Gemeinsame Lagerung von Pulver und Munition

  • Hallo zusammen,


    spricht eigentlich was dagegen, Munition im selben Tresor wie das Pulver zu verwahren? Der Lehrgang ist schon ne Weile her, aber ich meine mich zu erinnern, daß das Pulver und die fertigen Patronen kein Problem im gleichen Behältnis haben


    Tom

  • Bei uns war nur die Kombi Pulver und Zündis ein Thema. Diese nur in Verbindung mit einer Trennwand oder Trennboden. Aber die Kombi Mun und Pulver war kein Thema, also wohl kein Problem.

    jeder muß selbst wissen, was er tut

  • Pulver und Primer war auch bei mir ein Thema, das geht nicht

  • Also "Anzündhütchen" und "Treibladungsmittel" klares Nein (wie oben schon gesagt)!


    "Treibladungsmittel" und fertiggeladene Munition siehe Sprenstofflagerrichtlinie 410 (SprengLR410) :


    [Zitat]

    4.10
    Anhang Nr. 4.2 Absatz 10
    (1) Stoffe und Gegenstände dürfen in einem Behältnis nur getrennt von Gegenständen mit Zündstoff aufbewahrt werden. Die Abtrennung muss so beschaffen sein, dass die Übertragung einer Detonation auf andere Stoffe und Gegenstände verhindert wird.
    (2) In einem gemeinsamen Behältnis müssen Zündhütchen von Schwarzpulver und Treibladungspulver so getrennt aufbewahrt werden, dass eine von den Zündhütchen ausgehende Zündübertragung vermieden wird (z. B. Zwischenwand).
    (3) Die Aufbewahrung von sprengkräftigen Zündmitteln und Sprengstoffen muss in getrennten Behältnissen erfolgen.

    [Zitat Ende]


    Mit anderen Worten; befinden sich Pulver und Munition im selben Behältnis/Schrank muss ausgeschlossen werden können, dass sich eine Zündung der Munition(szündhütchen) auf die Treibladungsmittel überträgt, eben durch eine Zwischenwand bzw. Zwischenboden.


    Wer sichergehen will packt es in zwei Schränke!


    Gruß
    Honaw

    Alle Informationen nach bestem Wissen und Gewissen - Weiterverwendung nur nach eigener Prüfung und in Eigenverantwortung!

  • Ich würde diesen Thread gerne nochmal kurz aufgreifen.


    Aus Platzgründen versuche ich meine Aufbewahrung etwas zu optimieren.


    Wäre es denkbar, in so einem Möbeltresor ohne Sicherheitsstufe mein Pulver und Fabrikmunition zusammen zu lagern?


    Wenn ich das richtig verstehe, wäre das mit einer Trennwand möglich. Reicht der Fachboden im inneren dazu aus?


    Hat dazu vielleicht jemand genauere Hinweise?

  • Ich habe ja gerade zwei Schränke, aber mit dem Platz im Munitionsschrank wird's bei den vielen Kalibern für die unterschiedlichen Disziplinen jetzt zu eng.

    Im Pulverschrank ist aber durch die Lagermengenbegrenzung noch jede Menge ungenutzter Platz.


    Daher war die Überlegung, ob der Fachboden als Trennung ausreicht.

  • Genau dieses Szenario wurde von meinem Amt abgelehnt. Das Pulver muss in einem separaten "Schrank" von der Munition getrennt aufbewahrt werden. Allerdings ist das kein Problem, denn diese Schränke können ohne Sicherheitsstufe sein und sind deswegen sehr günstig. Ich habe für das Pulver genau den oben abgebildeten Möbeltresor und für Muni zwei größere aus dem Baumarkt.

  • Dieses Szenario wurde von meiner SA akzeptiert, aber das Pulver mußte nochmal extra in eine abschließbare Box.

    Es bleibt also nichts anderes übrig, als mit deinem SA zu reden.

    Bremsespätestens wenn du Gott siehst!:boe:

  • Ok wenn das so unterschiedlich gehandhabt wird, dann werde ich das auf jeden Fall erst mal machen.

  • Jepp, ich habe mir das bei Fragen die nicht eindeutig zu beantworten sind auch so angewöhnt. Bei mir liegt das Amt ganz in der Nähe, und ich fahre da sogar einfach vorbei und bespreche das vor Ort mit den Damen (bei uns sind es drei Damen). Das kommt immer gut an und bleibt im Gedächtnis.

  • Ich habe nur einen Schrank für alles: Waffe, NC Pulver, Zündhütchen und fertige Munition.

    Laut meiner Sachbearbeiterin okay, weil alles räumlich von einander durch Böden und die Mitteltrennung separiert sind.


    Ich habe diesen Schrank


    https://www.heunert.de/waffens…isches-zahlenschloss.html

    Sämtliche Daten ohne Gewähr. Jede Person handelt in eigener Verantwortung!

  • … (1) Stoffe und Gegenstände dürfen in einem Behältnis nur getrennt von Gegenständen mit Zündstoff aufbewahrt werden. Die Abtrennung muss so beschaffen sein, dass die Übertragung einer Detonation auf andere Stoffe und Gegenstände verhindert wird.

    Sobald nur ein geringster Zweifel an der Abtrennung bzw. der Verhinderung der Durchzündung innerhalb eines Behältnis besteht, ist eine Lagerung von allen Seiten angreifbar … und darauf würde ich es niemals ankommen lassen.

    Ich lagere mein Pulver absolut separat, da ich mir einfach jegliche Diskussionen in einem tatsächlichen Schadensfall mit einer Behörde und natürlich auch mit meinem Gebäude- und Hausratversicherungsträger ersparen möchte!

    Viele Grüsse aus dem hohen Norden

    Michael

  • müssen diese Möbeltresore nicht etwas für die Druckentlüftung haben? Löcher etc? oder sind die ausnahmslose für NC Pulver zugelassen? das streiten sich die Geister- einige sagen nur Metallschränke oder Spinde sind zugelassen - keine Tresore wegen der Möglichkeit einer Sprengung wenn dei Druckentlastung nicht gegeben ist???

    Danke. für Antworten-