Einfaches ermitteln der OAL

  • Einfaches ermitteln der OAL

    Ein schöner Beitrag zum ermitteln der OAL eben gefunden.
    Dateien
  • Ja, so mache ich das auch. Zumindest, wenn die Waffe mit dem gemessenen Geschoß keinen Freiflug hat. Denn dan wird die Sache richtig blöd: Das Geschoßfällt nämlich aus der Hülse bevor es gegen die Züge ansteht.
    Bis ich in Anschlag gehe, ist Schießen pure Wissenschaft.
    Liege ich hinter meinem Gewehr, ist Schießen reines Gefühl.
  • Wohl ein guter Tip zum ermitteln der Geschosssetztiefe.. . Aber von Freiflug kann wohl nicht die Rede sein solange das Geschoss noch vom Hülsenhals geführt wird..- und ob es wirklich so optimal ist, das daß Geschoss ansatzlos in die Züge gepresst wird kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen .. .
    Aber ich bin ja noch neu "im Geschäft" und lerne immer gerne was dazu.
    Leave no man behind
  • @Thomas
    Ich würde auch nicht erst mit den Autoreifen am hohen Bordstein Kontakt aufnehmen um dann mit viel Gas hochzufahren. So ein klein bischen Abstand und ganz wenig Schwung.... Aber jedem das Seine! :)
    Gruß Hermann :)

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Thomas schrieb:

    Aber von Freiflug kann wohl nicht die Rede sein solange das Geschoss noch vom Hülsenhals geführt wird..-
    Ja, das stimmt. Ich habe aber gerade bei deversen Gewehren hier mein Waterloo erlebt, sodaß ich einen anderen Weg gehen musste.

    Thomas schrieb:

    und ob es wirklich so optimal ist, das daß Geschoss ansatzlos in die Züge gepresst wird kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen .. .
    Nein! Auf keinen Fall!!! Nur: Wenn Du Dein Geschoß 2mm for die Züge setzen möchtest, solltest Du wissen, wo die Züge anfangen.
    Auf keinen Fall press an die Züge setzen. Du erzeugst ein Überbestimmtes System, das extrem anfällig für Temperatur und Wiederladestreuung (Abweichung von Patrone zu Patrone) wird.
    Zudem ist schon über Druckspitzen berichtet worden. Ich teile zwar die Argumentation nicht, daß das Geschoß mit Schwung in die Züge sausen muß. Aber: Es könnte sein, daß ich mich irre. Deswegen: NIEMALS direkt an die Züge!!!! Never Erver!!!
    Bis ich in Anschlag gehe, ist Schießen pure Wissenschaft.
    Liege ich hinter meinem Gewehr, ist Schießen reines Gefühl.