Ladedaten 12/70

  • Mein Rezept:

    Selbstgegossene Slug (Lee FLG) 450 Grain im Plastikbecher "Winchester AA"

    Hülse: FIOCCHI 12/70 fertig gezündert

    Pulver: Viht. N 340 / 35,0 Grain

    Getestet bei der DEVA:

    V3: 423 m/s

    P: 420 bar

    Standartabweichung: 6,3 m/s

    Energie (E3) : 2609 J


    Diese Patronen sind sehr angenehm zu verschießen und funktionieren einwandfrei in der Benelli M3 (Selbstlader).

    Die Hülsen und Plastikbecher kaufe ich bei Raimer Johanson

    Viele Grüße :zilsch:


    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

  • Heute bekam ich meine Gasdruck- und Geschwindigkeitsmessungen im Kaliber 12/70 zurück:


    Geschoss: Lyman Slug / 525 grain

    Zwischenmittel: Winchester AA (Schrotbecher)

    Patronenlänge: 62,10 mm

    Hülse + Zünder: Fertig gezünderte Fiocchi Hülse 12/70


    Vihtavuori N 340 / 1,95 Gramm (30,1 grain) : 353 m/s bei 301 bar (Abweichung: 13,3 m/s / 28,0 bar)


    Bei dieser Ladung ist noch etwas "Luft/Druck" nach oben möglich !

    Viele Grüße :zilsch:


    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

  • Dank an Lucky Luke, ich war einige Zeit nicht online. Ich habe das N340 auch ins Auge gefaßt, weil VV wohl die einzige Quelle ist, die hierzulande kontinuierlich erhältlich ist. Vor Kurzem kam ich an eine Dose Alliant Unique. Das Material habe ich schon in den USA vor 35 Jahren in Flintenpatronen verwendet. Mit dieser Laborierung


    525 grains Männerdiabilo aus der MP-Mold
    20,0 Grains Alliant Unique
    Claybuster CB 1118-12 (WAA12)

    BPI Maxi Nitro-Card über der Treibladung
    Brenneke KO-67,5 einmal abgefeuert
    Federal Zünder
    Rollcrimp auf 61,5mm



    schießt meine Fabarm SDASS Pro Forces ganz hervorragend.



    (Ladedaten ohne Gewähr, jeder WIederlader handelt eigenverantwortlich)


    Einziger Nachteil bisher: Die Treibbecher schlagen schon einmal bei 15 Meter und 10 Meter (BdMP D.17A, PP1) auf der Scheibe ein. Das läßt sich aber wahrscheinlich nicht immer vermeiden. Die Flügel bleiben aber alle dran, und die Teile sehen fast wie neu aus.

  • Wo hast du die Messung machen lasssen?

    Bei der DEVA. Ich bin dort Mitglied und somit sind die Gebühren überschaubar.

    Viele Grüße :zilsch:


    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

  • Vielen Dank PhantomDN für Deine Ladedaten.

    Ich hatte mich bewusst für das VV N340 entschieden, da ich es eh in der 9mm, .357 und .44 nutze. Halt bedingt durch die kleinen Pulvermengen wollte ich mir nicht noch eine Pulversorte für die Slugs anschaffen.

    Meine Ladedaten haben wohl noch etwas Platz nach oben. Aber da Vihtavuori keine Ladedaten für die Slugs hat, habe ich etwas tief angefangen.

    Viele Grüße :zilsch:


    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

  • Vielen Dank PhantomDN für Deine Ladedaten.

    Ich hatte mich bewusst für das VV N340 entschieden, da ich es eh in der 9mm, .357 und .44 nutze. Halt bedingt durch die kleinen Pulvermengen wollte ich mir nicht noch eine Pulversorte für die Slugs anschaffen.

    Meine Ladedaten haben wohl noch etwas Platz nach oben. Aber da Vihtavuori keine Ladedaten für die Slugs hat, habe ich etwas tief angefangen.

    Kommt darauf an, wieviele Patronen man herstellt. die Flinten fressen, neben den Langwaffen, welche ich aber seltener schieße, gehörige Portionen. Die Bezugsmenge ist ja limitiert auf 5 Jahre, deshalb versuche ich, die Charge so klein wie möglich zu halten. Aus einer Dose Unique (454 Gramm) bekomme ich bei 20 grains 350 Patronen Kal. 12 geladen. Das entpricht zur Zeit etwa meinem monatlichen Bedarf. Bei 30 grains würde sich das schon auf 230 reduzieren. Das wäre eine bis anderthalb Trainigseinheiten weniger. Das summiert sich natürlich.

  • Kommt darauf an, wieviele Patronen man herstellt. die Flinten fressen, neben den Langwaffen, welche ich aber seltener schieße, gehörige Portionen. Die Bezugsmenge ist ja limitiert auf 5 Jahre, deshalb versuche ich, die Charge so klein wie möglich zu halten.

    Lass doch die Bezugsmenge hochsetzen,

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot:wdl_rot

  • Bei mir ist es nicht das 5Jahres Kontingent. Hier habe ich genug.

    Ich habe das Problem mit der Lagermenge (Unbewohnter Nebenraum im Haus).

    Aber ich arbeite dran (Unbewohntes Nebengebäude).

    Viele Grüße :zilsch:


    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

  • Bei der DEVA. Ich bin dort Mitglied und somit sind die Gebühren überschaubar.

    Mal so aus Neugier...

    Wie wird man da Mitglied, was kostet der Spaß und was hat man davon?

    Beste Grüße aus good, old, dirty Duisburg


    MasterSpecialAgent


    Peace means having a bigger stick than the other guy.


    Alle Ladedaten ohne Gewähr!

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Mal so aus Neugier...

    Wie wird man da Mitglied, was kostet der Spaß und was hat man davon?

    Ich zahle pro Jahr 38,-- € Mitgliedsbeitrag.

    Dafür spare ich 33% auf alle Leistungen, wie z.B. Druckmessungen.

    Anbei der Link zur Gebührenliste:

    https://www.deva-institut.de/f…listeStand01.Juni2017.pdf

    Wenn Du Interesse hast, einfach dort anrufen. Dies ist alles sehr unbürokratisch.


    Z.B. ist es ja verboten, Munition per Post zu versenden (Gefahrstoff). Die Deva hat für mich ein berechtigtes Transportunternehmen beauftragt, welche die Patronen bei mir zu Hause abholten. Geht alles ohne Stress und ohne Arbeit.

    Viele Grüße :zilsch:


    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

  • Oh sehr geil!

    Besten Dank für die Infos :thumbup:

    Beste Grüße aus good, old, dirty Duisburg


    MasterSpecialAgent


    Peace means having a bigger stick than the other guy.


    Alle Ladedaten ohne Gewähr!

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Gestern habe ich meine vor genannte Ladung auf dem Stand ausprobiert und war vom Trefferbild auf 25 m zufrieden.

    Geschossen habe ich die Patronen aus einem Benelli M3 Selbstlader. Von 10 Patronen hatte ich eine Ladehemmung.

    Der Rückstoß war im Gegensatz zu gekauften Slugs sehr weich und daher angenehm zu schießen.

    Das Pulver war sehr gut verbrannt und hatte ganz wenig Krümeln zurück gelassen.

    Der eine Ausreißer auf der Scheibe lag am Schützen (...ups...)


    Ich hatte vergessen zu beschreiben, dass ich die Patronen mit einem BPIBördelkopf Kaliber 12 (aktuell bei Grauwolf für 40,95 €) verschlossen habe (Rollcrimp).

    Dafür habe ich meine Ständerbohrmaschine auf 200 Umdr./min eingestellt.

    Einen entsprechenden Patronenhalter gibt es ebenfalls bei Grauwolf für ca. 65,-- €. Diesen habe ich mir allerdings selbst gebaut.

  • Ich verwende eine von der DEVA geprüfte Ladung mit SO11, das ist noch schneller als DO32 und vom Gasdruck unbedenklich.

    Würdest Du die Ladung bitte verraten, gerne auch per PM?


    Generell würden mich auch Ladungen mit dem 525gr Slug und D032 interessieren, falls das jemand in der Kombi nutzt?

  • die untere Gruppe war 525gr Lyman mit 25,5gr N320 Bercher B&P Diamant 21mm , die etwas höheren waren Geco Fabrik

    Als Rampe , Benelli M3

    Ich hab nur Pech mit Frauen , die erste ist mir abgehauen , die zweite nicht

  • Würdest Du die Ladung bitte verraten, gerne auch per PM?


    Generell würden mich auch Ladungen mit dem 525gr Slug und D032 interessieren, falls das jemand in der Kombi nutzt?

    21gr S011 ( kannst bis 24gr hoch gehen )

    B&P 21 Diamant Wad

    Hülsen was gerade günstig ist

    mit Rollcrimper verschlossen, Sterncrimp mit der Load All hakt hin und wieder beim repetieren.

    Aus der Winchester XSP Defender halten sie die 10 der DSU B2 Scheibe ist 25m wenn man langsam schießt.


    Ladungen mit 24-25gr D032 habe ich auch probiert, S011 finde ich aber angenehmer zu schießen. Deshalb habe ich damit nicht weiter getestet.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot:wdl_rot

  • Mit dem Lyman 525gn Slug kann man bis auf 27gn N320 hoch gehen, wenn der Gasdruck zur sicheren Funktion für eine Selbstladeflinte nicht ausreichen sollte.

    @ Sir knollte

    Bei Dir sehe ich jedoch keinen Handlungsbedarf. Mich würde es da mal reizen auf 100m zu schiessen mit Deiner Waffen/Munitionskombination. Leider habe ich diese Möglichkeit nicht.