Suche

  • Hallo Fotonord,

    meine waren schon abgeschossen, ich musste nur noch die alten Zündhütchen entfernen, das war schon schwer genug, zumal es Berdan waren. Aber auch die "frische"Ladung haben die meisten nicht ausgehalten.

    Viele Grüße

    Andreas

  • Hallo , und Glückwunsch mit deine "neue" waffe

    welsches model ist das ?

    Ich habe seit einiger Jahre eine Remington M1889 im diese Kaliber und habe einige hundret schuss darmit geschossen

    Die meisten Hülsen das ich habe ist 7,62x54R , Günstig , einfach zu formen , Funktion OK .

    aber das fireformen geht NUR im eine Remington Rolling Block wie Meine

    Servus!


    stehe gerade am Anfang von 8x58RD.

    Kollege von mir hat seit ca. 1 1/2 Jahren eine Rolling Block in besagtem Kaliber, nur hat diese seither keinen Schuss abgegeben.

    Mun will er nicht kaufen, was auch verstehe bei 5,20€ für den Bums beim Dorfner. :pleite:

    Da mir das nun selbst schon zu bunt wird, werde ich das mal in die eigene Hand nehmen.


    Der gedanke war dafür 7,62x54R Hülsen zu verwenden, da diese vom Body und Rand recht gut passen. Besser wäre natürlich die 8x56R, aber leider habe ich da keine Hülsen zur Hand...die .303 Brit scheint mir gänzlich falsch für diesen Zweck.

    Nur bin ich gerade am grübeln wie ich da vorgehen soll... :krat:

    Vorab sei gesagt dass die Hülsen vor bzw nach dem Umformen geglüht werden.

    Mein Gedanke war die Hülse mit ca. 10 - 15 gr Lovex SO20 zu füllen, den Rest mit Watte oder Klopapier (ich weiß gold in Zeiten wie diesen xD) aufzufüllen damit das Pulver am Boden bleibt und davor einen Holzdübel als Geschoss zu setzen damit etwas Druck bekomme.

    Die Frage ist nun....soll ich die auf zweimal ausblasen oder auf einmal? ...um nicht Hülsenreißer am laufendem Band zu produzieren.

    Gedanken dazu? :nw:


    Bin mit Feurerformen nicht sehr bewandert...forme die 7,62x54R zwar mittels Feuerformen zur 8x50R Mannlicher um aber da schieb ich einfach die Fabriksmuni in den M95 und drück ab......Fertig :lol: Das geht hier denke ich nicht da die Überdehnung der Hülse einfach viel größer ist.


    Wie ist der Ablauf bei dir?

    Gruß OMMOG


    Wenn's funktioniert - passt's :fi:

    Ich bin nur verantwortlich für das was ich sage, nicht für das was du verstehst ;)

    :wdl_rot

  • Hallo OMMOG , wenn ich die Hülsen Feuerforme dann mach ich es mit SP. Alte Hülsen muss man glühen ( das ME wird mit den Alter hart )

    die 8*56 Steyr Hülsen kann man so in der Matrize umformen . Ich konnte noch einige 8*58 DK Hülsen auftreiben , so das ich dir ein Paar Steyrhülsen

    abgeben kann .

    Gruß Haubitze

  • Andreas59


    Darf ich mal fragen was du mit "Hülsen aus Flensburg meinst? :krat:

    Gruß OMMOG


    Wenn's funktioniert - passt's :fi:

    Ich bin nur verantwortlich für das was ich sage, nicht für das was du verstehst ;)

    :wdl_rot