi

  • Ich beschichte meine auch mit der Pulverlackpistole! wiederladeforum.de/index.php?a…140cd3c0d20e0cbe2618693be wiederladeforum.de/index.php?a…140cd3c0d20e0cbe2618693be

  • Zitat von Schiggi: „ich beschichte meine Bleimurmeln auch und kann nichts negatives berichten. “ Servus Ralf, mit WAS beschichtest Du Deine Bleigeschosse? Gruß erndi

  • Zitat von Michael: „selbst gegossene Bleigeschosse aus Auswuchtblei. Von 7,65mm bis .45 ACP und habe weder Probleme mit Verbleien oder Verschleiß. “ Welche Brinell Härte hast Du z.B für 9 Para und 45 ACP Geschosse?

  • Trallala Alzeyt

    erndi - - Günstige Preise

    Beitrag

    Zitat von dieselfalk: „die Transaktion von Hr. Mank verlief vorbildlich “ ... die Ausnahmen bestätigen die Regel, oder er hat dazu gelernt!

  • Zündhütchenexplosion in der Dillon

    erndi - - Dillon

    Beitrag

    Zitat von Zacapa: „Ob ich das auch bei der 650er gemerkt hätte wo alles "schnell schnell" geht? “ Ich bin zwar Pensionär und habe nie Zeit , aber beim Wiederladen arbeite ich trotzdem sorgfältig, ohne Zeitstress und mit Gefühl! Mir kommt es nicht darauf an, möglichst viel Patronen in Rekordzeit zu laden! Auch bei der 650er merkst Du es, wenn ein ZH nicht sauber gesetzt wird! Gruß erndi

  • Bitte klärt mich auf. Bin jetzt a bissl verwirrt! Sprecht Ihr von LW Hülsen, oder auch von KW Hülsen bei der Anwendung von dem Sprühfett? Gruß erndi

  • Zitat von Fritzchen: „...Habe Lanolin mit Iso pur angerührt, .... Nehmen tu ich es für KW-Hülsen “ Ist ja interessant. Ich füge bislang dem Walnussgranulat eine Verschlußkappe flüssiger Schmierseife zu, was das Wiederladen der Hülsen etwas erleichtert, weil es auf der Hülse einen unmerklichen Schmierfilm hinterlässt. Wie gehst Du vor, wie trägst Du es auf, damit die o.a. Mischung möglichst nur Außen an die Hülse kommt? Gruß erndi

  • 38 oder 357 ich bin unschlüssig

    erndi - - Fragen allgemein.

    Beitrag

    Zwei Beispiele, mit H&N Geschossen, aus der Ransom Rest, mit dem Club30 S&W 686 für schwache Ladungen! wiederladeforum.de/index.php?a…140cd3c0d20e0cbe2618693be! OHNE Rollcrimp! wiederladeforum.de/index.php?a…140cd3c0d20e0cbe2618693be Meine BDS MIP Wettkampfladung Ladung: 180gr H&N-HS-KS mit 7,1gr N340, OAL: 40,40mm, CCI 500, leichter Taper Crimp! Gruß erndi

  • 38 oder 357 ich bin unschlüssig

    erndi - - Fragen allgemein.

    Beitrag

    Zitat von gunlove: „Ich verwende H&N-Geschosse und mache natürlich speziell bei den Magnumkalibern einen teilweise sehr kräftigen Rollcrimp “ Warum bitte machst Du das?

  • 38 oder 357 ich bin unschlüssig

    erndi - - Fragen allgemein.

    Beitrag

    Tja, das ist so wie beim Arzt. Drei Ärzte, vier Meinungen! ICH gehöre nicht zu den Kampf Crimpern und verstehe allerdings auch nicht, warum man bei einer .357 Mag Ladung, noch dazu wenn Du eine Scheibenladung machen willst, einen Roll Crimp macht, die Hülse unnötig quält, wenn es nicht sein muß !? Und,es muss devinitiv NICHT sein! Wie @Zacapa sagt: So wenig krimpen wie möglich! So viel krimpen wie nötig! lhs-germany.de/service/mediathek/pulver/ladedaten/ Hier wirst Du keinen Rollcrimp für eine .…