HDB Universal in .308 und 7x64 - angetrieben durch vv550?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • HDB Universal in .308 und 7x64 - angetrieben durch vv550?

    Sorry, ich war im Forum verrutscht... und hatte das schon einmal an falscher Stelle gepostet - ich glaube, hier passt es besser:

    Ich bin WL-Anfänger und möchte mir nicht zu viele Pulversorten hinlegen.

    Ist es sinnvoll für o.a. Geschosse 7mm-154 bzw. .3-168 gr. das VV 550 zu verwenden? Lauflängen sind 56 cm für die 308 und 60 cm für die 7 mm?

    Vielen Dank vorab - und entschuldigt, falls ich was vergessen habe...

    Der Berliner
  • @Lusches: Danke für die Rückmeldung. Die schreiben auf der Seite: "...nur müssen die Geschossgewichte der Konkurenzgeschosse in den jeweiligen Kalibern übereinstimmen. Es dürfen auch nur Ladedaten von den Teilmantelgeschossen übernommen werden, die zur Jagd verwendet werden."

    D.h., ich nehme Daten von vergleichbar schweren Teilmantel-Geschossen obwohl die HDB aus Kupfer sind?

    Der Berliner
    [img]http://www.reichenberg-ballistics.com/images/stories/reichenberg/blank.gif[/img]
  • Berliner schrieb:

    @Lusches: Danke für die Rückmeldung. Die schreiben auf der Seite: "...nur müssen die Geschossgewichte der Konkurenzgeschosse in den jeweiligen Kalibern übereinstimmen. Es dürfen auch nur Ladedaten von den Teilmantelgeschossen übernommen werden, die zur Jagd verwendet werden."

    D.h., ich nehme Daten von vergleichbar schweren Teilmantel-Geschossen obwohl die HDB aus Kupfer sind?

    Der Berliner
    [img]http://www.reichenberg-ballistics.com/images/stories/reichenberg/blank.gif[/img]
    Wieso schwereren..?

    Natürlich sollte das Gewicht gleich sein...
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • @reload10 Ja, schon klar: vergleichbar schwere, nicht schwerere. Und da spielt Kupfer vs. TM keine Rolle? Davor war mir etwas mulmig, weil ich dachte, die Kupferlinge lassen sich vielleicht schlechter durch den Lauf treiben und der Druck erhöht sich unzulässig.

    Der Berliner
  • Berliner schrieb:

    @reload10 Ja, schon klar: vergleichbar schwere, nicht schwerere. Und da spielt Kupfer vs. TM keine Rolle? Davor war mir etwas mulmig, weil ich dachte, die Kupferlinge lassen sich vielleicht schlechter durch den Lauf treiben und der Druck erhöht sich unzulässig.

    Der Berliner
    Im Gegenteil.
    Eigentlich fliegen die Kupfer / Messing Geschosse immer ein klein wenig schneller als gleichschwere Mantelgeschosse.

    Die meisten Kupfer / Messing Geschosse haben ja auch meist Führungsrillen und somit weniger Auflagefläche in den Z+F im Lauf.
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • Und spricht generell etwas gegen vvv550 aus einem 56 cm Lauf? Das Pulver scheint ja eine Spur langsamer abzubrennen und ich habe keine Lust mir den ggü. VV140 erkauften Vorteil der höheren Geschossgeschwindigkeit durch eine deutliche Gefechtsfeldbeleuchtung zu erkaufen.

    Wo findet man denn Angaben über den Brennschluss? Läge der noch im Lauf?

    Der Berliner
  • Berliner schrieb:

    Und spricht generell etwas gegen vvv550 aus einem 56 cm Lauf? Das Pulver scheint ja eine Spur langsamer abzubrennen und ich habe keine Lust mir den ggü. VV140 erkauften Vorteil der höheren Geschossgeschwindigkeit durch eine deutliche Gefechtsfeldbeleuchtung zu erkaufen.

    Wo findet man denn Angaben über den Brennschluss? Läge der noch im Lauf?

    Der Berliner
    Letztendlich musst du da probieren...
    Das hängt immer auch ein wenig mit der verwendeten Menge zusammen.
    Ich verwende für die 7x64 nur noch RS60.
    Ein Pulver mind. auf Niveau der 5xx von VV.
    Ich bin damit höchst zufrieden.
    Und deutlich günstiger ist es auch noch.
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • Ich würde aber bei den HDB vorsichtig sein. Die Wirkung auf wild war bei Bekannten suboptimal... Hab hier mal was im forum dazu geschrieben.

    Die 7x64 und. 308 lade ich z.b. Mit N140
    Die 7x64 ab und an auch mal mit RS60
    Mein Name ist Hase... :) deshalb keine Garantie... für nix.. ;) :ja: :la:

    Sauer 202 7x64
    Sauer 202 8x57is
    Sauer 202 8x68s
    Brno ZKK-601 .223
    Heym SR30 .308
    Browning B725
    Beretta 690 Field3
  • @Berliner
    mit dem N550 in der 308 kannst Du Fotografieren.
    Da solltest Du bei N140 bleiben. Zu 7x64 kann ich nichts sagen.
    Denk bei Geschosswechsel (bei gleichem Gewicht) immer an die unterschiedlichen Längen zwischen bleihaltig und bleifrei.
    Viel Spaß!
    Gruß Hermann :)

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • @Berliner

    .308Win = N140
    7×64 = N160

    Nehm ich mal dafür her.Bin absolut zufrieden.
    Du möchtest zwar nicht so viele Pulvetsorten haben,denk das da am Anfang nicht drum herum kommst.
    Frag doch mal in deinem Umfeld ein wenig herum,ob dir nicht jemand ein wenig "Testpulver" hat.
    Gruss Stefan
    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:
  • Gattler8.8 schrieb:

    @Berliner

    .308Win = N140
    7×64 = N160

    Nehm ich mal dafür her.Bin absolut zufrieden.
    Du möchtest zwar nicht so viele Pulvetsorten haben,denk das da am Anfang nicht drum herum kommst.
    Frag doch mal in deinem Umfeld ein wenig herum,ob dir nicht jemand ein wenig "Testpulver" hat.
    Gruss Stefan
    mit zwei Pulversorten kommt er doch hin..

    je 1kg

    N140 und RS60

    damit deckst du ca. 60-70% der gängigen Langwaffenkaliber ab
    Mein Name ist Hase... :) deshalb keine Garantie... für nix.. ;) :ja: :la:

    Sauer 202 7x64
    Sauer 202 8x57is
    Sauer 202 8x68s
    Brno ZKK-601 .223
    Heym SR30 .308
    Browning B725
    Beretta 690 Field3
  • Super, dann werde ich mich mal den Experten anschließen und auf Experimente verzichten. N140 und RS60.

    @treppenfahrer ...da kannst Du fotografieren :D

    @Basse202 Reichenberger wollte ich probieren, weil ich mit ttsx - gerade aus der 7x64 - schon ein paar mal einen Handgranateneffekt hatte auf Rehwild. Beidseitig mehrere Rippen wie weggesprengt. Und wir müssen bleifrei... :nw:
  • Berliner schrieb:

    Reichenberger wollte ich probieren, weil ich mit ttsx - gerade aus der 7x64 - schon ein paar mal einen Handgranateneffekt hatte auf Rehwild. Beidseitig mehrere Rippen wie weggesprengt. Und wir müssen bleifrei... :nw:
    Mit was und wie viel davon hast die Barnes angetrieben?
    Gruss Stefan
    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:
  • Berliner schrieb:

    Super, dann werde ich mich mal den Experten anschließen und auf Experimente verzichten. N140 und RS60.

    @treppenfahrer ...da kannst Du fotografieren :D

    @Basse202 Reichenberger wollte ich probieren, weil ich mit ttsx - gerade aus der 7x64 - schon ein paar mal einen Handgranateneffekt hatte auf Rehwild. Beidseitig mehrere Rippen wie weggesprengt. Und wir müssen bleifrei... :nw:
    zu den ttsx habe ich hier auch mal berichte geschrieben. gerade in 7x64.

    Ich kann mich da nicht wirklich beklagen. wenn die schüsse hinterm Blatt sind gehe sie zwar noch paar meter aber immer genug schweiß und wenig kaputt.
    Auf dem Blatt ist es halt ne andere sache..

    Ich schieße momentan nur TTSX und mein kumpel ist jetzt von den HDB auf die TTSX in 30-06 umgestiegen.

    Aber bin mal auf deine ergebnisse gespannt. Würde mich über Rückmeldung freuen wie die HDB bei dir wirken
    Mein Name ist Hase... :) deshalb keine Garantie... für nix.. ;) :ja: :la:

    Sauer 202 7x64
    Sauer 202 8x57is
    Sauer 202 8x68s
    Brno ZKK-601 .223
    Heym SR30 .308
    Browning B725
    Beretta 690 Field3
  • @Gattler8.8 Keine Ahnung was oder wieviel da dahinter war - waren fertig gekaufte von Barns (VorTX).

    @Basse202 Das tue ich gern, sobald ich die ersten Ergebnisse zu vermelden habe. Was ich aber jetzt schon berichten kann sind meine Erfahrungen mit ttsx in 7x64 bzw. Hit in 308: Fast immer Fluchten, und das bei allen Wildarten - selbst Rehwild ist noch gegangen. Ich schieße immer knapp hinter die Blätter, weil ich die eben auch verwerte.
    Mein allererstes Stück mit bleifrei war ein Rotspießer - guter Kammerschuss allerdings Rippen nur touchiert 150 m, wenig Schweiß. Kürzlich ein Spießer, gleicher Treffersitz, 250 m. Davor Schmaltier, gleicher Treffersitz und 80 m Flucht. Und so weiter, und so weiter. Naja, der Hund freut sich. Sauen lagen allerdings alle innerhalb weniger Meter. Rehwild (zusätzlich zu den 50m-Fluchten wenn zuvor alarmiert - wie z.B. bei erst Kitz bumm, dann Ricke...), war mir einige male arg zerschossen; speziell auf Drückjagden - teils geringe Schussentfernung und die Rippen wie weggesprengt - beidseitig je 3-4. Bei Kammerschüssen ohne Röhrenknochen, häufig etwas schräg. Wie gesagt, nicht nur einmal. Darum schiele ich in Richtung Reichenberger. Vielleicht liege ich ja falsch.
  • @Berliner

    Ich hatte das vor kurzem auch mit einem Reh mit 7x64 TTSX.
    Aufgebrochen ~19 Kilo. Ein stattliches schönes Tier.
    Links und rechts 3-4 Rippen zerfetzt.
    Treffer sauber kurz hinterm Blatt.
    Kommt manchmal vor.

    Denke das passiert wenn frontal eine Rippe getroffen wird.

    Lag aber im Knall wie vom Blitz getroffen. Kein Mucks mehr.

    Distanz war gut 100m.
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von reload10 ()

  • @Berliner
    Die Fabrikmun Pfeift schon ordentlich....

    Ich selbst schieße das TSX von Barnes in der .308Win.Hab da das Gas ein wenig raus genommen und bin Rundum zufrieden.Fluchten bei den Rehlein so um die 35m. Die Barnes sind schon nicht ganz schlecht.

    .308Win

    Deshalb sind wir ja Wiederlader,nimm doch mal(wenn das mit den HDB nix wird)die Barnes her,und lade die nicht ganz so streng...

    Gruss Stefan
    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la: