Suche

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Am 23.12.2018 wird das Forum aufgrund eines nicht mehr zu verschiebenden Software Update für einige Stunden nicht zur Verfügung stehen.
Ich werde mich bemühen die Unterbrechung so kurz wie möglich zu halten.Es werden alle Beiträge und andere Inhalte komplett übernommen.
Wie es hinterher aussieht kann man sich auf www.gromm.net schon mal ansehen.

  • Hallo,
    für dieses Kaliber suche ich eigentlich alles. Ich habe schon verschiedene Kaliber wiedergeladen, das Prinzip kenne ich. Aber dieses Kaliber ist neu für mich, daher freue ich mich über jeden Hinweis.
    Außerdem suche ich auch Hülsen und ein Matrizenset, wegen der hohen Preise gern gebraucht.
    Viele Grüße
    Andreas
  • Hallo
    und vielen Dank für den Hinweis. Ich schaue mal nach, habe aber wenig Hoffnung. Das Krag war zwar das erste Nitrogewehr der USA, aber im Ksliber 30-40. Daher glaube ich nicht, dass ich für 8x58 etwas finde.
    Viele Grüße
    Andreas

    P.s.: Ich habe einen Dänen gefunden, der gewerblich wiederläd. Der Kauf scheitert am Versand, seine Hülsen kauft sogar der Däne für das dänische Gewehr in Deutschland.
  • Hallo,

    kannst du schon mit Ladedaten aushelfen? Ein Bekannter hat eine Rolling-Block-Büchse, aber ich habe nichts in meinen Unterlagen. Hülsen wären vorhanden.

    Gruß
    Frank
  • Ich hab mal rumgesucht und das hier gefunden:

    BulletNorma Alaska
    BulletWeight195 grs
    PowderVihtavuori N140
    PowderWeight43 grs
    PrimerCCI 200


    Ohne jegliches Gewähr...!
    Scheint aber im Bereich des machbaren zu sein...

    Kann es sein dass für dieses Kaliber 8x57 Hülsen verwendet werden können..?
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • Hallo,
    entschuldigt die späte Reaktion, ich hatte meine Zugangsdaten verlegt.
    Leider bin ich kaum weitergekommen. Das Gewehr ist da, aber weder Matrizen noch Hülsen, also auch noch keine praktische Erfahrung.
    Hier

    dutchman.rebooty.com/GB8x58RD.html

    steht einiges, außerdem soll in der

    DWJ 6/2006

    etwas sein.
    Generell sollte die Munition für die Rolling Block eher schwächer geladen werden als für den Krag, meine ich gelesen zu haben.
    Mehr kann ich leide noch nicht beitragen. Ein Matrizensatz wurde jetzt versteigert, allerdings über dem Neupreis, für den er lieferbar sein sollte. Er ist nicht auf Lager, aber ich habe ihn jetzt bestellt. Mal schauen, wie die Lieferzeit ist. Und 20 Hülsen von Bertram für fast 100,00 Euro ist mir in jedem Fall zuviel. Von Horneber soll es sie für 45,00 Euro geben, mal schauen, ob ich mich damit anfreunden kann/muss.
    Falks jemand geladen hat, würde ich mich über eine Rückmeldung freuen.
    Viele Grüße
    Andreas
  • Besten Dank für den Hinweis, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das klappt.
    Die 8x58R hat ja einen Rand, die 8x57IS nicht. Oder meinst du andere 8x57?
    Ich hatte versehentlich 8x58R Sauer statt Dänisch Krag Exerzierpatronen gekauft, auch die wurden nicht repetiert, der Durchmesser des Randes war zu klein.
  • Andreas59 schrieb:

    Besten Dank für den Hinweis, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das klappt.
    Die 8x58R hat ja einen Rand, die 8x57IS nicht. Oder meinst du andere 8x57?
    Ich hatte versehentlich 8x58R Sauer statt Dänisch Krag Exerzierpatronen gekauft, auch die wurden nicht repetiert, der Durchmesser des Randes war zu klein.
    Ich mein die 8x57 IRS.
    Die mit Rand für bspw. Kipplaufwaffen.
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • Ich bin da skeptisch.
    Die 8x58R Krag sollen einen Rand von 14,6 mm haben,
    die 8x57 IRS von nur 13,3 mm.
    Es sollen auch 8x56 R ungarisch gehen, Rand 14,3 mm, die werden korrekt ausgezogen. Ich hatte welche hier,das konnte ich probieren. Aber ob das Schießen klappt, probiere ich nicht aus.
    Ich werde wohl doch Horneberhülsen bestellen.
    Viele Grüße
    Andreas
  • Ich hab das in nem Ammiforum gelesen dass diese Hülse verwendet werden kann.
    Probiert hab ichs nicht. Würde ich aber wenn ich so ne Knifte hätte wo die Hülsen so schwer zu bekommen und so teuer sind.

    Was könnte passieren..?
    Nur dass sie nicht auszieht, oder..?
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • Hallo, vielleicht einfach mal ausprobieren. In Visier wurde diese Konstellation mit 8x56R ung. schon mal beschrieben. Umformen kann man die 8x58R -Krag aus 30-40 Krag, 303 Brt. und 45-70 Gov.

    VG
  • Hallo allerseits,

    was kann bei falschen Hülsen passieren? Nun, ich weiß es nicht. Aber bei diesen alten Gewehren können Probleme auftreten, die bei moderneren nicht auftreten können.

    Beim Gewehr 88 z.B. gab es im originalen Zustand keinen "geplanten" Weg, auf dem die Gase z.B. bei Hülsenreißern abgeleitet wurden statt einfach nach hinten in das Gesicht des Schützen zu entweichen. Das gab bei der damals eher schlechten Hülsenqualität schwere Verletzungen. Nun ist die Hülsenqualität natürlich gut, aber wenn eine Hülse, die über die Schulter abdichtet, zu kurz ist, möchte ich das nicht testen. Ob der Krag einen Gasentlastungsweg hat, müsste ich nachschauen. Aber ich würde mich auch nicht darauf verlassen wollen. Wenn natürlich jemand bestätigt, dass er es ohne Probleme getestet hat, wäre die Sache anders.

    Über das Umformen habe ich auch schon einiges gelesen. Danach ist es nicht unbedingt einfach, insbesondere das korrekte Weichglühen, das evtl. nötig ist, scheint schwierig zu sein. Ich lade zwar seit ein paar Jahren wieder, aber nur Standard. Vielleicht bin ich nur zu feige, aber das Umformen traue ich mir nicht zu.
    Aber wäre das nicht eine Marktlücke für Leute, die sich damit auskennen? Billige Hülsen kaufen, umformen und teuer verkaufen, das sollte sich doch lohnen, wenn sogar Firmen wie Horneber oder Bertram die Hülsen extra neu herstellen.

    Viele Grüße
    Andreas