Steinigt Mich bitte nicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Steinigt Mich bitte nicht

    Hallo, Ich wollte mir mal eine JAgdwaffe zusammenstellen. Dazu plane ich meine Sharps in 45/120 Umzubauen. Mein ziel ist es eine Optimale Drückjagdwaffe zu bauen. Bin ja mal gespannt wie es ankommt wenn 120 grain Schwarzpulver an den anderen Schützen vorbeizieht. Ich Plane ein hochwetiges Rotpunktvisier zu Montieren. Könnt ihr mir dieses Empfehlen? bis jetzt bin ich eher bei Stahlvisieren geblieben


    danke, euer Pit :arab:
  • 45/70Fan schrieb:

    Dazu plane ich meine Sharps in 45/120 Umzubauen. Mein ziel ist es eine Optimale Drückjagdwaffe zu bauen. Bin ja mal gespannt wie es ankommt wenn 120 grain Schwarzpulver an den anderen Schützen vorbeizieht.
    Vergiss es ganz schnell wieder! Möchtest Du mit der 45/120er SP den Busch anzünden?

    Die 120er bringt weder mit SP, noch mit Nitro eine vernünftige Leistung. Du krebst immer zwischen 2200 und 2500J/100m herum. Nebenbei hast Du keinen schnellen 2ten Schuß.
    Nimm für die DJ eine 9,3, meinethalben auch eine 444, 45/70 oder 450 Marlin aus dem Unterhebler.
    Bevor Du auch nur die 120er überhaupt angehoben und in der Schulter hast, hat sich die Sau wieder in die Kuscheln eingeschoben.

    WH
    Frank
  • Ich denke ich bin in der HAndhabbung von SP Waffen sehr gut und erfahren. Wenn ich die komplett voll mache mit Drop Tube sollte ich weit über 3000 Joule kommen. ich lade meistend Schweizer 2 da schaffe ich ca 109 grain rein. Bin damit mal beim Westernschießen vom Stand geschickt worden... so sind die modernen Nitro Cowboys.
    Außerdem besitze ich die waffe ja schon.
    Sharps ich liebe dich
  • 45/70Fan schrieb:

    Danke, Welche version nutzt du? Gibt ja lang, kurz, und Nachtsicht. Lieber das lange?
    Hallo,
    ich nutze die Lange Version und bin damit zufrieden.
    Schützenkollege von mir hat das kurze auf einer USC und ist auch zufrieden.
    Nachtsicht kann ich nichts zu sagen.
    Auf unserem Stand ist immer das Licht an. ;)
    Wie schon gesagt, ich bin kein Jäger.
    Gruß
    Karl-Heinz
    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr

    Neue Frage -------> Neues Thema.
  • 45/70Fan schrieb:

    ..........Ich denke ich bin in der Handhabung von SP Waffen sehr gut und erfahren......


    ich lade meistens Schweizer 2 da schaffe ich ca 109 grain rein. Bin damit mal beim Westernschießen vom Stand geschickt worden...
    CH2 in Metallpatronenwaffen derartigen Kalibers zu laden und zu verschießen zeugt nicht unbedingt von Erfahrung!
    Geeigneter und sicherer wäre hier CH4 oder CH5. Zuerst eine geringe Starterladung von 5-10gn CH1 oder 2 einzufüllen bevor man mit CH4 füllt wäre noch tolerabel, aber direkt mit CH2 bis Oberkante voll. Dann möglicherweise noch ein 535gn +X Geschoss davor. Kein Wunder das Dich die Aufsicht vom Stand komplimentiert hat.

    und nochmal, mit SP geladen zündest Du mit dem Eisen den Wald an!

    WH
    Frank
  • “I know what you're thinking. Did he fire six shots or only five? Well, to tell you the truth, in all this excitement, I've kinda lost track myself. But being as this is a .44 magnum, the most powerful handgun in the world, and would blow your head clean off, you've got to ask yourself one question: "Do I feel lucky?" Well, do ya, punk?”



    C'mon, make my day. :P


    Gruß
    Markus

    :wdl_rot :wdl_rot :prli: :wdl_rot :wdl_rot ..... :wdl_rot


    Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.
    Gustav Heinemann, Bundespräsident 1969–1974
  • Liebes 45-70 Fan.Murmel liest begeistert deine Kommentare, weil Murmel nach 20 Jahren Forenlesen gegen sowas absolut abgehärtet ist. Aber mach Dir keinen Kopp, ist habe weit aus Schlimmeres erlebt. Der deutsche Kampfbalistiker stirbt nicht aus.
    Gegen SP 2 in einer 45 120 ist der deutsche Nebelwerfer aus dem II WK ein Dreck
    Murmel hat eine 33 Inch Sharps Custom, eine uralte RB Trapper und eine Browning. Die Sharps würde Dir bestimmt gefallen,sie hat aber nur 40-65 Cal, schießt aber 425 gr weg.
    :winke:
  • sportschuetze387 schrieb:

    “I know what you're thinking. Did he fire six shots or only five? Well, to tell you the truth, in all this excitement, I've kinda lost track myself. But being as this is a .44 magnum, the most powerful handgun in the world, and would blow your head clean off, you've got to ask yourself one question: "Do I feel lucky?" Well, do ya, punk?”



    C'mon, make my day. :P
    Ist das hier ein deutsches Forum???

    Sei doch bitte so freundlich und übersetze es auf bayrisch! :thumbsup:
    http://www.schiess-ausbildung.de :winke:

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. :mea:
    Jeder Wiederlader handelt in eigener Verantwortung!
  • “I know what you're thinking. Did he fire six shots or only five? Well, to tell you the truth, in all this excitement, I've kinda lost track myself. But being as this is a .44 magnum, the most powerful handgun in the world, and would blow your head clean off, you've got to ask yourself one question: "Do I feel lucky?" Well, do ya, punk?”



    C'mon, make my day. [img]https://www.wiederladeforum.de/wcf/images/smilies/tongue.png[/img]

    Ich hasse auch so was in einem Deutschen Forum sollte Deutsch gesprochen werden.
    Für mich brauchst du es aber nicht übersetzten ich kann es lesen aber nicht verstehen.
    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

    Gesendet IPad Pro
  • erndi schrieb:

    Ist das hier ein deutsches Forum???

    Sei doch bitte so freundlich und übersetze es auf bayrisch!
    Ich dachte es sei ein Deutsches Forum! wieso dann Fremdsprachen wie Bayrisch???? Dann lieber angelSÄCHSISCH, was auch nur einer der germanischen Dialekte ist, anders als Bayrisch, von dem man nicht weiß, ob es sich um eine Sprache handelt oder eine Form der Rachenentzündung...
    (Booaaahhh, war ich jetzt fies!)

    Zum .45/120:
    Dieses Kaliber ist nicht historisch belegt. Die .45er Gruppe war prinzipiell schon am Ende der Leistungsfähigkeit angekommen. (vgl. Frank Sellers).
    Ich habe sehr lange die .45-70 aus Sharps, originaler Trapdoor 1884 und Rollingblock verschossen. Geschossgewicht bis 500 Grain mit papiergeführten Geschossen.
    Das CH2 hinterläßt eine Brennschlußablagerung im Lauf. Ich bin sehr früh auf CH4 übergegangen.
    In die 70er Hülse bringt man 70Grain rein. Mit einer Droptube. Dann noch einige mm Bienenwachs zwischen zwei Pappscheiben. Davor dann die Paper Patched.
    Wie auch immer: Bei dem versuch, eine V10 zu nehmen hat mir die Schwade das Meßgerät vom Tisch gefegt. Ich weiß also nicht, wie schnell das Geschoß war.
    Auf das Reh dürfte es reichen.
    ABER:
    Das Geschoß expandiert nicht kontrolliert. Dafür bräuchte es einen Mantel und eine Hohlspitze. Ein Mantel widerspricht dem Paper Patch bzw den Fettrillen. Die brauchst Du aber mit SP. Also wirst Du mit SP nie ein jagdlich sinnvolles, schnell wirkendes Geschoß einsetzen können, womit wir wieder bei der Frage der Ethik wären.

    Sicher sind die Bisonherden mit SP zusammengeschossen worden. Ja, Aber ich sehe das immer in Zusammenhang mit dem "unter vernünftiger Abwägung des Aufwandes möglichen" Fortschrittes.
    Wenn Du Deiner Sharps schon nen neuen Lauf verpassen magst: Warum dann nicht einen in einem großen Jagdkaliber? Die Sharps ist robust. Die verträgt sicher eine 9,3... Würde ich systematisch angehen und in Frage kommende Kaliber einzeln hinsichtlich ihrer Systembelastung durchrechnen. Dann mal die Festigkeit der Sharps durchrechnen und auswählen.
    Vergiss dabei nicht, daß eine Flaschenhalthülse das System mit dem Maximalen Hülseninnenquerschnitt belastet, nicht nur mit dem Kaliberquerschnitt.
    Du findest bestimmt eine brauchbare NC-Patrone.
    Vielleicht die 45-70 Elko Mag: cip-bobp.org/homologation/uplo…i/tabiical-en-page111.pdf

    Die kannst Du auf über 6000j laden.
    Vergleiche einfach mal die Patronenlager. Vielleicht reicht ein neuer Beschuß aus... Aber mach den dann auch! Nicht, daß wir hier ein R.I.P. einstellen müssen für Dich. "Als er die Sau erschießen wollt, hat ihn die Physik tödlich eingeholt"... oder so. Brauchen wir nicht. Gibt schlechte Presse.


    Was auch geht: Die .45-70 mit NC laden und die mit einem guten Jagdgeschoss verbauen.
    Bis ich in Anschlag gehe, ist Schießen pure Wissenschaft.
    Liege ich hinter meinem Gewehr, ist Schießen reines Gefühl.
  • Hrodgar schrieb:

    (Booaaahhh, war ich jetzt fies!)
    Jetzt bin ich aber puleidigt! :saint:

    Was würdest Du sagen, wenn ich alles in Urbayrisch schreiben würde!

    Spass beiseite.
    Ich finde es deplatziert, wenn man in einem deutschsprachigen Forum alles in englisch schreibt.
    Außerdem ergründet sich mir nicht, WARUM Du das macht?!

    Es gibt genug US Foren, wo Du mit Deinen Sprachkenntnissen (ggf.) punkten kannst! :thumbsup:
    Ois guade und nochat no a schene Wocha :winke:
    erndi
    http://www.schiess-ausbildung.de :winke:

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. :mea:
    Jeder Wiederlader handelt in eigener Verantwortung!
  • In eine 45-70 und 500gr Geschoss bekommt man keine 70gr CH4 rein., es sei denn man reibt den Ü Konus länger.
    Was die V/o betrifft, hat Sp gewisse Grenzen.
    Die V/o einer 45-70 liegt zwischen 370 und 420m/s
    Diese großen Hülsen entstanden nicht um schneller zu schießen sondern um schwere Geschosse weiter zu schießen. Daß nennt sich Balistik.Also besser ein Buch lesen über Balistik und nicht den Spezialisten am Stammtisch zuhören.
    Und die SP Pulver aus den Westernzeiten, kann man mit den heutigen SP Pulvern nicht vergleichen.
    In eine 44-40 gehen heute keine 40gr Sp rein,sondern höchstens 33gr. In die 45-70 ca 62gr
    Da die heutigen SP etwas leistungsfähiger sind, müssen es auch keine 40gr sein.
    Gerade auf diesem Gebiet wird viel Bullkacka abgelassen, was hauptsächlich an Hollywood liegt.
    Besonders Quigley und seine Sharps mit eingebautem Zeiss Entfernungsmesser. :saint: :whistling:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Murmelgiesser ()

  • Murmelgiesser schrieb:

    In eine 45-70 und 500gr Geschoss bekommt man keine 70gr CH4 rein., es sei denn man reibt den Ü Konus länger.
    Falsch! Es geht!
    Aber die Einrede mit dem Konus geht in die richtige Richtung:
    Ich habe eine Kokille gedreht, die ein Geschoß erzeugt, das einen kurzen Führungsbund hinten aufweist und vorne unterkalibrig ist. Das wird mit Papier gemantelt.
    Die Idee dazu habe ich übrigens durch das Vermessen einer historischen Patrone. (Nein, nicht aus Hollywood...).
    Unterm Strich bleibt die Sache aber schwierig und somit sehr experimentell. Nach meiner Meinung (!) nicht für die Jagd geeignet.

    Deine Einstellung zu Quigley ist ebenfalls falsch. Er hat keinen ZEISS Entfernungsmesser! Er hat eine "Superhochrasanz45-120" sonst hätte der den Eimer mit so wenig drehen am Diopter nicht geschafft! Ich habe eine originale Trapdoor für 45-70. Deren Visier ist bis über 1000yrds skaliert. Wenn man das einstellt, dann ist das schon fast eine Steilfeuersituation und bestenfalls für Sperrfeuer geeignet. Und sooooo viel schneller ist eine .45-120 auch nicht! Nur der BC ist besser. Wie Du schon schreibst: Schwerere Geschosse fliegen weiter.
    Bis ich in Anschlag gehe, ist Schießen pure Wissenschaft.
    Liege ich hinter meinem Gewehr, ist Schießen reines Gefühl.
  • erndi schrieb:

    Was würdest Du sagen, wenn ich alles in Urbayrisch schreiben würde!
    Ich würde wohl sagen: "Hääää???".
    Bis ich in Anschlag gehe, ist Schießen pure Wissenschaft.
    Liege ich hinter meinem Gewehr, ist Schießen reines Gefühl.
  • Der Eimer springt auch nicht hoch und die Diopter haben auch nicht "geklickt.
    Mit Tricks geht natürlich vieles mehr, zb.wenn man das Geschoss im Lauf nach vorne setzt (mit einem Rundholz) u.ähnl.
    Der Kokillenwich hat mir mal sowas gebastelt, bringt aber für unsereins nicht viel außer Spaß wenns funzt.
    Übrigens gabs im Quigley Film 3 Waffen und nur eine war schussfähig.
    Haltepunkt einer 45-70 mit 400gr Pille etwa 12m über dem Ziel ohne Wind.

    Trotzdem ein schöner Film :apl: