Pulverwaage für Anfänger

  • Hallo Wiederlader !


    Da ich bald meine Munition selbst laden werde, bin ich gerade dabei eine Waage zu kaufen.
    Na ja , keine Erfahrung jeder sagt was anderes. Bin auf eure Meinung gespannt.


    Danke im Voraus.

    Gruß
    DonPapa


    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich !!


    Übrigens Pistolen töten nicht, nur Männer, die früher nach Hause kommen :ironie:

  • Hab da die Hornady G2-1500 im Auge. Hat wer Erfahrungen. Was verwendet ihr ? Balkenwaage na ja ich weiß nicht !

    Gruß
    DonPapa


    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich !!


    Übrigens Pistolen töten nicht, nur Männer, die früher nach Hause kommen :ironie:

  • Am Anfang meiner Wiederladerkarriere habe ich für KW eine Rcbs 5-0-5 genutzt.

    • Analog, simpel zu bedienen und robust.

    Irgendwann kam ich zu einer JScale50.

    • Digital, günstig und mit der starken Tendenz bei dauerhafter Belastung zu driften.

    Momentan nutze ich die Hornady G2

    • Digital, günstig, leichte Tendenz bei längerer Belastung zu driften.

    Nach meiner Erfahrung sollte man bei digitalen Waagen darauf achten, dass diese akklimatisiert sind und bei Driftneigung der Wägezelle vor einer neuen Messung zu Nullen.

  • Da gibts schon einige Beiträge in div. zu. Falls digital, nimm etwas Geld in die Hand! Die Billig-Dinger messen viel, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, div. Funksignale und auch ein klitzekleinwenig Gewicht. Das alles wird zu der Zahl auf dem Display zusammengewürfelt.
    Um Ladungen zu checken empfiehlt sich sowieso eher eine Balkenwaage. Da muss es auch nicht gleich eine RCBS 10-10 sein, es gibt viele einfachere, aber sehr gute Modelle. Oft auch für unter 50€ gebraucht.

  • Ich verwende die GemPro. Seit ich diese Waage habe verzichte ich gern auf meine Dillon. Die hat ständig gesponnen. Und der Preis dafür ging in Ordnung. Von Balkenwaagen halte ich nichts. Das dauert mir zu lange, da ich jede Ladung abwiege. Lade allerdings nur wenige KW-Patronen.

  • Hey,


    also, wenn Du 9mm laden willst, wirst Du ganz sicher nicht jede Ladung einzeln abwiegen.
    Die Waage wird dabei eher zum Einstellen des Füllgerätes und Kontrollwiegungen dienen.
    Und da reicht ganz eindeutig eine Balkenwaage. Diese sind äußerst genau, langzeitstabil
    und kränkeln niemals an leeren Batterien! Eine wirklich auf Dauer genaue Digitalwaage
    hat ihren Preis. Schnäppchen für 200-300€ kannst -wie @WSG1 schon schrieb- vergessen!
    Kauf Dir erstmal günstig eine gebrauchte mechanische für 30-40€ und schau, ob Du damit
    klarkommst?!

  • Zum wiegen von Pulver für KW kann ich nicht viel sagen. Da hast die Waage ja nur zum Einstelle und Kontrolliere des Pulverfüllers.. hier wiegt man ja nicht jede einzeln mit der Waage ab..


    Ich lade eigentlich nur LW Munition und hierführ habe ich mir nen Automatische Pulverfüller gekauft. (Hornady L´N`L) und zusätzlich habe ich noch ne kleine Digitale um den Automatischen gegenkontrollieren zu können.


    Ob man das Braucht oder nicht sei mal dahin gestellt..


    Ich persönlich bevorzuge die Digitalen... soll nicht heißen dass die besser oder schlechter sind.. ist mir nur lieber.

    Mein Name ist Hase... :-) deshalb keine Garantie... für nix.. ;-) :ja::la:


    Sauer 202 7x64
    Sauer 202 8x57is
    Sauer 202 8x68s
    Brno ZKK-601 .223
    Heym SR30 .308
    Browning B725
    Beretta 690 Field3

  • Was verwendet ihr ? Balkenwaage na ja ich weiß nicht !

    Als es die Elektronischen für die Wiederlader noch nicht gab müssten wir alles mit der Balkenwaage wiegen. Ging genau so gut.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot:wdl_rot

  • Habe die hier. Sie funktioniert einwandfrei und kostet nicht die Welt:


    https://www.amazon.de/Kalibrie…efinements=p_89%3AG+%26+G


    P.S: Warum Balkenwaage wenn es mit einer elektronischen schneller und bequemer geht. 8)

    Leben und Leben lassen! :laden:


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich, alle Ladedaten ohne Gewähr

  • Die hab ich mir auch schon angeschaut. Gefällt mir auch gut.


    G&G 50g/0,001g FC50 + Kalibriergewicht Feinwaage Juwelierwaage



    Ja ist eine Überlegung wert. Ich tendiere auch eher zu einer elektronischen Waage.


    Aber es einfach super wie unterschiedlich die Meinungen dazu sind.

    Gruß
    DonPapa


    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich !!


    Übrigens Pistolen töten nicht, nur Männer, die früher nach Hause kommen :ironie:

  • Nun ja, ich habe alle drei Varianten.
    Balkenwaage von RCBS, elektrische Waage von Hornady und elektrischen Pulvertickler von Lyman. (Gen6).
    Erwische mich zwischendurch aber immer mal wieder wo ich mit der Balkenwaage nachwiege.

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Danke an alle, die sich gemeldet haben. Ist ja ein einfaches Thema und ich glaube genug behandelt. Werde mich für den Anfang für eine elektronische Waage entscheiden. Sollte ich im Zuge meiner Arbeit eine andere Meinung bekommen lasse ich es euch wissen.


    Werde dieses Thema schließen.

    Gruß
    DonPapa


    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich !!


    Übrigens Pistolen töten nicht, nur Männer, die früher nach Hause kommen :ironie:

  • Auch wenn ich deine Meinung mit der Digitalen nicht teile...


    Wenn du eine wirklich genaue (vor Allem wiederholgenaue) UND bezahlbare Digitalwaage willst, guck mal bei ebay nach gebrauchten, eichfähigen Laborwaagen. Sartorius, Kern, Mettler...


    Jup, einen Haken haben die... Sie sind groß!

  • Eine einfache Balkenwaage gehört einfach zum Wiederladen.Die Dinger gehen immer.... ;)
    Da ist auch nie die Batterie platt.


    Gruß Bernd

    +++ Ich lade hauptsächlich Gewehrpatronen, alle meine Kurzwaffenpatronen mache ich auch selber +++

    +++ Für meine Ladedaten übernehme ich keine Gewähr +++

  • Eine einfache Balkenwaage gehört einfach zum Wiederladen.Die Dinger gehen immer

    Na ja, ich habe noch keine gebraucht, und lebe immer noch.


    Nur mal so:
    Neulich war einer bei meinem Händler, dem ist die RCBS 10-10 (die so hoch gelobte) kaputt gegangen, die "Messstange" oder wie das Teil zum einhängen der Schale bezeichnet wird.


    Und dann steht man auch da und kann nicht wiegen.


    ...und wie oben schon mal geschrieben, seit so vernünftig und kauft keine Digital Waage mit Batterien sondern mit Netzteil.

    Messen geht über Glauben!:zilsch:
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich:la:

  • Die nutze ich auch nur noch. Hab ne 10-10 als Backup, aber schon ewig nimmer genutzt.
    Sie lässt sich auch mit Netzteil betreiben, wird aber nicht mitgeliefert. Der grösste Nachteil liegt im Abschalten nach einer gewissen Zeit. Bei Batteriebetrieb ist das ja noch sinnvoll, aber sie macht es auch bei Netzteilbetrieb...und manchmal eben zum unpassendsten Zeitpunkt :autsch:
    Wenn der Pulverwerfer aber eingestellt ist und ich will zwischendurch eine Charge prüfen gehts einfach schneller und ist auch nicht so nen Trumm wie die 10-10.


    Bei LW nutze ich ebenso wie @cleaner den Gen6.


    Bei beiden geht die Kalibrierung sehr fix.


    VG

    Gruss
    CptKinx


    :la: RCBS RCII :wdl_rot MEC Super 600 :wdl_blue: Dillon 650


    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

  • Na ja, ich habe noch keine gebraucht, und lebe immer noch.
    Nur mal so:
    Neulich war einer bei meinem Händler, dem ist die RCBS 10-10 (die so hoch gelobte) kaputt gegangen, die "Messstange" oder wie das Teil zum einhängen der Schale bezeichnet wird.


    Und dann steht man auch da und kann nicht wiegen.


    ...und wie oben schon mal geschrieben, seit so vernünftig und kauft keine Digital Waage mit Batterien sondern mit Netzteil.

    Es kann immer etwas kaputt gehen.
    ....ne digitale Waage mit Elektronikschaden auch nicht´s mehr wiegen.

    Gruß Bernd :winke:


    Glauben ist nicht wissen!


    Jeder Wiederlader handelt Eigenverantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :wdl_blue: