Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 22.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Am 23.12.2018 wird das Forum aufgrund eines nicht mehr zu verschiebenden Software Update für einige Stunden nicht zur Verfügung stehen.
Ich werde mich bemühen die Unterbrechung so kurz wie möglich zu halten.Es werden alle Beiträge und andere Inhalte komplett übernommen.
Wie es hinterher aussieht kann man sich auf www.gromm.net schon mal ansehen.

  • Frage zu Matritze/Ist das normal?

    Andraxz94 - - Hornady

    Beitrag

    super vielen Dank das sieht ja schon mal viel besser aus als bei mir. Habe mal alle Stellen angeschrieben. Mal schauen wie die Antworten ausfallen.

  • Frage zu Matritze/Ist das normal?

    Andraxz94 - - Hornady

    Beitrag

    Ist der Hoffmann Generalimporteur für Hornady oder warum besteht die Möglichkeit sich an ihn zu wenden? Gekauft habe ich den matritzensatz nämlich woanders Und dieser Händler sagt er hat bei einem anderen Matritzensatz nachgeschaut und da wäre das auch so, also normal in seinen Augen Ich habe heute mal ein paar Hülsen (Remington) zur Probe kalibriert. Naja was soll ich sagen, erstmal haben die Hülsen ziemliches Spiel im Hülsenhalter#45 (geschätzt) bis zu drei Zehntel seitwärts. Und weiterhin, we…

  • Frage zu Matritze/Ist das normal?

    Andraxz94 - - Hornady

    Beitrag

    Habe mal Hornady angeschrieben, mal gucken was die dazu sagen.

  • Frage zu Matritze/Ist das normal?

    Andraxz94 - - Hornady

    Beitrag

    Moin, Ich habe mir von hornady einen Matritzensatz in. 45 ACP gekauft. Nun ist mir bei der Kalibriermatritze folgendes aufgefallen: wiederladeforum.de/index.php?a…c25eb186b85e53644b72f9128wiederladeforum.de/index.php?a…c25eb186b85e53644b72f9128wiederladeforum.de/index.php?a…c25eb186b85e53644b72f9128 Der TiN Einsatz steht ein Stück hervor (2-3/10mm) und innendrin ist eine Art Rille/Grat. Kalibrieren tut die Matritze ohne Probleme. Ich war jedoch etwas stutzig da meine anderen RCBS und Lee Matritz…

  • Wichtig ist Geschosse mit. 311 Diameter zu nehmen, wenn du eine Waffe aus UdSSR/Russland hast, Da die Russendinger weitere Läufe haben. Es gibt das Kaliber auch mit. 308 Diameter... Das 180 Grain Geschoss habe ich nur genommen, weil es von H&N kein anderes im entsprechendem Diameter gibt (.312). Das 1/100 Zoll mehr Durchmesser macht nichts aus. Die Geschosslänge ist also nur Zufall da es nichts anderes gibt, ein kürzeres Geschoss sollte keine Probleme machen. .308er Geschosse in. 311ern Läufe ge…

  • Hallo Stefan, Mit Mantelgeschossen habe ich diese Laborierung noch nicht probiert. Gedacht war die Laborierung ursprünglich für verkupferte Geschossen. Es könnte sein das der Einpresswiederstand der Mantelgeschossen höher ist und der Druck somit steigt. Mfg Olli

  • Siehe meine Daten im Post davor. Zünder berücksichtigt das Programm nicht.

  • Also eine Rechnung hab ich noch: Geschoss .311 Speer 150 Grs Teilmantel 5.5 Grs Trail Boss Angaben ohne Gewähr!! Solltest dann laut Quickload etwas unter Schallgrenze sein (310m/s). Die Ladung an sich halte ich nicht für besonders Riskant. Guck aber lieber zur Sicherheit ob das Geschoss auch aus dem Lauf ist nach dem Schuss. LG Olli

  • Wegen Mantelgeschoss kann ich Morgen mal rechnen. Fakt ist aber das man ein sehr schnelles Pulver verwenden muss, schon alleine wegen der Ladedicht. Die lag bei der Rechnung eben bei knapp 30%. Kann bei nem anderm Pulver aber auch höher sein. LG

  • Also ich habe hier mal was mit N110 probiert. Die Daten wurden mit dem Programm Quickload erstellt, habe ich mir auch endlich mal geholt, ist echt genial. Die Daten sind bezogen auf meine Eigene Waffe, den SKS 45 ( Angaben ohne Gewähr!): Lauflänge: 520mm OAL: 54mm Kaliber ist Original 7,62x39, aber M43 Patrone, also Dia. .311 und nicht .308, die Russendinger sind etwas weiter! Geschoss: H&N 180 Grs RN .312 Pulver: 8.0 Grs N110 V0 etwa 310 m/s, E0 etwa 570 Joule Der Gasdruck beträgt nur etwa 550 …

  • Moin, Also für Subsonic brauchst du eine V0 von unter 330-340m/s. Bei einem 180 Grain Geschoss hättest du dann etwa 600 Joule, was noch mal ein gutes Stück weniger Energie ist als bei meiner "Schlappladung". Original hat die 7,62x39 ~2000 Joule. Ich bezweifle dann auch sehr stark das man diese Ladung in einer Selbstladewaffe verwenden kann. Wenn ich nachher am PC bin schaue ich mal ob ich mit Quickload was brauchbares herausbekommen. LG Olli

  • Nabend! Ich wollte mich hier noch mal zurückmelden! Und zwar habe ich zwei weitere Laborierungen für die 7,62x39 getestet. H&N RN .312 HS 180 Grs 19,0 Grs N140 COAL 52,00 mm LR-Primer E0~1000 Joule wiederladeforum.de/index.php?a…c25eb186b85e53644b72f9128 wiederladeforum.de/index.php?a…c25eb186b85e53644b72f9128 Top Ergebniss mit diesen Geschossen. Ich habe dann noch die leichteren getestet: H&N HP .308 HS 125 grs 24 grs N140 COAL 52,00mm LR-Primer E~1000 Joule wiederladeforum.de/index.php?a…c25eb…

  • @Rene2109 Diese Ladung ist keine "klassisch" reduzierte Ladung. Die Ladedichte beträgt etwa 90%. Das sehe ich auch wenn ich in die gefüllte Hülse schaue. Reicht fast bis zum Geschoss. In meinem K31 schieße ich mit N110. Da ist das etwas gefährlicher, da Ladedichte bei ~50%. Ich Fülle das Pulver dabei einzeln in die Hülse und setze dann gleich das Geschoss bevor ich mir die nächste Hülse vornehme. Und ja, laut H&N spielt sich da die Geschossgeschwindigkeit um Rahmen um 1000 Joule ab. Ein Chronome…

  • @Rene2109 Doch. Laut Quickload hat diese Ladung eine Mündungsgeschwindikeit von ~450 m/s, was etwa 1000 Joule entspricht bei diesem Geschossgewicht (165 Grains). Gemessen habe ich das natürlich nicht, besitze kein Chronometer. Auf Quickload kann man sich aber verlassen denke ich. Würde das Geschoss nämlich langsamer fliegen wäre es nicht so präzise, wäre es schneller zerlegt sich diese Kunststoff/Kupferbeschichtung (sind ja eigentlich Bleimurmeln), habe ich schon mal selber erlebt, man hat dann …

  • Moin! Ich wollte mich mal langsam hier zurückmelden... und zwar habe ich es Geschafft! Meine Ladung repetiert und die Ergebnisse auf der Scheibe sind auch sehr gut. Verladen habe ich: Geschoss: HN RN .308 HS 165 Grs Pulver: VV N140 20 Grs Hülse: S u. B COAL: 52,00 mm Primer: Remington LR Die Ladung funktioniert wunderbar in meinem SKS 45, die Hülsen werden mit weitaus weniger "schmackes" aus der Waffe repetiert als mit der Fabrikmunition. wiederladeforum.de/index.php?a…c25eb186b85e53644b72f9128 …

  • ...und genau deshalb brauche ich ein etwas progressiveres Pulver als N110. Ich denke das gibt seine Energie zu schnell ab. Könnte hier jemand mal quickload Füttern mit Pulvern wie N140, Lovex DO63 und DO60 (sind schön günstig). Sollte das Gasdruckmäßig passen werde ich mal ein paar Laborierungen erstellen, mein Matritzensatz wird Mitte nächster Woche geliefert. Achja Geschoss bleibt das 165 Grs RN von H&N. Vielen Dank Liebe Grüße Oliver

  • Genau das meine ich ja die frage die ich mir Stelle ist wie bekomme ich genügend Druck hin trotz E0=1000 Joule. Liebe Grüße Oliver

  • Hallo hagrud, Ich verwende beide Geschosse, die Rundkopf und Kegelstumpfgeschosse. Welchen Gasdruck erreichst du bei deinen Berechnungen? Der HA aus dem ich die Patronen verschießen möchte ist Gasbetrieben. Ist dann der Gasdruck nicht wichtiger als das Geschossgewicht? Liebe Grüße Oliver

  • Neulingsvorstellung/Frage zu Quickload

    Andraxz94 - - Vorstellung

    Beitrag

    Danke für die freundliche Aufnahme hier Ich werde das Thema 7,62x39 als reduzierte Ladung in dem von cleaner extra eröffneten Thema weiterführen. Sobald ich eine geeignete Ladung fertig habe werde ich einen Erfahrungsbericht mit Bildern einstellen. Liebe Grüße Oliver

  • Erst mal danke für die Antworten Reduzierte Ladungen funktionieren bisher bei mir sehr gut. Schieße die in meinem K31 7,5x55 mit offiziellen Ladedaten von H&N. Ein mal mit 14,7 grs N110 und ein mal mit 16 grs Trail Boss. Geschosse sind die 165grs von H&N. Zur Sicherheit bei dem N110 fülle ich erst das Pulver in die Hülse und setze dann direkt das Geschoss. Das Trail Boss hingegen ist sehr sicher, es reicht bei einer Ladung bis zum Boden des Geschosses. Beim N110 ist dies nicht so, es geht ohne P…