SIG SAUER P210 Super Target 6" oder Alternative?

  • Servus,


    mir gefällt die o.g. Waffe seit sie auf den Markt kam, leider dachte ich damals nicht, dass es nur die eine Auflage davon gibt & dann Schluss ist.


    Nun werden die "Sammlerstücke" hin & wieder zu annehmbaren Preisen angeboten, größtenteils aber weit über UVP im gebrauchten Zustand.


    Haben hier welche gute Erfahrungen mit der Waffe & können mir die wärmstens empfehlen oder gibt es gute bzw bessere Alternativen in der Preisklasse, sollte aber schon ebenfalls 6" sein.


    Vielen Dank vorab & beste Grüße

  • Also ich würd eher zu ner SIG 210 tendieren als den SIG SAUER nachbau.

    Aber jeder wie er möchte.

  • Hallo Marduk,


    ich habe selber eine 210-6 noch aus Schweizer Fertigung, durfte aber auch die Super Target eines Schützenkameraden ausprobieren. Meiner Meinung nach ist die Ergonomie, besonders was die Sicherung betrifft schon nicht schlecht. Den Griff und den Griffsporn kann man ja auch an der "alten" 210 nachrüsten.


    Insofern könntest Du, falls Du an eine 210-5 mit dem verlängerten Schlitten kommst, diese so umrüsten, dass sie eventuell eine Alternative sein könnte.


    Aber so wie Du Deinen Wunsch beschreibst, habe ich irgendwie das Gefühl, dass die Alternative immer nur die Notlösung sein und deshalb eigentlich gar nicht so Dein Ding sein wird.


    Wenn man die in Deutschland beim Erwerb einer "neuen" Waffe notwendigen Hürden in Betracht zieht, bin ich davon überzeugt, dass Du am Besten in den sauren Apfel beisst und Dir das besorgst, was Du wirklich willst.


    Alles andere führt meistens nur dazu, dass man nach einiger Zeit nochmal Geld in die Hand nimmt und sich doch das kauft, was man eigentlich wollte. Ist zumindestens bei mir immer so gewesen.


    Muss ja nicht jeder immer wieder Lehrgeld zahlen. Vom Aufwand fürs Bedürfnis etc. mal ganz abgesehen!


    P.S. Ich würde meine 210-6 trotzdem auf keinen Fall gegen was Anderes eintauschen!!! Da spüre ich irgendwie noch die Handarbeit bei der Fertigung. Schlecht zu beschreiben. Die SIG Sauer ist halt CNC Fertigung. Nicht schlechter als das Original, halt "Anders!"

    Freundliche Grüße aus München


    Lüftl


    Keinerlei Gewähr für Wiederladedaten. Jeder Wiederlader handelt nach dem Gesetz eigenverantwortlich usw. usw.

    Was immer ich hier schreibe gibt nur meine persönliche Meinung oder Erfahrung wieder. Ich erwarte gar nicht, dass jeder meiner Meinung ist, oder mit meinen Erfahrungen etwas anfangen kann.

  • Servus Marduk, ich würde bei der 210er auch das Schweizer Original bevorzugen. In meinem Besitz befand sich einmal eine 210-6 Sport. Diese musste mittlerweile für eine HPS exclusive Platz machen. Den Tausch habe ich nicht bereut.

    wiederladeforum.de/wcf/index.php?attachment/39787/

  • Marduk; Dein Text spricht mir 1:1 aus der Seele und könnte glatt von mir sein. Die Proportionen, das rundliche Auswurffenster sowie der Übergang zur Visierung. Traumhaft. Für mich ein moderner "Klassiker".


    Die P210 SuperTarget 6" stand bei mir also auch zur Auswahl. Hab sie geschossen, und hielt mühelos die 8 mit Fabrikmunition. Gekauft habe ich sie dennoch nicht. Wieso? Ich bin einfach kein Pistolenschütze (Präzision), mir haben´s eher die Langwaffen angetan. Dann liebäugele ich schon immer mit IPSC, spätestens da ist die SuperTarget dann raus bzw sie ist die Perle vor den Säuen.

    Zudem war der Preis mir damals schon zu hoch, für eine Pistole, die mir dann nicht exklusiv genug war. So kam ich als Alternative auf die Korth PRS 6" bzw die Geiger. Letztendlich geworden ist es wiederum etwas völlig anderes, was dich jetzt aber hier wohl nicht weiterbringt. (-> Polymer :D )

  • Ingo916

    Ich bin & werde vermutlich ebenfalls kein Top KW-Schütze, dafür bin ich zu unruhig in den Händen, aber es macht Spass. Und da man im Normalfall nur 2 Kurzwaffen haben darf, soll es am Preis nicht scheitern, das gönnt ich mir einfach.

    Korth ist mir zu Modern, ich steh schon auf das klassische Design.


    45er

    Mit deinen beiden Modellen werde ich mich näher beschäftigen, da wirklich nahezu jeder auf die alte Schweizer Handarbeit der 210er schwört & in 6" Sport macht die schon auch was her.

    Die HPS kannte ich bisher nicht & gefällt mir auch sehr gut. Von der Präzision schenkt sich wohl laut deinen Scheiben kaum was.


    Vielen Dank an alle & freue mich auch über weitere Kommentare.


    Beste Grüße

  • Ich habe zwar keine 210er, leider. Ich habe aber mit verschiedenen schießen können, Präzision ein Traum. Dann konnte ich mal die Neufertigung anschauen. Mein einfacher Test, in die Hand nehmen u. dann die Pistole zur Seite Wedeln. Da klapperte der Verschluß auf dem Griffstück. Sowas gab es bei schweizer Fertigung nicht, zumindest was ich schon in Händen hatte. Sieht also immer noch schön aus aber nicht mit gleicher Qualität. Somit kann ich nur das Original empfehlen.

  • Habe mir jetzt mal die Varianten der "alten" SIG angeschaut & wenn dann dürfte es die P210-5 Sport (Heavy Frame) sein. Sind die schwer zu finden & gibt es hierfür empfehlenswerte (Fach)Händler?

  • Solange die 210 nicht beim zielen klappert :tiha:


    Im ernst meine P210 (M49) klappert auch. Da wollte mir letztens auf dem Stand einer erzählen die sei ausgelutscht. Dann hat er seine geholt und die hat auch so geklappert wenn man sie schüttelt.


    Ich bin auch kein super Schütze und deswegen kann ich die Präzision vermutlich nicht ausnutzen.

    Mir war der Abzug immer wichtig und der ist sehr gut.


    Die Handlage nun ja ich muss gestehen das die bei mir nicht besonders liegt aber das tut bei meinen Pranken keine Pistole.


    Das Gewicht ist optimal und meine frisst auch schlappeste 9mm Munition.

    Änderungen:

    Griffe von Kinsky

    Zweiteilige Verschlussfeder von Berti

    Schlagfeder eine Nr weicher von Berti

    Muttern der Schlagfeder gegen Messinggleistück von Berti getauscht.

    (Das kann sich nicht lösen und man kann werkzeuglos den Abzug einstellen).

    Sportkimme einstellbar orginal SIG

    Korn von irgend einer 1911er zurecht gefeilt.


    Wechselsystem .22 lfb orginal SIG.

    Verschlussfeder zweiteilig mit vier Federn zum optimieren von Berti.

    Kontrastkorn von Berti.


    Waffe ist Bj 58 dänisch Armee und wurde wohl von Hämmerli zurück gekauft. Schlitten und Lauf haben die Prägung “Hämmerli”


    Wechselsystem ist Bj. 72 und hat genau so viel wie die Waffe gekostet :krat:

    Ich habe für die Waffe vor drei Jahren für 1kilo bei meinem Büma gekauft.


    Der ganze kram von Berti hätte nicht sein müssen die war vorher schon gut und hatte 1700g Abzugsgewicht.

  • Gute 210-5 mit Heavy Frame Griffstück sind gesucht, rar und teuer. Hier ist Geduld gefragt. Bei der HPS sieht es auf dem Gebrauchtmarkt kaum besser aus. Wenn da mal eine abgegeben wird, schafft sie es fast nie zu egun. Die gehen im Verein oder Bekanntenkreis weg. Neu ist sie bestellbar, allerdings musst du mit mindestens einem halben Jahr Lieferzeit rechnen. Ein Vereinskamerad von mir hat 13 Monate gewartet, weil die Kart Läufe nicht über den Atlantik kamen. Die SIG 210 ist eine sehr gut gefertigte Waffe. Sie kann jedoch nicht mit einer handgepaßten Pistole wie der HPS mithalten. Neben den geringeren Toleranzen kann die HPS noch mit einer besseren Visierung und einem besseren Abzug aufwarten.

  • Dieses Thema enthält 51 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.