Forster CO-AX ZH Setzer

  • Grüße euch.


    Seit längeren hat mich der originale Zündhütchen Setzer von der CO-AX irgendwie gestört. Bei Kal Wechsel jedesmal neu die drei Haltebacken einstellen, hmmm....


    Dorfner Franz angerufen, was gibts da anderes.? Aha, da hats für die alte CO-AX eine feine Sache mit HH für oben auf den Führstangen gegeben. für die jetzige CO-AX gibts sowas auch, aber leider für unten, heißt das jedesmal nach Kalibrieren die Spannzange umgebaut werden soll..... :krat:


    Das Teil haben wir uns als Vorbild genommen und selber gemacht. Jetzt wird nur mehr der richtige HH reingeschoben und fertig.
    Einzig, die HH müssen aufs Maß des vorhandenen Setzstepel ( 8 mm ) aufgebohrt werden.


    Jetzt läufts fein :happ:






  • Coole Sache...!




    Mich hat bisher noch jeder ZH Setzer an einer Einstationenpresse wegen irgendwas genervt.
    Meist auch wegen der blöden Fummelei...
    Den an meiner Crusher II hab ich auch ganz schnell abgebaut...


    Deswegen verwende ich den LEE Universatsetzstempel (wär auch ne Option für die CoAx gewesen...) oder (zu 95%) setze ich meine ZH mit einem Handsetzgerät auf der Couch "nebenher"...Oder bei einem längeren Telefonat / TelKo im Homeoffice... :D


    Ich mag diese Hand ZH Setzer.
    Ich hab damit auch ein sehr gutes Gefühl wenn die ZH richtig sitzen...
    Damit sind schnell mal nebenher ein paar Boxen voll Hülsen gezündert.

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • das Aufbohren der gewöhnlich gehärteten Hülsenhalter ist ja nun nicht das Lustigste. Da lohnt es sich, nach den alten original Bonanza-Hülsenhaltern Ausschau zu halten; gelegentlich tauchen welche in egun auf. Man erkennt sie an den angeschrägten Flanken und an der Kennzeichnung mit MU-# oder BS-#, wobei # für die Hülsenhaltergröße steht. Die Nummerierung weicht übrigens von RCBS ab.