9x19 Hülsen zum Wiederladen vorbereiten

  • cleaner schrieb:

    fatfrets schrieb:

    Kann zur Zeit nur mit N340 verladen.
    Wenn die Zeit sich ändert versuch mal 4,6grs N330.
    Korrekt.

    Liegt bestimmt auch am langsamen Pulver. Das verwenden jetzt nicht so viele für die 9 Para.

    Wie ich schon geschrieben habe, waren meine 9 Para Hülsen die mit D036 geladen waren auch recht dreckig (inklusive der Waffe).

    Bei D032 / N320 ist das nicht so.

    Gruß
    Natürlich:

    Alle Sprüche / Schriftsätze ohne Gewääähr.
    Wieso muss man das immer wieder schreiben ...
  • fatfrets schrieb:

    So. Bin grad vom Schießstand...
    Also, ich denke, ich muß mich damit abfinden, dass die Hülsen so "verkohlt" sind... weil:
    1.Putzen/waschen der Patrone hat nichts gebracht.
    2.Auch heute Fabrikmuni von Brazer Brass ausprobiert - alle schwarz!
    3.Beim Kollegen einige Gecos ausgeliehen - auch alle schwarz!

    Deshalb tendiere ich eher auf den langen 6" Lauf, dass er einfach mehr Power braucht, als gewöhnlich, weil mit Magtech passiert sowas nicht, die Hülsen sind sehr sauber aber sehr starck aufgebläht. Sie fühlen sich auch zu hart beim schießen.
    Kann zur Zeit nur mit N340 verladen. Und auch mit 5 grain bekomme ich sie in schwarz... mehr tue ich nicht rein, Schieß... :D und dabei bleibt es.
    Habe auch eine X-Six, aber weder mit Geco, S&B oder anderer Fabrikmunition hatte ich schwarze Hülsen.

    Bei meiner selbstgemachten Muni (3,5gn N320 mit LOS 145gn) hatte ich nur anfänglich Probleme damit, da ich nicht genug gecrimpt habe (FC Matrize von Lee). Behoben und jetzt sind meine Hülsen sauber.

    Wie Du geschrieben hast, hast Du einen Matrizensatz von RCBS. Ist das der mit der Tapercrimp Matrize?
    Tapercrimp würde ich bei 9mm aber nicht empfehlen.

    Für 9mm eignet sich die FC Matrize von Lee hervorragend, da der Hülsenmund nur an das Geschoß angelegt wird. So auf die Art werden übrigens 95% der Fabrikpatronen gecrimpt.

    Vielleicht liegst ja daran.

    Hier mal eine gute Beschreibung der Crimp Arten:

    wm-bullets.de/n%C3%BCtzliches/wiederladen
    Leben und Leben lassen! :laden:

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich, alle Ladedaten ohne Gewähr
  • Hallo Asgardt,

    ich lade meine X-Six mit N330/3,8gr und LOS 145gr HP. Seit kurzem im Einsatz die LEE FC. Gegenüber dem Taper-Crimp (auch LEE), verschmaucht die Hülse beim Factory-Crimp (einseitig) deutlich mehr. Mit wie vielen Umdrehungen stellst du deine Matrize ein ?

    Frank
  • Asgardt schrieb:

    fatfrets schrieb:

    So. Bin grad vom Schießstand...
    Also, ich denke, ich muß mich damit abfinden, dass die Hülsen so "verkohlt" sind... weil:
    1.Putzen/waschen der Patrone hat nichts gebracht.
    2.Auch heute Fabrikmuni von Brazer Brass ausprobiert - alle schwarz!
    3.Beim Kollegen einige Gecos ausgeliehen - auch alle schwarz!

    Deshalb tendiere ich eher auf den langen 6" Lauf, dass er einfach mehr Power braucht, als gewöhnlich, weil mit Magtech passiert sowas nicht, die Hülsen sind sehr sauber aber sehr starck aufgebläht. Sie fühlen sich auch zu hart beim schießen.
    Kann zur Zeit nur mit N340 verladen. Und auch mit 5 grain bekomme ich sie in schwarz... mehr tue ich nicht rein, Schieß... :D und dabei bleibt es.
    Bei meiner selbstgemachten Muni (3,5gn N320 mit LOS 145gn) hatte ich nur anfänglich Probleme damit, da ich nicht genug gecrimpt habe (FC Matrize von Lee). Behoben und jetzt sind meine Hülsen sauber.
    Sorry, das habe ich ganz vergessen zu erwähnen... die verwende ich auch, von Anfang an!
  • Bei mir sinds auch 3/4 Umdrehung.

    Ein Punkt ist mir aber noch gekommen:

    Ich verwende mittlerweile ausschließlich CBC (Magtech) Hülsen. S&B aber auch Geco hat da mehr geschmaucht. Evtl. sind die CBC etwas weicher und lidern dadurch besser. Würde sich mit der Beobachtung von fatfrets decken, daß die Magtech Fabrikmuni gar nicht geschmaucht hat.
    Leben und Leben lassen! :laden:

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich, alle Ladedaten ohne Gewähr
  • Hatte sich bei Magtech nicht mit der geänderten, hellblauen Kompakt-Verpackung auch was am Hülsenmaterial verändert?
    Die ganze Verpackung, Inhalt, Zündglocken der 9er sieht so verdammt nach S&B aus. :nw:
    Gruß Hermann :)

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • treppenfahrer schrieb:

    Hatte sich bei Magtech nicht mit der geänderten, hellblauen Kompakt-Verpackung auch was am Hülsenmaterial verändert?
    Die ganze Verpackung, Inhalt, Zündglocken der 9er sieht so verdammt nach S&B aus. :nw:
    Magtech / CBC produziert eigentlich in Brasilien.

    Magtech ist in USA auch ziemlich verbreitet.

    Ich weiss zwar nichts genaues das da eine Übernahme etc stattgefunden hat aber ich glaub nicht dass S&B und Magtech was gemein haben.

    Was mir aber schon länger jetzt durch die Bank weg bei allen Kalibern die ich gesehen hab (9mm, .40, .45, .357, .38, .500, .223 um in paar zu nennen) aufgefallen ist, ist dass die abgefeuerten Hülsen von Magtech / CBC allgemein (auch innen) wirklich sehr sauber sind im Vergleich zu anderen Herstellern gleichen Kalibers.

    Weiß eigentlich jemand sicher wer die Frankenmonia Topshot - Mun produziert..?
    Da hab ich die ganz starke Vermutung dass das S&B macht....
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • treppenfahrer schrieb:

    Hatte sich bei Magtech nicht mit der geänderten, hellblauen Kompakt-Verpackung auch was am Hülsenmaterial verändert?
    Definitiv hat sich da etwas verändert (9mm).

    Die "neuen" Magtech Hülsen verwende ich nur noch ungern. Diese sind nicht mehr so "weich" wie die Alten. Ich muss bei der 650 nun schon öfters Kraft aufbringen, um die Hülsen vom Aufweiter (Pulverfüller) wieder los zu bekommen.

    Bei den alten CBC Hülsen (wie auch bei den alten S&B, Geco etc) ist dies nicht notwendig, da läuft die Hebelbewegung leicht.

    Diese neuen CBC überlasse ich immer gerne meinen anderen Kollegen. Habe noch genug Vorrat ;)

    Gruß
    Natürlich:

    Alle Sprüche / Schriftsätze ohne Gewääähr.
    Wieso muss man das immer wieder schreiben ...
  • reload10 schrieb:

    .....Frankenmonia....
    warum schleicht sich diese Unsitte nun auch hier ein das man den Laden nicht einfach mit der richtigen Firmenbezeichnung benennt.
    Es kommt doch keine auf die Idee Frank und Monika oder Frankenmonia in die Suche einzugeben.
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot :wdl_rot
  • lopo schrieb:

    reload10 schrieb:

    .....Frankenmonia....
    warum schleicht sich diese Unsitte nun auch hier ein das man den Laden nicht einfach mit der richtigen Firmenbezeichnung benennt.Es kommt doch keine auf die Idee Frank und Monika oder Frankenmonia in die Suche einzugeben.
    Das hatte ich früher in einem anderen Thread auch schonmal gefragt. Es wollte aber niemand Antworten.
  • cptkinx schrieb:

    Ja, durch das sog. Auslitern.
    Meint Ihr nicht, dass es a bissl übertrieben ist...?
    Man kann da ja auch noch
    Zündloch entgraten! :ironie:
    Wir sprechen hin von 9Para Hülsen! :autsch:
    Sortenrein, ab in den Tumbler und anschließend befüllen.
    Fertig! :thumbsup:
    Gruß :winke:
    erndi
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. :mea:
    Jeder Wiederlader handelt in eigener Verantwortung!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von erndi ()

  • lopo schrieb:

    reload10 schrieb:

    .....Frankenmonia....
    warum schleicht sich diese Unsitte nun auch hier ein das man den Laden nicht einfach mit der richtigen Firmenbezeichnung benennt.Es kommt doch keine auf die Idee Frank und Monika oder Frankenmonia in die Suche einzugeben.
    Genau deswegen....
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • erndi schrieb:

    cptkinx schrieb:

    Ja, durch das sog. Auslitern.
    Meint Ihr nicht, dass es a bissl übertrieben ist...?Man kann da ja auch noch
    Zündloch entgraten! :ironie:
    Wir sprechen hin von 9Para Hülsen! :autsch:
    Sortenrein, ab in den Tumbler und anschließend befüllen.
    Fertig! :thumbsup:
    Gruß :winke:
    erndi
    Ich stimme Dir zu 110% zu. Den Aufwand würde ich nie und nimmer betreiben.
    Ich hab ja lediglich die Frage beantwortet, ob und wie man das Hülsenvolumen genau bestimmen kann :thumbup:
    Wenn ich so drüber nachdenke, was an 9er manchmal so weg geht....ich wär ja nur an der Ladebank am wiegen, messen und zählen...ich müsste mich im Verein abmelden, da ich aus Zeitmangel nimmer kommen könnte :D
    Gruss
    CptKinx

    :la: RCBS RCII :wdl_rot MEC Super 600 :wdl_blue: Dillon 650

    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

    CK: „Musst Du eigentlich immer das letzte Wort haben ?“
    ...: „Ich konnte ja nicht wissen, dass Du nix mehr sagen wolltest...!“

    :boe: :autsch:
    Jagd: 30-06, Sport: 22lfb, 223, 6,5x55, 30-30, 303 brit., 30-06, 7,62x39, 9 Para, 357 mag