Ladedaten H&N 180g HP .40 S&W

  • Ladedaten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Am 23.12.2018 wird das Forum aufgrund eines nicht mehr zu verschiebenden Software Update für einige Stunden nicht zur Verfügung stehen.
Ich werde mich bemühen die Unterbrechung so kurz wie möglich zu halten.Es werden alle Beiträge und andere Inhalte komplett übernommen.
Wie es hinterher aussieht kann man sich auf www.gromm.net schon mal ansehen.

  • @ all, die es überhaupt noch interessiert.

    Ich habe jetzt inzwischen ca. 650 H&N HP .401/180 HS Geschosse mit meiner Smith & Wesson Cal.40 MP 2.0 verschossen.
    Davon waren 575 Geschosse mit Vihtavuori N340 verladen.
    1. habe ich nie die Ladungsmenge für ein LTC Geschoß von Vihtavuori überschritten. Entscheidend, für bessere Präzision, war aber das leichte Taper Crimp der Patrone.
    2. Die Vorgaben von H&N auf der Homepage, bezüglich der L6, haben bei meiner Waffe auch zu häufigen Zuführproblemen geführt.

    So und nu hab ich Viht. N320 &/4,8grs mit L6 29,9mm mit H2= 10,77mm(Taper Crimp) a 25 Schuß probiert. Siehe da, sah ganz gut aus(innerhalb der 7, mit Aussreißern unterhalb(Schützenfehler))
    Danach nochmal bei H&N auf Homepage, ergab H2= 10,74mm(Mindestmaß CIP). 50 Schuß danach laboriert. Ergebnis= ein Streukreis so groß wie die KW Scheibe. Der Test war erst heute. So also heut gleich nochmal wieder a 50 Stk mit H2= 10,77mm gecrimpt. Ergebnis steht noch aus, sollte aber zumindest wieder in der 7 sein.

    Gruß
    Wlinopr