LEE Pulverfüller - Auto-Disc oder Auto-Drum

  • LEE
  • LEE Pulverfüller - Auto-Disc oder Auto-Drum

    Moin,

    suche 2 neue Pulverfüller für auf die Turret Presse. Habe dort schon 4 von den Auto-Discs in verschiedenen Kalibern laufen und bin sehr zufrieden. Jetzt kommen noch 2 größere Kaliber (.45Colt & .454Casull mit VV N340 + N110) dazu und ich dachte an die Auto-Drum.

    Wie sind denn eure Erfahrungen damit? Locken tut der Preis. Das Ding ist 10Euro günstiger als die Disc-Version und den Riser für nochmal 10Euro brauche ich auch nicht. Insgesamt währen es also ca. 40Euro weniger wenn ich die Drums benutze.

    VG
    Thomas
  • Habe mir dieser Tage auch einen Auto-Drum zugelegt, da mich das Konzept doch mehr überzeugt hat als das des Auto-Disk Pulverfüllers.

    Eine Frage beschäftigt mich noch....muss sich der Pulverfüller erst ein wenig einlaufen? Ein erster Test mit dem erwarteten und eingestellten Werten von 5,8 gn (Reload Swiss RS20) ergab folgende Messreihe:


    5,86
    5,86


    5,86


    6,00


    5,84


    5,96


    5,90


    5,94


    6,04


    6,04


    5,94


    6,00


    5,96


    5,96


    6,10


    5,98


    6,00


    6,10


    5,97


    5,99


    1. Was mich an den Werten etwas enttäuscht ist die Spannweite von 0,26. Da hatte ich doch Besseres erwartet. Oder ist diese Erwartung überzogen bei einem solchen Füller?

    2. Ausgehend vom Startwert erkennt man eine wenn auch nicht stetige steigende Tendenz. Daher die Frage ob sich der Pulverfüller vielleicht erst "einlaufen" muss. Nach dem Auspacken und vor Aufnahme dieser Messreihe hatte ich etwa 20 Testwürfe gemacht.

    3. Vielleicht ist ja das RS20 (Blättchenpulver) auch nicht so optimal geeignet.

    VG
    Rüdiger


    PS: Der Vollständigkeit halber sei gesagt, die geworfene Menge Pulver habe ich mit einer G+G FC50 ermittelt. Nicht der Brüller an Waage aber bislang haben die Werte immer gepasst bei Kontrollen mit dem RCBS Charge Master.
    Alle Ladedaten ohne Gewähr - Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • hast du den Füller mit Graphitpulver ausgespült?
    ... laborierst du noch oder schiesst du schon?
  • cleaner schrieb:

    Versuch das mal mit VV Pulver.
    Bei nächster Gelegenheit. Habe gerade nichts im Hause.



    dieselfalk schrieb:

    hast du den Füller mit Graphitpulver ausgespült?
    Nein hatte ich nicht, da mir diese Methode auch nicht bekannt war.
    In der Zwischenzeit habe ich es aber gemacht und die erneute Aufnahme einer Messreihe hat ergeben, dass ich bei 2-mal zwanzig Würfen nur noch eine Spannweite von jeweils 0,14 Grain hatte. Da kann ich so langsam mit Leben. Vermute, dass sich der Füller noch weiter einlaufen wird und die Präzision noch steigern wird.


    Danke für die Hinweise!
    Alle Ladedaten ohne Gewähr - Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • immer wieder gerne, dafür ist ein Forum ja da. :)
    ... laborierst du noch oder schiesst du schon?
  • ich habe deine Werte mal in Excel reingehauen.
    Da ist ein Trend zu erkennen, aber keine verengung der Abweichung.
    Deine Waage ist 100% über alles erhaben?
    Bilder
    • Dosierungen.png

      37,49 kB, 497×304, 6 mal angesehen
    jeder muß selbst wissen, was er tut
  • 45ACP schrieb:

    ....
    Deine Waage ist 100% über alles erhaben?
    Nein natürlich nicht. Hatte ich ja auch geschrieben, dass meine Waage wahrscheinlich nicht eine ausgeburt an Präzision ist. Hatte sie aber ausreichend lange warm laufen lassen, so dass ich einen Drift der Waage zumindest aus diesem Grunde ausschließen möchte.

    Daher ja meine Vermutung, der Auto-Drum (Neugerät) müsse sich erst einlaufen und von daher der ansteigende Trend.

    Ein Stück weit sehe ich diese Vermutung bestätigt, da durch die Graphitbehandlung (s.o.) physikalisch gesehen wahrscheinlich eine gewisse Alterung vorweggenommen wurde. Die weiteren Testläufe haben keinen Trend mehr gezeigt und die Spannweite hatte sich ja auch, wie oben bereits berichtet, weiter eingeengt.

    Klar, im Moment alles nur Annahmen. Werde es aber weiter beobachten und Schlüsse daraus ziehen.

    Erfreut bin ich aber auf jeden Fall wie sauber das Gerät arbeitet. Konnte bislang keinen Pulverauswurf feststellen. Deutlich besser als beim Auto-Disk-Pulverfüller
    Alle Ladedaten ohne Gewähr - Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • ich habe auch mal mit dem Gedanken einer elektr. Waage gespielt. habe es bleiben lassen. Auf die gute alte Balkenwaage kann man sich immer verlassen.
    lg
    hansp
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
  • Gebe zu, dass ich am Anfang meiner Beschäftigung mit dem Thema Wiederladen gedacht habe "mein Gott, dass ist ja Steinzeit mit der Balkenwaage".


    Aber so langsam komme ich auch dahin zu verstehen ....... :)
    Alle Ladedaten ohne Gewähr - Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.