Ladedaten 12/70

  • Wurde mit der Load All abgemessen. Das Ding wirft wohl nicht sehr konsistent. 21 Grain SO15 ist meine Universalladung. Das repetiert in der Türkenflinte alles von 24Gramm Schrot bis zum Lyman Slug. Der Rückstoß ist schon heftig weil das Pulver eigentlich zu schnell für den Slug ist.

    "Stehle einem Mann die Brieftasche und er ist eine Woche lang Arm, lehre ihn das Wiederladen und er wird sein ganzes Leben lang Arm sein."

    Konfuzius

  • Ich habe wieder N320 für die Flinte gekauft.

    Das Hodgdon Universal läuft zwar auch gut und man kann sanfte Ladungen bauen, aber der Mündungsblitz ist echt heftig.

    Für den Wettkampf kann man ja so eine oder zwei mit rein laden, um die Standnachbarn zu verunsichern. :tiha:


    An das S015 hatte ich auch schon gedacht, aber mit dem was du schreibst scheint es nicht wirklich optimal für den Lyman Slug zu sein.


    Wie gut die Load All 2 beim abmessen ist weiß ich leider nicht. Ich benutzte meinen Lee Perfect Powder Measure um Kaliber 12 zu laden. :thumbsu:

  • Moin..


    Das hat mir jetzt keine Ruhe gelassen 😃...ob und wie sie funktioniert,meine gute😉 Beretta 1301 comp


    Mit den hier aufgeführten VV 320 mit 23.5 grain ... ich muss sagen,funktioniert bei mir ohne Probleme 😁


    Aktuell verwende ich noch das VV 320 ..wenn alle ,nehme ich dann das RS 12 ist für mich günstiger..


    Auf dem Bild ist zu sehen,die Labo mit den


    VV 320 23.5 grain

    Lyman Slug 524 grain


    Hülsen und Wads von Colector die..


    Rollcrimp


    Geschossen auf 50m stehend frei, mit Rotpunkt



    Sonst nehme ich:

    VV 320 26 grain

    RS 12 28 grain

    Mit den Komponenten von oben, Roll oder Sterncrimp



    Dateien

    Wer trifft hat recht...



    Alle Ladedaten ohne Gewähr - Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • ...SO15 als Schrotpulver brennt auch bei großem Druckabfall einfach mit hoher Geschwindigkeit weiter. Das ist das was Schrot und Pistolenpulver unterscheidet. ...

    Das ist mal 'ne klare Ansage, hart an der Grenze. Danke für die Veröffentlichung Chemnitzer!

    Gruß

    Michel


    Ladedaten ohne Gewähr! Du bist für Dein Tun selbst verantwortlich!

  • Ich bleib dabei. 22grn von was auch immer ergeben keine 800 Bar.

    (Und 900 Bar von denen ursprünglich 2x die Rede war schon gar nicht...)


    Das zeigen auch die wirklich horrenden Druckschwankungen - das geht eigentlich gar nicht so zu laden.

    Auch ne LEE LA sollte man mal nachprüfen was die so rauswirft.

    Das geht auch problemlos wenn man vor den Pulverwurf die leere Hülse misst, tariert, und dann mit Pulver nochmal misst.


    Bei der einen mit 800 Bar war definitiv weit mehr drin als 22grn.


    Ich werfe mein Pulver mit einem Redding Pulverwerfer direkt in die Hülsen. Auf 0,1...maximal 0,2grn genau.

    Für Kaliber 12 ist das okay für mich. Mehr Toleranz würde ich nicht akzeptieren.

  • Verwende als „Abschussrampe auch die Beretta 1301 Comp und möchte das RS12 fürs Laden vom Kaliber 12 verwenden. Hast du evtl. noch paar Ladedaten mit dem RS12 Pulver?

  • Verwende als „Abschussrampe auch die Beretta 1301 Comp und möchte das RS12 fürs Laden vom Kaliber 12 verwenden. Hast du evtl. noch paar Ladedaten mit dem RS12 Pulver?

    Leider nein...

    Hatte auch nur testweise paar 12er mit RS 12 geladen.


    RS 12 27grain und 28grain Rollcrimp


    Mit den Komponenten wie ich oben geschrieben habe


    Sind beide gut gelaufen bei mir.

    Wer trifft hat recht...



    Alle Ladedaten ohne Gewähr - Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Ich möchte Lyman Slugs 525gr mit Lovex S030 verladen.

    Komponenten:

    Hülse Fiocchie 12/70 (rot)

    ZH Fiocchie 616

    Wad B&P ZM - h21

    Slug Lyman 525gr


    Startrampe ist eine Mossberg 590 Mariner in 12/76


    Ladedaten von Lovex zum S030 findet man nur zu Schrot:


    pasted-from-clipboard.png



    Jetzt meine Frage zum richtigen Vorgehen.


    Gelb markiert ist eine Vorlage von 34g - 525gr. Als Pulvergewicht werden 21,6-24,7 Grain angegeben.


    Schrot verhält sich ja anders als ein Slug, deshalb sind die Ladedaten ja nicht direkt übertragbar. Dachte mir nach dem lesen sehr vieler Beiträge dass ein Start bei 20gr und Sterncrimp nicht zu dämlich wäre. :krat:


    Wie ist die Meinung der werten Mitforisten? :winke:

  • Ich lade Schrot und slugs mit der gleichen Menge Pulver und merke keinerlei Unterschiede beim Rückstoß.

    Ob das verwendete Pulver dabei einen Unterschied macht?

    Ich nehme 28gr N340.

    Bremsespätestens wenn du Gott siehst!:boe:

  • Warum es sich anders verhalten sollte?


    Nun, der Gedankengang ist wie folgt:


    Die Schrotladung, bestehend aus vielen kleinen Körpern, wird beim Schuss etwas zusammengepresst und beschleunigt dadurch anders als das FLG. Dadurch ist der Verlauf des Druckanstiegs anders.


    Ob das nun einen echten Unterschied macht? Keine Ahnung - deswegen frag ich ja.

  • Nun, der Gedankengang ist wie folgt:


    Die Schrotladung, bestehend aus vielen kleinen Körpern, wird beim Schuss etwas zusammengepresst und beschleunigt dadurch anders als das FLG. Dadurch ist der Verlauf des Druckanstiegs anders.

    Ne, ist nicht so. Wenn das Vorlagegewicht gleich ist kannst du die Ladedaten übernehmen.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot:wdl_rot