Lädt wer 8x50R

  • Ladedaten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @Wehrmann und @Madhatter und @Joeblack

    Ganz nüchtern und ganz neutral - ich hab von dem Kaliber keine Ahnung und kann da aktuell nichts beurteilen.
    Ich müsste googeln...

    Manchmal.....wenn man bei einer ganz trockenen, technischen Sache anderer Meinung ist, kann es helfen mit einer Quelle zu glänzen.
    Z.B. ein Screenshot, ein Link, oder ein Bild aus einem Fachbuch etc.

    Dann ist die Diskussion meist sehr schnell beendet weil die Fakten aufm Tisch liegen.
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von reload10 ()

  • Also gut. Ich habe meine Daten aus dem RWS-Buch über das Wiederladen. Da steht es hinten auf den letzten Seiten in den Tabellen. Irgendwo gibt es diese auch im Internet. Hab ich aber noch nicht gefunden. Aus dem Buch werde ich es nicht abfotografieren. Aber sinngemäß stand das auch so in einem alten Visier-Spezial Heft über das Ordonnanzgewehrschießen drin. Hab ich jetzt nicht zur Hand da ich auf Arbeit bin. Werd morgen noch mal nachschauen ob ich es finde. Definitiv nicht der gleiche Geschoßdurchmesser.
  • @reload es tut mir leid ich habe nur versucht einen Beitrag zur 8x50R zu bringen da gerade in diesem Kaliber sehr wenig und dann auch ungenaue Daten kursieren. Ich werde mich auch nicht zu meinem Wissen auslassen da die Personen hier nur auf Provokation und Beleidigung aus sind das brauch ich nicht. Ich loesche auch meine hier gegebenen Infos und ziehe mich zurueck ist mir zu dumm. Die Leute die von WL Ahnung haben wissen was ich gemeint habe und der Rest soll weiter angelesenes Wissen umsetzen
  • Joeblack schrieb:

    @reload es tut mir leid ich habe nur versucht einen Beitrag zur 8x50R zu bringen da gerade in diesem Kaliber sehr wenig und dann auch ungenaue Daten kursieren. Ich werde mich auch nicht zu meinem Wissen auslassen da die Personen hier nur auf Provokation und Beleidigung aus sind das brauch ich nicht. Ich loesche auch meine hier gegebenen Infos und ziehe mich zurueck ist mir zu dumm. Die Leute die von WL Ahnung haben wissen was ich gemeint habe und der Rest soll weiter angelesenes Wissen umsetzen
    Es gibt hier wie überall anders auch immer mal Hickhack...
    Leute die Ahnung haben sollten sich deswegen nicht aus der Ruhe bringen lassen.

    Auch ich selber muss da ab und zu dran denken und mich an meine Nase fassen.
    Sonst wär ich auch schon lange nicht mehr hier.
    Aber eigentlich ist es ganz nett hier. :)
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • Im Visier Special Nr.28 steht es auf Seite 59 genau so drin wie es Madhatter geschrieben hat. 8x50R hat den Geschoßdurchmesser von 8,22mm und die 8x56R eben 8,35mm.
    Allerdings scheint sich im blauen Buch ein Zahlendreher eingeschlichen zu haben. Denn dort steht es genau umgekehrt.
    @Madhatter
    Ich habe das Buch in der 8. Auflage. Kannst Du in Deiner Tabelle das mal gegenprüfen, das mit den Zug- und Felddurchmessern? Vielen Dank.
  • Ich würde auch für meinen M95 Stutzen Wiederladen, wenn Ich mal ein Ordentliches Setup habe (paar Sachen fehlen noch).

    Ich würde mich nur fragen wo man neue Hülsen her bekommt, weil die alten kann man vielleicht 8-10 mal Wiederladen, aber wie ich die Waffe kaufte habe Ich nur 25 Schuss dazu bekommen.

    Desweiteren habe Ich vor mir Pufferpatronen aus Aluminium zu machen da Ich nirgends im Netz welche gefunden, nicht mal in den USA.
    Glock 34 M.O.S. gen4 - 9mm luger
    Taurus 689-6 - .357mag
    Steyr M95 - 8x57R
    Tikka T3x - .300WinMag

    in Planung:
    .45ACP
    .44Mag
    .223Rem
  • Neu

    Hallo R95 Schützen!

    Habe schon länger einen knallenden Meter, schon aus Tradition, weil mein Urgroßvater damit den Krieg in den Alpen überlebt hat.

    Habs am Anfang auch mit .323er Geschossen versucht, gab aber nur quer einschlagende Geschosse. Der Diameter .330 wird auch bei 8x56r verwendet, vor allem wegen der Spitzgeschosse. Die originalen Langgeschosse hatten .323 wurden aber durch die Länge gestaucht und ergaben damit eine brauchbare Präzision, sind aber nicht mehr aufzutreiben.

    Ich verlade 42 Grain N140 hinter dem Geschoss von Partizan mit .330 und 208 Grain. Hülsen sind auch von Partizan, 8x56r gekürzt, die bisher 6 oder 7 Wiederladevorgänge unbeschadet überstanden haben.

    Natürlich wie üblich bei Wiederladedaten von Privatpersonen keine Gewähr für diese Daten, also nicht nachmachen!

    Nachdem ich jetzt alle Beiträge dazu gelesen habe: Geschossdurchmesser an Originalpatronen ermittelt. Waren aber laut einem befreundeten Patronensammler nicht mit einem Geschoss mit Tombakmantel geladen. Ein paar davon habe ich verschossen und die waren 90 Jahre nach ihrer Erzeugung noch funktionsfähig. 8cm Streuung auf 100m über die offene Visierung waren trotz rauhem Lauf für mich überzeugend. Viel besser gelingt es mir mit meinem Eigenbau auch nicht. Nur trat mein alter Herr damit heftiger aus.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steirer ()

  • Benutzer online 1

    1 Besucher

  • Tags