.444 Marlin Ladedaten

  • Okay... ist ja interessant, wäre vielleicht eine Info wert, für den "Ladies Cup" beim Freedom Arms Shoot.

    "Everything else is just what you shoot before you shoot your first revolver from Freedom Arms!"


    Anyone after revolver accuracy starts with excellent ammunition. A crap revolver fed excellent ammunition shoots crap groups.

    So these things must be learned. (David Bradshaw)


    "You can't have enough guns!"

  • Outsch meine Handgelenke ich hab ja gewusst das es 45-70 gibt aber des in 444 ist derp richtig derp

    Es geht noch besser, .450 Marlin.


    Hab auch noch einen kleinen.......................


    http://www.vsms.org/Album_VSMS…hiessen_2002/zeliska2.pdf

    Ich habe ja mal gehofft das jemand mit diesem Prügel am "Freedom Arms Shoot" zum Schweine schiessen, auftaucht.
    Aber es scheint so das derjenige der ihn hat, sich nicht traut oder es aus Altersgründen nicht mehr kann. Der Artikel ist ja auch schon etwas älter.

    "Everything else is just what you shoot before you shoot your first revolver from Freedom Arms!"


    Anyone after revolver accuracy starts with excellent ammunition. A crap revolver fed excellent ammunition shoots crap groups.

    So these things must be learned. (David Bradshaw)


    "You can't have enough guns!"

  • Da stand mal vor einigen Jahren ein Artikel in der DWJ das derjenige auf dem Foto sich nicht traute mit einer 600er Originalpatrone zu schießen, der nahm damals eine selber geladene.

  • Moin,

    Da ich neu hier bin, bitte ich um Verzeichnung wenn in meinen Fragen oder Beiträgen Fehler in den Informationen oder Formaten vorliegen.


    Ich habe mir auch für die jagdliche Nutzung einen Marlin UHR 1895 Dark zugelegt.
    Ich habe mit einem Freund Hornady .44 FTX 265gr (.430) Geschosse zum Testen geladen. Leider lassen sich die Geschosse nicht auf normalem Weg, repetieren ins Kugellager bringen, sie sind schlicht weg zu lang.


    Also werden wir erstmal die 200 Murmeln einzelnt laden und für den laufenden Keiler/Schiesskino verbrauchen.

    Aber das ist unbefriedigend.
    Hat jemand einen guten Tip und Quellen für brauchbare Geschosse mit stark stoppender Wirkung (für uns Hundeführer wichtig) und eine vielleicht günstige Quelle

  • Als letzte Frage wäre noch eine bewährte Ladung als Prüftipp gerne mal genommen.bisher sagen QL und Bekannte das N110 wohl das Pulver Der Wahl wäre, jedoch mir fehlt die Erfahrung für eine Bewertung der Aussagen, den ich stehe erst am Anfang.

    es bleibt zu bemerken ich möchte nur jagen, also Bierdeckel Radius ist völlig ok auf bis zu 100m

    Ich möchte aus dem Wiederladen für mich auch keine Religion machen, sondern nur qualifiziert jagdliche Geschosse für Jagd und Übung produzieren.

    Vielen Dank für alle Antworten.

    lg

    Thabs


    ps: falls noch jemand was von RCBS veräußern möchte, noch bin ich nicht voll ausgestattet und freue mich auch auf Angebote.

  • ...

    Leider lassen sich die Geschosse nicht auf normalem Weg, repetieren ins Kugellager bringen, sie sind schlicht weg zu lang.

    Wenn ich dieses Geschoß verwende, haben meine eine O.A.L. von 65,15mm. Setze doch einfach die Geschosse tiefer und bringt den Crimp erneut an! Ich habe die .444Marlin auch schon mit 41,0gr N110 (225gr SWC RCBS Kokille, pulverbeschichtet) geladen. Die waren dann mit flotten 730m/s unterwegs. Bei 265gr TM würde ich mit 33,5gr N110 beginnen. Ich verwende in der Regel das Vitakraft N120 für diese Patrone aus dem UHR.



    ...Hat jemand einen guten Tip und Quellen für brauchbare Geschosse mit stark stoppender Wirkung (für uns Hundeführer wichtig) und eine vielleicht günstige Quelle

    Gibt es in diesem Kaliber auch nichtstoppende oder unbefriedigend stoppende Geschosse ;) ? Brauchbar ist alles, was in einem Stück auf der anderen Seite wieder herauskommt, also ohne zu splittern.

    Ich verlade häufig dieses 929270620323gr SWC- GC Lyman Bullet Number 429650 No01.jpg ca. 320gr Geschoß aus einer Lyman Kokille. Den GC lasse ich schon lange weg, da ich sie pulverbeschichte. Sind Hunde am Stück oder im Gefährdungsbereich, verbietet sich die Schußabgabe selbstredend. Ich habe sie aber schon mit allen möglichen in meinem Fundus befindlichen Geschoßformen geladen, z.B. einem Unbenannt1 Kopie.png auf .432 kalibrierten 300gr Penta HS, aber da wäre ich aufgrund der Hohlspitze vorsichtig.

    Schießt Du gerade viele Schweine? Ich brauche gerade dringend welche ab 40kg und zahle auch :) !!!

    Gruß

    Michel


    Ladedaten ohne Gewähr! Du bist für Dein Tun selbst verantwortlich!

    Einmal editiert, zuletzt von Michel ()

  • Moin und Danke für den Beitrag,

    ich muss erstmal fragen, was ist: O.A.L. ?

    Ist mit Vitakraft evtl. Vihtavuori gemeint?

    Was ist GC?

    Fragen über Fragen


    Hier kannst Du immer Schweine schiessen, wenn Du aus der Ecke kommst, dann ist auch Platz zum selber sitzen ;)

    Ich schiesse selber pro Jahr hier in meinem Revier vor der Tür 50-75 Sauen, wäremebildvideos aus der Nacht sehen aus wie im Wildpark :D

  • alter Hut mit dem FTX...die Lange Gummi-Spitze ist Schuld. Entweder ein wenig davon abschneiden (so viel, dass die Funktion gegeben ist, aber auch noch genug Dämpfung da ist) oder die Hülse weiter abdrehen (Achtung, geändertes Innenvolumen, Ladung anpassen) oder ein anderes Geschoss benutzen. OAL steht für overall length also Gesamtlänge der Patrone.


  • O.A.L. = over all length = Patronenlänge vom Hülsenboden bis zur Geschoßspitze gemessen.


    "Vitakraft" = Verballhornung von Vihtavuori.


    "GC" = Gas Check = kleines Näpfchen aus Kupfer o.ä., welches den Boden eines Bleigeschosses vor den heißen Gasen schützen soll. I. d. R. nur bei für Bleigeschosse hohen Geschwindigkeiten notwendig.


    Zu Deinem Längenproblem mit den FTX-Geschossen: Hornady gibt in seinen Ladedaten an, daß bei der Verwendung dieser Geschosse die Hülse gekürzt werden muß, da sie in normallangen Hülsen die zulässige OAL überschreiten.


    Geh mal auf die Hornady-Seite, da gibt es Ladedaten für die FTX-Geschosse.