10mm Auto - Max.Ladungen + Deva Messergebnisse

    • Ladedaten
    • So, ich habe am letzten Sonntag mit dem Munitionstesten weitergemacht. Um es vorweg zu nehmen, die Ergebnisse waren nicht nur entäuschend sondern auch unverständlich. Ich stelle sie trotzdem mal zur Diskussion. Die Laborierung hatte ich bereits beschrieben (180 grains XTP Hornady)


      m 3N57 [grains]
      p [bar] QL
      v0 [m/s] QL 150 mmv0 [m/s] QL 117 mmv3 [m/s] DEVA 150 mm
      Mittelwert aus 8 Schuß
      v5 [m/s] Glock 117 mm
      Mittelwert aus 5 Schuß
      Standartabw. v5 Glock [m/s]
      7,401942346329
      7,451974348331
      7,502007350332307,13,4
      7,552040352334
      7,602074354336308,62,1
      7,652108356338
      7,702143358340313,61,1
      7,752178360342
      7,802214362344
      7,852250364346
      7,902287366348
      7,952324368350379
      8,002362370352



      Fazit

      1. Die DEVA misst im 150 mm Messlauf 379 m/s (+ ca. 3 m/s bei Korr. von v3 auf v0) gegenüber gerechneten 368 m/s bei QL, das sind ca 11 m/s (korr. 14 m/s) mehr als QL ergibt
      2. Ich messe mit der Glock 20 zwischen ca. 25 und 27 m/s weniger als QL rechnet, der Wert verringert sich noch um etwa 3-4 m/s bei Korr. von v5 auf v0
      3. Die Standardabweichungen der gemessenen 5 Schuss liegen im vernünftigen Bereich.
      4. Bezieht man sich auf die Differenz zur DEVA Messung, so muss man zu Satz 2 ca. 14 m/s addieren.
      5. Der Geschwindigkeitsunterschied (in m/s) zwischen DEVA und den eigenen Messungen liegt daher bei (26 - 4) + 14 =36


      Warum liegt die DEVA geschätzte 36 m/s über den von mir gemessenen Werte?

      Gruß Suchender
    • Suchender schrieb:

      Warum liegt die DEVA geschätzte 36 m/s über den von mir gemessenen Werte?
      Um es ganz einfach auszudrücken:
      DEVA-Lauf: 150mm
      dein Lauf: 117mm
      In einem Ami-Forum hab mal gelesen, daß das Geschoss pro inch längerer Lauf um 50 fps schneller wird. Das dürfte bei dir ziemlich genau hinkommen
    • Marlinman schrieb:

      Suchender schrieb:

      Warum liegt die DEVA geschätzte 36 m/s über den von mir gemessenen Werte?
      Um es ganz einfach auszudrücken:DEVA-Lauf: 150mm
      dein Lauf: 117mm
      In einem Ami-Forum hab mal gelesen, daß das Geschoss pro inch längerer Lauf um 50 fps schneller wird. Das dürfte bei dir ziemlich genau hinkommen
      50 fps entsprechen 15,24 m/s. Der Unterschied in der Lauflänge beträgt 33 mm, das sind 1,3 inch. Der Unterschied sollte nach Deiner Antwort daher bei 20 m/s liegen!

      Wie ich in meiner Tabelle gezeigt habe rechnet QL einen Unterschied von 18 m/s für die Lauflängen 117 mm respektive 150 mm, bestätigt also Deine Angabe.

      Ich hatte aber 36 m/s geschrieben! Das ist praktisch der doppelte Wert! Es kommt bei mir also nicht hin!

      Es wäre interessant, wenn jemand meine Ladung mal nachbauen würde und ein paar Schuss durch ein v-Messgerät jagen könnte.

      Ich werde demnächst noch die 7,8 und 7,9 grains Ladung testen sowie anschließend die von Dir angegebene Laborierung ausprobieren.
    • Wenns SP2 wäre könnt ich das grad mal machen....

      Aber mit 3N37 fang ich nicht an...Hätte ich nicht mal da.

      Sorry.

      Zu QL.
      Das ist theoretische Rechner, an der man sich grob orientieren kann. Manchmal ein guter Anhaltspunkt. Mehr aber auch nicht.

      Ich würd da jetzt nicht allzuviel drauf geben.
      Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
    • reload10 schrieb:

      Zu QL.
      Das ist theoretische Rechner, an der man sich grob orientieren kann. Manchmal ein guter Anhaltspunkt. Mehr aber auch nicht.

      Ich würd da jetzt nicht allzuviel drauf geben.
      So ist es. Nicht mehr und nicht weniger, ein Anhaltspunkt.
      @Suchender, meine Überschlag war nur eine grobe Abschätzung, nagele mich bitte nicht darauf fest. Fakt ist: längerer Lauf, höhere Geschwindigkeit. Diese hängt außerdem noch von Geschoßgewicht, -beschaffenheit, Dralllänge und sogar von der Außentemperatur ab..
      Also bitte nicht zu akademisch ;)
    • Hallo Ihr beiden,

      nochmal, Marlinmans amerikanische These 50 fps / inch stimmt mit Quick Load überein!

      Es gibt kein akademisches Problem deart, dass der Rechner was anderes als die amerikanische These rauswirft. D.h. Marlinman ist bestätigt.

      Aber ich messe fast den doppelten Unterschied zu oben!

      Ich weis nicht, vielleicht drücke ich mich zu kompliziert aus, bin zu erregt :lol: oder beides.

      Ich geh jetzt zu einem Spontan Ansitz, vielleicht wird's ja besser.
    • @Suchender, alles ist ok, es gibt kein Problem :ohh:
      Was reload10 und ich dir versuchen zu erklären ist, daß Quickload mehr oder weniger graue Theorie ist. Ich hatte immer Druckunterschiede von mehreren hundert bar zwischen dem was QL berechnet und den tatsächlichen Drücken beim Beschussamt.
      Mach dir also keinen Kopp, und viel Spaß beim Ansitzen :ballern:
    • So, Freunde der Big10,

      hab mal wieder was nach München geschickt. Bin diesmal bewußt etwas höher gegangen. 11 grn SP2 hinter einer 180grn Murmel. Für SAAMI ok, mit Ausnahme des Ausreißers auf der 1, aber für CIP zu hoch

    • Hallo,
      wo steht das das Ergebnis? Bei uns am Beschussamt steht dann am Schluss "die Patrone entspricht der Patronenverordnung..." oder entspricht nicht.
      Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    • hansp schrieb:

      Hallo,
      wo steht das das Ergebnis? Bei uns am Beschussamt steht dann am Schluss "die Patrone entspricht der Patronenverordnung..." oder entspricht nicht.
      Entspricht natürlich NICHT Verordnung, wie ich schon geschrieben habe, jeden nicht CIP. Muß leider mit screenshots arbeiten. Aber hier ist der wichtige Teil:
    • Was ich gemeint habe das bei uns "von Amts wegen" ein Resultat steht (wie bei einem Bescheid) und nicht nur die Messwerte.
      Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich