Kontrolle der Behörde

  • servus,


    also die Behörde war da und hat die Aufbewahrung def Waffen kontrolliert,


    jede Waffe wurde mit Seriennr. vorgezeigt nur durch mich und abgegliechen mit den Einträgen auf dem Behördenblatt


    hatt alles gepasst nach 20 min waren Sie auch wieder weg.


    Grüße fletschman :wdl_blue::thumbsup:

    grüße fletschman :wdl_blue:




    Der wo frühs aufsteht und in den Spiegel schaut ist für sich Verantwortlich :thumbsup:


    pro Legal interessengemeinschaft für Waffenbesitzer


    Firearms United


    Comes a Sound you will not Hear From a Place you will not See

  • Das habe ich auch schon gehabt, ich habe aber nicht aufgemacht, ich kann auch nur zu bestimmten Terminen ans Amt.
    Ich sehe nicht ein das ich fast 5 Monate auf einen Eintrag warte, aber das kommt und ich soll sofort männchen machen.
    Nach einem vereinbarten Termin kamen dann ein Mann und eine Frau haben alles kontrolliert und wollten ein Foto machen, das habe ich aber nicht erlaubt, ich hatte auch einen Zeugen, meinen Vereinsvorsitzenden.
    2 Jahr später wurde mein Vereinsvorsitzender kontrolliert, da war ich wieder Zeuge.
    Gruß vom ruger

  • und wollten ein Foto machen, das habe ich aber nicht erlaubt,

    Boah, was geht denn da ab?
    In meinem Kreis läuft das so: Die fragen, ich mache Fotos und schicke sie denen zu. Die bedanken sich und gut ist.
    Zeugen? Wenn ich einem Behördenvertreter nicht mehr vertrauen kann, läuft aber ne Menge schief. Dann ruf ich die Polizei!
    Aber vielleicht habe ich auch nur verdammtes Glück mit den Behörden. Bei uns im Kreis zieht sich das durch alles... auch das Bauamt ist super bürgerfreundlich.
    Wenn ich jetzt einen neuen Schrank bekomme, werde ich die mal einladen. Damit das mal "so richtig" kontrolliert ist. Meine letzte Einladung haben sie ausgeschlagen und mich gebeten, ob ich nicht Fotos machen könnte. Das wäre bequemer und kostngünstiger.

    Bis ich in Anschlag gehe, ist Schießen pure Wissenschaft.
    Liege ich hinter meinem Gewehr, ist Schießen reines Gefühl.

  • Ein Bekannter von mir ein alter KK Schütze hat 1 KK Matchgewehr, die Behörde kam zur Kontrolle alles ok, ohne Foto .
    Bei mir 10 Gewehre und 12 Kurzwaffen da möchte man schon mal ein Foto machen.

  • Ein Bekannter von mir ein alter KK Schütze hat 1 KK Matchgewehr, die Behörde kam zur Kontrolle alles ok, ohne Foto .
    Bei mir 10 Gewehre und 12 Kurzwaffen da möchte man schon mal ein Foto machen.

    Ja, ist ja verständlich. Bei mir ist der Bestand ähnlich. Aber der konsiliante Weg sieht so aus: "Würden Sie uns bitte ein Foto zur Verfügung stellen?".
    Meine Antwort wäre dann: "Ja, gerne, machen wir es doch gleich hier zusammen. Ich habe mein Handy da."
    Dann mache ich das, es ist das drauf, was alle in Ordnung finden und die Welt ist wieder schön.
    Zudem habe ich einen Beleg in meinem E-Mail-Ausgangsordner, welches Bild ich übergeben habe.

    Bis ich in Anschlag gehe, ist Schießen pure Wissenschaft.
    Liege ich hinter meinem Gewehr, ist Schießen reines Gefühl.

  • Selbst die Kontrolle der Waffen mit Abgleich auf der WBK ist umstritten, die Kontrollen waren eigentlich gedacht um die sichere Aufbewahrung zu gewährleisten. Und würde es reichen die Tresore zu überprüfen.

  • Bei uns in Ö kommen die alle 5 Jahre da muss man dann auch Bewerbsergebnisse oder einen Kurs bei einem BM vorweisen.
    So kann man auch Beamte sinnlos beschäftigen, gleichzeitig schwappt eine Verbrechenswelle über Österreich.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

  • Aber der konsiliante Weg sieht so aus: "Würden Sie uns bitte ein Foto zur Verfügung stellen?".Meine Antwort wäre dann: "Ja, gerne, machen wir es doch gleich hier zusammen. Ich habe mein Handy da."
    Dann mache ich das, es ist das drauf, was alle in Ordnung finden und die Welt ist wieder schön.
    Zudem habe ich einen Beleg in meinem E-Mail-Ausgangsordner, welches Bild ich übergeben habe.

    So ist es bei mir auch, sogar nach einem Umzug mit Behörden Wechsel...
    Zum einen mir der Aufbewahrung der Waffen und zum anderen mir dem Pulver.

    Ps: Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich, keine Gewähr auf Richtigkeit.


    Wer nicht vom Weg abgekommt,
    bleibt auf der Strecke.