Primer Vibrator

  • LEE
  • Geniale Idee. Werde bei Gelegenheit versuchen diese Lösung für meine Loadmaster zu adaptieren. Die leidet auch gerne mal an dem beschriebenen Primerproblem.

    Danke fürs teilen.
    Alle Ladedaten ohne Gewähr - Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

    Was du auch tust, tu es sorgfältig und bedenke das Ende! (Herodot)
  • Also Verbessern kann man immer etwas, aber bevor jetzt alle ihren Vibrator zerlegen und an die Loadmaster machen....
    Wer Schwierigkeiten mit den Zündis hat sollte erstmal was prüfen.
    Wird ein Hub gemacht, so rutscht der Zünderarm an zwei Nocken des Rahmens vorbei. Es ertönt ein leises, Ratsch, Raztsch und der ganze Zündiapparat wird leicht geschüttelt. Diese Schüttelbewegung bleibt aus, wenn der Zündiarm in der runden Aufnahme zu stramm sitzt, zB. weil verschmutzt oder weil das Plastik aufgequollen ist. Sollte alles wackelig und leichtgängig sein, dann ist es gut. Außerdem darf der Zündibehälter nicht zu voll gemacht werden, speziell wenn die großen Zündis drin sind. Nicht mehr als 100 Zündis, also eine Packung nehmen.
    ... laborierst du noch oder schiesst du schon?
  • dieselfalk schrieb:

    Diese Schüttelbewegung bleibt aus, wenn der Zündiarm in der runden Aufnahme zu stramm sitzt,
    Oder aber die Aufnahme der Hülsenhalterplatte falsch eingestellt ist.
    Dieser hat ja eine feine Verzahnung mit der genau dieses Rütteln und die Funktion des Halterplattenschiebers eingestellt werden kann.

    dieselfalk schrieb:

    Nicht mehr als 100 Zündis, also eine Packung nehmen.
    Das sollte bei diesem System Pflicht sein.
    Gruß
    Karl-Heinz
    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr

    Neue Frage -------> Neues Thema.
  • dieselfalk schrieb:

    Wer Schwierigkeiten mit den Zündis hat sollte erstmal was prüfen.
    Nun, der Gag an der kleinen Platine ist, dass du da auf das mechanische Schütteln verzichten kannst. Ich habe mittlerweile den Stift der die Bewegung überträgt entfernt und lasse das rütteln nur noch durch den Vibrationsmotor vornehmen. Dadurch ist die Arbeit am Hebel der Presse wesentlich geschmeidiger.
    Mittlerweile fürchte ich mich mehr vor Politikern und ihren Schergen als vor Terroristen.
  • Kann man machen, muss man aber nicht.
    Mit dem Konstrukt der Lee Presse hat man ein einfaches und wenig störungsbehaftetes System, warum soll ich da einen elektrischen Vibrator dran machen, der die Systemsicherheit herabsetzt?
    Und die leichte Störung im Kraftverlauf des Pressenhebels bemerkt man doch fast gar nicht, das ist nun wirklich nicht relevant.
    Aber versteh das bitte nicht negativ. Es ist meine Meinung und Feedback dazu und soll deinen Erfindungsenthusiasmus nicht bremsen, sondern weiter so. :thumbsup:
    ... laborierst du noch oder schiesst du schon?
  • Nun, ich lade meine IPSC 9 Para, derzeit bin ich bei >20k, damit. Von daher kannst du schon davon ausgehen, dass ich die Presse verstehe und bedienen kann. Die Zuverlässigkeit der Presse ist so einfach besser.
    Mittlerweile fürchte ich mich mehr vor Politikern und ihren Schergen als vor Terroristen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BBF ()