Hülsen für die O.A.L. Gauge von Hornady

  • Moin welchen Gewindeborher benötigt man dafür ?

    War die Frage.
    In dem von mir verlinkten Beitrag steht doch die Antwort. :nw:
    Einfach nach oben scrollen zu Beitrag #3.


    Zum Beispiel.


    https://www.amazon.com/16-HSS-…hand-Thread/dp/B0195UFBUY

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Egal was ich tue, für irgendjemand auf diesem Planeten ist es das Falsche.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Ich hab mir die Gauge gerade mal angeschaut.


    Werde mir sowas wenn ich mal wieder am Basteln bin und Zeit und Muse habe selber machen.
    Das ist echt kein Problem mit dem was ich hier an Messing und Alu rumliegen hab....
    Und mir reicht das wenns aufs 10tel oder 100stel gemessen werden kann.
    Bevor da bei meinem Eigenbau was ungenau wird ist eher mein Messschieber das Problem.


    Eigentlich eine coole "Erfindung" dieses Teil. Wobei es mir bisher ehrlich gesagt auch meine geschlitzten Hülsen mit einem Geschoss drin getan haben....


    Natürlich mach ich da ein sauberes M-Gewinde hin und nicht son Spezialkrampf...


    Im Prinzip ist das ganze (einfach gesagt) nichts weiter wie ein Rohr in dem ein anderes Material geschoben und fixiert werden kann.
    Und vorne ein Adapter (Gewinde) dran um entsprechende Hülsen draufschrauben zu können...



    @cleaner


    Wie dehnst Du bei Deinen eigenen Hülsen den Mund ein klein wenig weiter auf, dass das Geschoss da sauber geschoben werden kann..?
    Das ist ja auch ein Ding was bei den Hornady-Kauf-Hülsen der Fall ist.

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Ich nehme unkalibrierte Hülsen. Da entfällt das aufweiten.


    EDIT:
    Natürlich aus der Waffe abgefeuert, für die dies Hülsen gebraucht werden.

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Egal was ich tue, für irgendjemand auf diesem Planeten ist es das Falsche.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • 5/16 X 36TPI

    Welchen Bohrer benutzt du denn um das Loch für das Gewinde zu bohren?


    Hier benutzen sie einen 0,290" Bohrer...
    Was hälst du davon?


    Habe mir den Gewindeschneider aus dem UK bestellt und stolpere gerade darüber, das ich absolut keine Ahnung von Metallbearbeitung habe... :D

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Hab ich nicht genau in Erinnerung.
    Meine aber 7,2mm.

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Egal was ich tue, für irgendjemand auf diesem Planeten ist es das Falsche.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • @Taxol


    Habe noch mal nachgesehen.
    Ist ein 7,3mm Bohrer.

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Egal was ich tue, für irgendjemand auf diesem Planeten ist es das Falsche.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • @cleaner
    Super, vielen Dank! :sm03:

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Hier ein Video zum Thema:



    Gruß Bernd

    +++ Ich lade hauptsächlich Gewehrpatronen, alle meine Kurzwaffenpatronen mache ich auch selber +++

    +++ Für meine Ladedaten übernehme ich keine Gewähr +++

  • Welchen Bohrer benutzt du denn um das Loch für das Gewinde zu bohren?


    Hier benutzen sie einen 0,290" Bohrer...
    Was hälst du davon?


    Habe mir den Gewindeschneider aus dem UK bestellt und stolpere gerade darüber, das ich absolut keine Ahnung von Metallbearbeitung habe... :D

    Wenn du dir das nicht zutraust, dann kann ich das gerne für dich machen. Habe div Dreh- und Fräsmaschinen im Hobbykeller zur Verfügung ;)

  • Wenn du dir das nicht zutraust, dann kann ich das gerne für dich machen. Habe div Dreh- und Fräsmaschinen im Hobbykeller zur Verfügung ;)

    Vielen Dank für das Angebot, war mit der Standbohrmaschine eines Vereinskollegens eigentlich ganz einfach, wenn man mal raus hat, wie man die Hülse zwischen zwei Holzstücke klemmt.

    Aber vielleicht komme ich bei Gelegenheit noch mal auf dich zurück, ich habe da so die eine oder andere Idee... ;)

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!