Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 131.

  • @pgj Mach es so, wie @WSG1 geschrieben hat! Nimm soviel von dem Auswuchtblei, wie Du kriegen kannst. Gieße daraus Geschoße und probiere sie aus. Es wird sehr wahrscheinlich funktionieren! Falls nicht, dann kannst Du immer noch legieren. Elmer Keith hat mit einer für damalige Verhältnisse harten Blei-Zinn-Legierung mit 11,5 Brinell experimentiert. Man kann es mit der Bleihärte und dem Legieren auch übertreiben. Just my 2 cents.

  • Waffenhändler, Büchsenmacher usw.

    Reverend - - Allgemein

    Beitrag

    Servus @basti, Merkle kenne ich nur vom Hörensagen, Klaus Hiendlmayer kenne ich persönlich seit vielen Jahren. Er ist ein exzellenter Büchsenmacher, ich lasse alles bei ihm machen. Klaus hat bei meiner 1911 den Abzug überarbeitet, ein Traum. Ich kann die Fa. Hiendlmayer mit reinem Gewissen zu 100 % empfehlen.

  • Fallrohr

    Reverend - - Schwarzpulverpatronen

    Beitrag

    @ralfurban Bei einem Mantelgeschoss ist es absolut nicht zu empfehlen, es an die Züge zu setzen. Allerdings werden im Zusammenhang mit Schwarzpulver Bleigeschosse eingesetzt ...... Du hast es schon richtig erkannt, das Geschoss zum Komprimieren des Pulvers zu verwenden ist keine gute Idee. Hier in D wirst Du wohl eher kein Locheisen in einem Zollmaß bekommen. 12 mm geht zur Not, aber richtig gut ist es eher nicht. Kannst ja mal bei Stifter anfragen, ob und wann es die Stanzmatrize wieder gibt. W…

  • Fallrohr

    Reverend - - Schwarzpulverpatronen

    Beitrag

    @ralfurban Der Ladetrichter von Deinem Vorderlader passt schon, langsam rieseln lassen, probiers einfach aus. Lies Dir mal das hier durch: stifters-gunflints.com/oneone.htm Falls Du Englisch kannst: stewartdawge.com/Introduction%20to%20BPCR%20Loading.htm wiederladeforum.de/index.php?a…f4c93f345e6d3fdec0a70df3f Mit dieser Kompressionsmatrize habe ich angefangen. Es ist eine Lee Universalaufweitmatrize, den Stempel hat mir ein Freund aus Edelstahl gedreht. Es funktioniert einwandfrei, aber man mus…

  • Wer diesen Ofen mal live gesehen hat will keinen RCBS mehr! Ich habe den Ofen seit gut 2 Jahren, sowohl die Qualität der verwendeten Materialien als auch die Verarbeitung lassen den RCBS Pro Melt blass aussehen! Das soll jetzt aber nicht heißen, daß der RCBS schlecht oder minderwertig ist!

  • @treppenfahrer Ok, das ist dann wohl die Ausnahme, die die Regel bestätigt Man muss einfach probieren, was die eigene Waffe mag und was nicht.

  • Zitat von treppenfahrer: „@Reverend Ich denke, wir sprechen von 45Auto (ACP). Z.B. 200gn SWC #HG68 Das brauche ich mit Luftdruckblei gar nicht erst versuchen. Da komme ich keine 45 Schuss weit bevor es unpräziese wird. Wobei es egal ist ob Polygon- oder Feld-Zug-Lauf. Der Polygonlauf ließ sich nur besser putzen. “ Da würde ich gerne mehr wissen Auf welchen Durchmesser hast Du kalibriert? Wie gefettet? Hast Du mal einen Laufdurchtrieb gemacht?

  • Zitat von ElCattivo: „Danke, @Reverend, das macht doch Mut! Wäre definitiv die einfachste Lösung. Die CZ 97 Sport hat halt nen (Semi)Polygon-Lauf. Ich hoffe dass das kein (unüberwindbares) Problem für reine Bleigeschosse ist... Wir werden sehen... “ Ok, mit Polygon habe ich keine Erfahrungen! Man hört/liest aber immer wieder, dass der mit Blei "zickig" sein kann. Zitat von ElCattivo: „ Woran erkenne ich beim Gießen denn, dass die Kokille zu heiß geworden ist und ich warten bzw sie kühlen muss? Z…

  • @ElCattivo Probiers mal mit .452. Für die gute alte .45 ACP reicht reines Blei. Am Tumble Lube sollte es nicht liegen, das verwende ich auch. Ich gieße für CAS .357 mit 125 und 158 grs, .429 mit 200 grs für .44-40 und .451 200 und 260 grs für .45 Colt, für .45 ACP .452 200 grs SWC und 230 grs RN, alles aus reinem Blei, keinerlei Verbleiung. Mit einem frisch gereinigten Lauf dauert es bis zu 50 Schuß, bis sich die optimale Präzision einstellt. Putzen nach jedem Schießen ist hier kontraproduktiv .…

  • Empfehlungen für den WL-Lehrgang

    Reverend - - Fragen allgemein.

    Beitrag

    @Kevb, schau mal beim Pulver Müller. Ansonsten würde ich Dir ebenfalls empfehlen, VL mitzumachen. Jetzt ist das kein großer Aufwand.

  • Quickload

    Reverend - - Suche

    Beitrag

    Zitat von Zacapa: „ Vectan BA10 ist auch drin. Hat jemand geschrieben dass dem nicht so sei? Die Version 3.9 enthält deutlich mehr an Daten wie meine vorherige Version 3.5 - Update Ablauf wie oben beschrieben . 3.9 läuft wie ich dachte von Herrn B mitgeteilt bekommen zu haben nicht unter Win 7 oder älter. Das war dann für mich der Hinderungsgrund da ich noch lange mit Win 7 gearbeitet habe. Nach der Umstellung auf Win 8.1 passt das. “ Es hieß doch immer, von Vectan wären keine Daten für Quickloa…

  • Graf Tumbler ok ?

    Reverend - - Hülsenreinigen

    Beitrag

    Nachdem mein erster Lyman Twin Tumbler nach 25 Jahren aufgegeben hat, habe ich mir wieder einen solchen gekauft .......

  • Fallrohr

    Reverend - - Schwarzpulverpatronen

    Beitrag

    Das Geschoss mit 405 Grain passt schon. 3F kann passen, das musst Du ausprobieren. Ich verwende Wano PP. Das Fallrohr bringt schon was, man muss nur das Pulver langsam herunterrieseln lassen. Trotzdem sollte man das Pulver in der Hülse noch verdichten. Wieviel muss man selber herausfinden. Besser mit wenig anfangen, als gleich zuviel. Die Amerikaner verdichten 0,1 - 0,125 inches, das sind 2,54 - 3,175 mm! Mir erscheint das sehr viel, mehr als gut 1 mm habe ich noch nie gepresst. Dafür verwende i…

  • Kokille für .44-40

    Reverend - - Kokillen

    Beitrag

    Habe auch eine Henry in .44-40. Für CAS mit Nitroladungen verwende ich Geschosse aus der Lee-Kokille .429-200-RF, für Schwarzpulverladungen Geschosse aus der Kokille von Accurate: 43-205C, beide RNFP und im Gewichtsbereich der Originalgeschosse. Es gibt auch was von RCBS und von Lyman.

  • Mehrstationenpresse aber welche ?

    Reverend - - Pressen allgemein!

    Beitrag

    Zitat von Test: „Tach, gab aber doch irgendwo mal im Forum die Aussage das Hornady zwar auch mit Lifetime wirbt, aber bei in Anspruchnahme dieser bzw Fragen by Email stumm wie ein Fisch sind. Ist das noch so? “ Vor etwa 2 Jahren hatte ich Kontakt mit Hornady wegen einem Problem, bei dem mir Hofmann nicht helfen konnte. Ich habe kostenlos Ersatzteile frei Haus geliefert bekommen, das Problem wurde vollständig gelöst! Ob man zum Kaliberwechsel 5 oder 10 Minuten braucht ist doch wirklich nicht krie…

  • Zitat von Basse202: „wenn man jetzt keine Kurzwaffenmunition verballert sondern fast nur Langwaffen... welche ist hierfür ideal? “ Ob die Hornady LNL-AP dafür ideal ist, keine Ahnung ..... Ich lade jedenfalls darauf .45-70, auch mit holy black, geht einwandfrei. Just my 2 cents

  • H&N .357Mag HS TC 180gr mit VV N340

    Reverend - - .357mag

    Beitrag

    Zitat von Regur: „Bei mir "wanderte" das verbleibende 6. Geschoss trotz mittelstarkem Factory-Crimp stets nach 5 Schuss um 0,4mm aus der Hülse. “ Servus Regur, bei zylindrischen Hülsen und Bleigeschossen ist ein Factory-Crimp kontraproduktiv! Bei Mantelgeschossen mag es gehen, davon bin ich aber auch nicht überzeugt. Die Erklärung ist ganz einfach. In der Factory-Crimp-Matrize ist ein Hartmetalleinsatz, der die ganze Hülse nochmal kalibriert. Das Blei wird gequetscht, während das Messing der Hül…

  • Zitat von suppenkoch: „Hi Reverend!Die 20 mm kamen etwas zu spät. Hatte schon 19 mm inzwischen gekauft. Nun eben schnell noch ein 20 mm Locheisen dazu bestellt, wegen der Versandkosten. Bei dem neuen Rezept braucht es noch Bienenwachs. Einen Bienenstock muß ich aber wohl nicht erst kaufen. Die Filzpfropfen im Fett baden hört sich gut an. Stehe ja sowieso die meiste Zeit in der Küche. Hoffentlich hau ich die nicht abends in die Pfanne. Spiegelei mit gebratenen Filzpfropfen ist bestimmt saulecker.…

  • Ja, da bin ich nochmal Ich habe hier Schmarrn erzählt, sorry! 19 mm passt für die Kunststoffhülsen, für Messinghülsen natürlich 20 mm, habs korrigiert. @suppenkoch Du warst da schon auf der richtigen Spur Zum Fett, wie @cptkinx schon richtig geschrieben hat, das Rezept mit Lanolin und Iso ist Hülsenfett. Mein Rezept stammt von hier: bpcr.net/bpcr_lubes.htm 40 % Bienenwachs 30 % raffiniertes Rapsöl 30 % Lanolin Es kommt dem SPG sehr nahe. Bei mir funktioniert es sowohl mit Schwarzpulver- als auch…

  • Nein, kein Wachs unter den Rollcrimp. Ich habe mal Versuche mit Holzleim gemacht, nicht die Mühe wert! Bei Kunststoffhülsen ist meiner Erfahrung nach der Rollcrimp das Beste, für Repetierflinten geht auch Faltverschluss. Dabei muss man aber drauf achten, dass er sauber ausgeführt ist. Bei den Messinghülsen ist das Wachs nicht schlecht, allerdings nicht lange lagerfähig, denn nach einiger Zeit lässt das Wachs etwas nach, so dass es nicht mehr hält. Holzleim und Bastelkleber habe ich auch schon ge…