HDB Universal in .308 und 7x64 - angetrieben durch vv550?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Berliner schrieb:

    ich hab ja vorher aus der Waffe ausschließlich Hit verschossen, die vernickelten ttsx. Trotzdem chemisch reinigen? Tut Robla Solo?
    Such hier mal nach Ammoniak und Laufreinigung...
    Wir haben das Thema gerade auch für Bleifrei vor kurzem sehr ausführlich besprochen.
    Ich bin gerade unterwegs und kann hier nicht rumsuchen.
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • @reload10 Danke, hab`s gefunden. Diskutiert wird ja, wie man Kupfer aus dem Lauf kriegt. Ich habe in meiner Waffe bisher allerdings nur RWS Hit verschossen - vernickelt. Da gibt es ja keine Kupferablagerungen.

    Ich habe dann Google gefragt. Offensichtlich bin ich nicht der Einzige, der zweifelt; ich folgendes gefunden - Brief an RWS:

    "...ich verschieße jagdlich .... vernickelt. Ebenso das neue HIT ist nickelplattiert. ...ich mehrere hundert Schuss aus der genannten Waffe verschossen, ohne sie chemisch gereinigt zu haben.

    Die Antwort von RWS war, gekürzt:

    "... verursacht ein nickelbeschichtetes Geschoss keine Verschmierungen bzw. Ablagerungen im Lauf, die die Schussleistung beeinflussen könnten.... Da keine Ablagerungen auftreten, müssen diese auch nicht entfernt werden. D.h. ist es keine spezielle mechanische oder chemische Laufreinigung bei der ausschließlichen Verwendung von unseren nickelbeschichteten Geschossen notwendig."

    Nickel wird durch Robla Solo oder generell Ammoniak nicht beseitigt.

    Nun bin ich zurück auf Los.

    Beste Grüße aus der Hauptstadt
  • Ach so.... Wenn RWS das sagt....

    Das wär dann wohl das allererste Geschoss auf Gottes Erden das klinisch rein durch einen Lauf pfeifft und dort durch defacto vorhandene Reibung nichts hinterlässt als Liebe und warme Luft.
    Quasi so wie Licht.
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • Hahaha, ich fand die Aussage auch ziemlich ... naja, sagen wir mutig. Vielleicht war`s der Praktikant im Serverraum bei der Strafarbeit?

    Falls Dir aber noch was einfällt, wie man dem Nickel zuleibe rückt.... Robla ist da machtlos.

    Danke noch mal und beste Grüße!
  • Berliner schrieb:

    Hahaha, ich fand die Aussage auch ziemlich ... naja, sagen wir mutig. Vielleicht war`s der Praktikant im Serverraum bei der Strafarbeit?

    Falls Dir aber noch was einfällt, wie man dem Nickel zuleibe rückt.... Robla ist da machtlos.

    Danke noch mal und beste Grüße!
    Ich würde sagen Bürste und mechanische Reinigung.

    Ansonsten fällt mir nur Säure oder elektrolytische Verfahren ein. Kommt für den Lauf eher weniger in Frage.
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • Die Nickelplattierung ist so dünn, dass das Kupfer schon durchschimmert wenn Du das Geschoß aus der Originalpatrone delaborierst.
    Den Rest kannst Du Dir denken.

    Zu dem Nickel und sein Vor und Nachteilen....separate Baustelle.
    Nur soviel:
    Generationen von Grünröcken haben TIG / TUG / HMK usw. über Jahrzehnte geschossen.
    Es wurde nie hysterisch reagiert, man hat sich mit Jagen und Beute machen beschäftigt.

    Barrel Foulding und all seine Folgerungen sind erst mit Kupfer aufgetreten.
    Und wenn unter dem Nickel Kupfer ist dann gibts nur zwei Dinge
    Zuerst Ammoniak für das Kupfer.
    Dann Menschenkraft unterstützt von Diamantsuspension für alles was mechanisch entfernt werden muss.

    Ansonsten: Jagen Gehen
  • reload10 schrieb:

    @Hornetter

    Was für "Diamantsuspension" nimmst Du da..?
    MetaDi-Diamantsuspensionen
    Gibt's von 1um bis 9um (finde das Müh nicht :) )

    Für Opas Rostkarabiner das 9er, für die R8 ein 3er oder 1er , jeder wie er mag.
  • Hornetter schrieb:

    reload10 schrieb:

    @Hornetter

    Was für "Diamantsuspension" nimmst Du da..?
    MetaDi-DiamantsuspensionenGibt's von 1um bis 9um (finde das Müh nicht :) )

    Für Opas Rostkarabiner das 9er, für die R8 ein 3er oder 1er , jeder wie er mag.
    Danke.
    Mit was wendest Du das an..?
    VFG Filze, oder..?
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • reload10 schrieb:

    Hornetter schrieb:

    reload10 schrieb:

    @Hornetter

    Was für "Diamantsuspension" nimmst Du da..?
    MetaDi-DiamantsuspensionenGibt's von 1um bis 9um (finde das Müh nicht :) )
    Für Opas Rostkarabiner das 9er, für die R8 ein 3er oder 1er , jeder wie er mag.
    Danke.Mit was wendest Du das an..?
    VFG Filze, oder..?
    Ja
    VFG Filze
  • Hornetter schrieb:

    Die Nickelplattierung ist so dünn, dass das Kupfer schon durchschimmert wenn Du das Geschoß aus der Originalpatrone delaborierst.
    Den Rest kannst Du Dir denken.

    Zu dem Nickel und sein Vor und Nachteilen....separate Baustelle.
    Nur soviel:
    Generationen von Grünröcken haben TIG / TUG / HMK usw. über Jahrzehnte geschossen.
    Es wurde nie hysterisch reagiert, man hat sich mit Jagen und Beute machen beschäftigt.

    Barrel Foulding und all seine Folgerungen sind erst mit Kupfer aufgetreten.
    Und wenn unter dem Nickel Kupfer ist dann gibts nur zwei Dinge
    Zuerst Ammoniak für das Kupfer.
    Dann Menschenkraft unterstützt von Diamantsuspension für alles was mechanisch entfernt werden muss.

    Ansonsten: Jagen Gehen
    Na ausschiessen werdet ihr eure Laufe nicht bei dem aggresiven Putzverhaltensnsonsten hat er recht Bürste und Waffenoel genügen seit Generationen und die hatten rauhere Läufe...
  • Benutzer online 1

    1 Besucher