Labradar

  • Hallo Bernd,


    hast du mal versucht ein Luftgewehr im Bereich bis 10 m zu vermessen?

    Ich überlege ob ich mir so einen Air Gun Trigger zulege, bin aber dann auf die 10 m vom Schiesstand begrenzt.

    Das funktioniert tadellos, nur das Seitenspanner-Gewehr konnte wegen dem hohen Eigengeräusch nicht gemessen werden.

    Pressluft LG300, CO², FWB600+601:thumbsup:

    Gruß Bernd :winke:


    Glauben ist nicht wissen!


    Jeder Wiederlader handelt Eigenverantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :wdl_blue:

  • Hmmh,

    was meinst du mit Eigengeräusch? Das Spannen?

    Falls ja, ich kann doch erst nach der Spannphase scharf schalten.

    Oder hab ich was nicht verstanden?

  • Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Lapradar und einer .308 mit Schalldämpfer gemacht? Funktioniert die Messung problemlos oder benötigt es den Air Gun Trigger dazu, wie es auf so manchen Seiten steht?

  • Ich hab heute mein Lapradar an der 100m Bahn mit Schalldämpfer und Air Gun Trigger getestet. Das Lapradar stand auf dem Tisch ca. 60cm hinter Laufmündung und ca. 30cm seitlich versetzt. Ohne Schalldämpfer wurden alle Schüsse ohne Fehler gemessen, ohne zusätzlichen Air Gun Trigger. Alle Schüsse mit Schalldämpfer und Air Gun Trigger auf Schalldämpferhöhe mit seitlichen Versatz von ca. 15-25cm wurden leider nicht gemessen. Kaliber 30-06, Lapradar auf empfindlichste Stufe eingestellt. Ich denke, das Mikrofon muss noch weiter vor die Mündung des Schalldämpfers damit es funzt. Ich hatte heute leider nicht die Möglichkeit es weiter vor die Mündung zu bekommen. Muss es nochmal testen. Ich kann bei der 100m Bahn leider kein Stativ aufstellen, da die Scheiben über ein Seilsystem Vor- und Zurück gefahren werden. Ansonsten funzt das Lapradar bei Schalldämpfer auch ohne Air Gun Trigger. Muß dann nur seitlich versetzt vor dem Schalldämpfer stehen. Geht so aber leider nicht auf jeder Bahn. Ich werde es nochmal mit dem Air Gun Trigger testen und hier posten für diejenigen, die es noch interessiert. Ansonsten funzt das Gerät aber tadellos, wenn man die Parameter vorher richtig einstellt hat, bei Kurz- und Langwaffe.

  • Ich hab heute mein Lapradar an der 100m Bahn mit Schalldämpfer und Air Gun Trigger getestet. Das Lapradar stand auf dem Tisch ca. 60cm hinter Laufmündung und ca. 30cm seitlich versetzt. Ohne Schalldämpfer wurden alle Schüsse ohne Fehler gemessen, ohne zusätzlichen Air Gun Trigger. Alle Schüsse mit Schalldämpfer und Air Gun Trigger auf Schalldämpferhöhe mit seitlichen Versatz von ca. 15-25cm wurden leider nicht gemessen. Kaliber 30-06, Lapradar auf empfindlichste Stufe eingestellt. Ich denke, das Mikrofon muss noch weiter vor die Mündung des Schalldämpfers damit es funzt. Ich hatte heute leider nicht die Möglichkeit es weiter vor die Mündung zu bekommen. Muss es nochmal testen. Ich kann bei der 100m Bahn leider kein Stativ aufstellen, da die Scheiben über ein Seilsystem Vor- und Zurück gefahren werden. Ansonsten funzt das Lapradar bei Schalldämpfer auch ohne Air Gun Trigger. Muß dann nur seitlich versetzt vor dem Schalldämpfer stehen. Geht so aber leider nicht auf jeder Bahn. Ich werde es nochmal mit dem Air Gun Trigger testen und hier posten für diejenigen, die es noch interessiert. Ansonsten funzt das Gerät aber tadellos, wenn man die Parameter vorher richtig einstellt hat, bei Kurz- und Langwaffe.

    Bei SD-Betrieb das Labradar ca. 20-50 cm vor die Mündung stellen und nur ca. 15-20 cm seitlich. Genauen Abstand einfach vor Ort ausprobieren. Bei MFD oder ohne SD das Labradar hinter die Mündung stellen, also zurückversetzen und keinesfalls im Abgasstrahl der Bremse - dann lieber noch weiter nach hinten. Der Knall ist dann trotzdem laut genug. So messe ich immer und OHNE Zusatzmikros. Funktioniert bisher immer und überall. Ist nur eine Frage der Positionieren, egal ob Indoor oder Outdoor und auch egal, welches Kaliber. Betrifft Langwaffen.

  • "Ich kann bei der 100m Bahn leider kein Stativ aufstellen, da die Scheiben über ein Seilsystem Vor- und Zurück gefahren werden."


    und das Stativ mit Lapradar immer im Weg steht, bzw das Seilsystem stört.

  • "Ich kann bei der 100m Bahn leider kein Stativ aufstellen, da die Scheiben über ein Seilsystem Vor- und Zurück gefahren werden."


    und das Stativ mit Lapradar immer im Weg steht, bzw das Seilsystem stört.

    Dann die Scheibe vorfahren, das Lab aufstellen (geht ja fix), schießen, wieder wegnehmen und Scheibe zurückholen. Für die V0-Daten muss man ja auch nicht genau treffen und die Scheibe kann vorn bleiben.

  • "Für die V0-Daten muss man ja auch nicht genau treffen und die Scheibe kann vorn bleiben."


    Aber genau dafür hab ich das Lapradar angeschafft um beides gleichzeitig zu erledigen. Genaues Treffen bzw. Streukreis und V0 Messung. Jagdgeschosse sind ja nun auch nicht gerade günstig. Abgesehen davon das es extrem nervig ist mit dem Auf- und Abbauen + Ausrichten des Gerätes. Dann hätte ich auch weiter mein Chrono nutzen können. Ist ja aber nicht das Ziel. Lösung muss schon so sein, Gerät aufbauen, ausrichten,scharf stellen, Scheiben tackern und unterschidliche Labos testen ohne das Lab. dabei nochmal zu bewegen. Für reine V0 Messungen ohne Streukreisermittlung reicht jeder Chrono, auch wenn zumindest mein Chrono höhere Abweichungen und gelegentlich Errors hatte. Da möcht ich das Lapradar nicht missen.

    Mir ging heute leider die Muni aus, wollte ja nur ein paar Labos testen und hatte zu wenig dabei;( um das mit dem Schalldämpferproblem weiter zu testen mit dem Air Gun Trigger.

  • Moin Moin zusammen!

    Ich spiele gerade mit dem Gedanken mir letztendlich doch ein Labradar zuzulegen.


    597€ war bis jetzt der günstigste Preis den ich momentan gefunden habe.


    Hat jemand noch ne andere Quelle die günstiger ist oder kommt da vielleicht jemand noch günstiger dran?

    Beste Grüße aus good, old, dirty Duisburg


    MasterSpecialAgent


    POWDER WILL FLOW, BULLETS WILL FLY...

    I‘M A RELOADER ˋTILL THE DAY I DIE!


    Alle Ladedaten ohne Gewähr!

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!