Armaforce Geschosse - Erste Erfahrungsberichte

  • Geschosse
  • Ladedaten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Am 23.12.2018 wird das Forum aufgrund eines nicht mehr zu verschiebenden Software Update für einige Stunden nicht zur Verfügung stehen.
Ich werde mich bemühen die Unterbrechung so kurz wie möglich zu halten.Es werden alle Beiträge und andere Inhalte komplett übernommen.
Wie es hinterher aussieht kann man sich auf www.gromm.net schon mal ansehen.

  • Armaforce Geschosse - Erste Erfahrungsberichte

    Hallo Foristi,

    nachdem vermutlich mehrere Leute durch den von @DonPapa vorgestellten Geschosshersteller ARMAFORCE die Testpackung mit Geschossen geordert haben, schlage ich vor, hier gerne erste Erfahrungsberichte zu hinterlegen.
    Ich habe heute auch mein Päckchen erhalten und ein paar Details zusammengetragen:

    Wie bereits berichtet, habe ich heute mein Testpäckchen von Armaforce im Briefkasten gefunden. Die Sendung kam in einem A5 Briefumschlag, mit gedrucktem Adressaufkleber ud gestempeltem Absender und vermittelte einen guten ersten Eindruck.
    Im Inneren befand sich ein persönliches Anschreiben in englischer Sprache auf hochwertigem Briefpapier gedruckt sowie 10 gut verpackte Testgeschosse. Witzig, kreativ auch die Umverpackung der Geschosse in einer einem "Magazin" nachempfunden Kartonage. Auch der zweite Eindruck ist mehr als ordentlich.



    Bei den Testgeschossen handelt es sich um Geschosse im Kaliber.356 in der Ausführung RN TMJcopper plated bullets mit einem Gewicht von 124 gr.



    Nun, was macht man jetzt als Erstes mit den neuen Geschossen ? Ich habe mich entschieden, erstmal das OP Besteck herzunehmen und Zahlen, Daten, Fakten herauszufinden. Dazu erst mal die Waage ein wenig aklimatisieren lassen und eine Kalibrierung durchgeführt. "Auf die Plätze,...20.....40....Los geht´s"



    Ich habe alle 10 Geschosse einzeln nummeriert, damit ich nicht durcheinander komme. In der Nahaufnahme schauts auch ein wenig fleckiug aus, die Geschosse sind aber in gutem Zusatnd, so wie es bei LOS oder Frontier auch der Fall ist.
    Gruss
    CptKinx

    :la: RCBS RCII :wdl_rot MEC Super 600 :wdl_blue: Dillon 650

    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
  • So habe ich nacheinander alle Geschosse einzeln verwogenund das Gewicht notiert:


    Folgende Gewichte haben sich bei der Messung ergeben:

    #Gewicht in gr.
    1124,44
    2124,62
    3124,52
    4124,38
    5124,70
    6125,06
    7124,56
    8124,74
    9124,68
    10124,82
    124,652


    Im Mittel ergab sich ein Geschossgewicht von 124,65 gr. Durch "Aussreißer" #6 wurde die Abweichung etwas größer aber selbst mit# 6 ist das für mich in einem absolut vertretbaren guten bis sehr guten Toleranzbereich.

    Als nächstes stand die Vermessung der Länge an. Hier habe ich mich für eine kleine Krücke für eine Kontrollmessung entschieden. In einem ersten Schritt habe ich die Geschosse einfach mit der Schiebelehre von Boden bis Spitze vermessen. Da die Spitzen nicht immer unbedingt gleich sind habe ich in einem 2. Schritt eine vollkalibrierte, nicht aufgeweitete 9 Para Hülse hergenommen, um eine Art "Ogiven" Messung zu simulieren. Ich habe ansonsten kein passendes Vermessungswerkzeug. Längenmessung "a" steht stellvertetend für die Messung ohne Hülse und "b" mit Hülse. Zum besseren Verständnis 2 Bilder:
    "a" "b"

    Folgende Messwerte wurden ermittelt:

    Länge in mm
    #ab
    114,7426,02
    214,7826,06
    314,7126,03
    414,8026,04
    514,7126,05
    614,7526,05
    714,7426,05
    814,7526,06
    914,7526,04
    1014,7426,08
    14,74726,048



    Auch hier im Mittel recht geringe Toleranz wie ich finde.

    Edit: Hier noch die Durchmesser:

    #mminch
    19,070.357
    29,060.3565
    39,060.3565
    49,080.3575
    59,070.357
    69,080.3575
    79,070.357
    89,070.357
    99,070.357
    109,080.3575
    9,0710.35705

    Der Durchmesser weicht damit von den angegebenen 0.356 " ab und liegt eher bei 0.357 "....für mich nicht wirklich ein Beinbruch. Muss ich bei Gelegenheit mal bei den LOS Geschossen gegenprüfen.


    Was steht jetzt noch an ?
    Naja, das verladen eben. Mit 10 Schuss wäre eine Benchrest natürlich klasse, hab ich aber nicht...
    Mir stehen 2 Abschussrampen und 2 mögliche Pulver zur Verfügung und das überlasse ich jetzt euch.

    • CZ 75 SP-01 oder Glock 17
    • VV N320 oder VV 3N37


    Ich hab nur diese Pulver zur Verfügung und brauche jetzt keine Ratschläge wie nimm N340 oder so ;)
    Ich versuche mal noch eine Abstimmung hinzuzufügen.

    Bis hierhin war es das erstmal, viel Spass beim Schmökern und alle weiteren Erfahrungen von euch gerne hier anhängen.
    Gruss
    CptKinx

    :la: RCBS RCII :wdl_rot MEC Super 600 :wdl_blue: Dillon 650

    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cptkinx () aus folgendem Grund: Durchmesser hinzugefügt

  • @cptkinx Saubere Arbeit :thumbsup: , sehr Ordentlich sieht gut aus mit den Geschossen bis jetzt, mal sehen wie die fliegen. :ballern:
    Grüße von der Müritz
    Andreas

    Alle Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader arbeitet eigenverantwortlich!
  • @cptkinx

    Vorerst, super gemacht ! Ich werde auch N320 verladen und habe ebenfalls eine CZ75 SP01.

    Ich haben einem früheren Beitrag ja die Preise für 10000 124Gn Geschosse mit 620€ angegeben. Werde sie mir auch kaufen. Habe aber auch ein Probepaket angefordert. Verpackung ist nett. Stand zwar 124gn drauf, waren aber 147 gn. Foto gemacht und an Armaforc Geschichte und noch mitgeteilt, dass ich doch 124gn brauche und für Test wären vorerst 30 Stk. gut. Am nächsten Tag die Antwort. 30 Stk. weggeschickt und sie hoffen auf Rückmeldung.
    Gruß
    DonPapa

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich !!

    Übrigens Pistolen töten nicht, nur Männer, die früher nach Hause kommen :ironie:
  • DonPapa schrieb:

    @cptkinx

    Vorerst, super gemacht ! Ich werde auch N320 verladen und habe ebenfalls eine CZ75 SP01.

    Ich haben einem früheren Beitrag ja die Preise für 10000 124Gn Geschosse mit 620€ angegeben. Werde sie mir auch kaufen. Habe aber auch ein Probepaket angefordert. Verpackung ist nett. Stand zwar 124gn drauf, waren aber 147 gn. Foto gemacht und an Armaforc Geschichte und noch mitgeteilt, dass ich doch 124gn brauche und für Test wären vorerst 30 Stk. gut. Am nächsten Tag die Antwort. 30 Stk. weggeschickt und sie hoffen auf Rückmeldung.
    Schwebt dir da schon eine Ladung vor ? Ich muss die OAL für die CZ morgen mal bestimmen...wird wohl wieder ziemlich kuschelig in der Hülse.
    Wie lautet deine L6 ?
    Gruss
    CptKinx

    :la: RCBS RCII :wdl_rot MEC Super 600 :wdl_blue: Dillon 650

    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
  • Ich hab bei Armaforce auch Ladedaten angefordert.

    Die haben mir folgende Daten angegeben.

    124gn 9mm-RN N320 -3,9gn und OAL 28,4mm

    147gn 9mm-RN N320 -3,5gn und OAL 28,4mm
    Gruß
    DonPapa

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich !!

    Übrigens Pistolen töten nicht, nur Männer, die früher nach Hause kommen :ironie:
  • DonPapa schrieb:

    Ich hab bei Armaforce auch Ladedaten angefordert.

    Die haben mir folgende Daten angegeben.

    124gn 9mm-RN N320 -3,9gn und OAL 28,4mm

    147gn 9mm-RN N320 -3,5gn und OAL 28,4mm
    Wenn die Abstimmung so bleibt bis morgen (da muss ich die Murmeln für Mittwoch fertig machen),dann ist die Ladung so schonmal gesetzt (passende OAL vorausgesetzt, ich vermute aber ich komme etwas kürzer)
    Gruss
    CptKinx

    :la: RCBS RCII :wdl_rot MEC Super 600 :wdl_blue: Dillon 650

    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
  • Ja super - ich kann bis Ende Feber nichts machen,da ich alles abgebaut und verstaut habe und gerade meinen neuen Arbeitsplatz im Keller einrichte.
    Gruß
    DonPapa

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich !!

    Übrigens Pistolen töten nicht, nur Männer, die früher nach Hause kommen :ironie:
  • Ermittlung der OAL für die CZ 75 SP-01

    Wenn ich mir das bisherige Abstimmungsergebnis so anschaue, dann läuft es ja auf die CZ hinaus.
    Also hab ich mich an die Ermittlung der OAL gemacht.
    Ich habe die Geschosse # 1;3;4;6 und 10 ausgewählt. Normal mache ich da nicht so nen Heckmeck, für euch ist mir aber nix zuviel.
    • #1 und #10 als Vertreter der kürzesten und längsten Exemplare nach der Vermessung "Ogiven-Behelfs-Methode"
    • #3 und #4 als Vertreter der kürzesten und längsten Exemplare nach der Vermessung Boden-Spitze
    • #6 als naheliegendsten Stellvertreter für den Durchschnitt beider Messmethoden
    Hier die glücklichen Gewinner


    Hier die CZ


    Ermittlung Abstand zum Stoßboden (Schlagbolzen steht nicht raus)


    Lauf ausbauen zur Ermittlung L6


    Geschoss #6 (Durchnittsnäherung) im Patronenlager, unterstützt mit Feder


    Markierungen: links Stoßboden, rechts Spitze #6 an Zug-/Feldprofil anstehend


    Vermessung L6 Geschoss #6


    Mein Messinstrument ist eine billige Schiebelehre, die Hände sind zittrig, die Augen trüb... Ich will damit sagen, das ich bei der Methodik sicher auch mal 1-2/10 daneben liegen kann. Aber wie heisst es so schön: "So genau scheißt die Kuh nicht" und Hauptsache nicht zu lang ;)

    Hier die weiteren Messergebnisse:
    #L6max in mm
    129,27
    329,22
    429,23
    1029,26
    #
    629,21



    Fazit:
    Eine L6 von 29 mm wird im Bereich des maximal möglichen sein. Die Empfehlung von 28,4 mm also in jedem Fall umsetzbar.
    Mit lediglich 10 Geschossen ist jetzt nicht viel drin mit Testen und Machen und Probieren und Variieren...
    Ich werde mir jetzt also noch ein paar Gedanken machen, wie ich Setze und Laboriere und dann schaue ich, ob die fertige Bohne gut rein und raus aus dem Patronenlager fällt.
    Die Ladeempfehlung von 28,4 mm und 3,9 grain hört sich in jedem Fall so an, das sie den MIP schaffen sollte. Wenn ich aber auf die VV Ladedaten schaue, dann ist das bei der deutlich reduzierten L6 schon sehr an, wenn nicht sogar über der oberen Ladeempfehlung dran (4,0 grain bei L6 29 mm, FMJ-RN, Lapua, 124 gr.)


    So und hier die versprochen Fortsetzung...

    IHR HABT ABGESTIMMT: CZ und N320


    Ich habe mich für folgende Kombi entschieden:

    • Hülse Geco, L3= 18,85 mm
    • Geschoss Armaforce 124 gr, .356 (hüstel) .357 :D
    • ZH Fiocchi SP
    • VV N320 3,9 gr
    • L6= 29 mm (Schwankungsbreite von 29,05 bis 29,13)
    • Lee Factory Crimp 1/4 Umdrehung
    Alle Patronen fallen sauber ins Patronenlager und auch wieder raus.

    Und auch im Magazin ist noch etwas Luft

    Morgen oder übermorgen geht´s dann bei Beitrag #14 weiter
    Gruss
    CptKinx

    :la: RCBS RCII :wdl_rot MEC Super 600 :wdl_blue: Dillon 650

    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
  • Hier das Ergebnis, ich bin zufrieden :D :

    Da ich keine Benchrest o.ä. habe, habe ich auf 10 m Freihand geschossen...sozusagen als ausgleichende Maßnahme.
    Leider gab es keine Möglichkeit der V Messung, das wäre echt noch ein perfekter Abschluss gewesen auch wegen des MIP.

    Seht also selbst und interpretiert das Ergebnis nach eurem Gusto. Auf 12h Aussenzehn lag der erste von zehn Schuss, ich war nervös :rolleyes: ;)

    Edit: Noch ein kleiner Nachtrag. Die Hülsen waren bei der Ladung ein wenig verschmaucht auf einer Stelle. Ich würde zum nächsten Mal den Crimp etwas verstärken oder die Laung auch mal auf 4 gr erhöhen.
    Verschiessen ließ sich die Ladung mit 3,9 gr recht weich und angenehm, ich habe aber „gefühlt“ Zweifel, ob es für MIP reicht. Wie gesagt, hatte ich leider kein V-Messgerät zur Hand.
    Gruss
    CptKinx

    :la: RCBS RCII :wdl_rot MEC Super 600 :wdl_blue: Dillon 650

    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
  • Meine Hochachtung für die professionelle und ausführliche Rangehensweise.

    Ich werde das gespannt weiterverfolgen.


    Ideal wäre ja wenn Du für den Test etwas zum Einspannen der CZ verwenden könntest um Deine Schützenstreuung auszuschliessen..
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • Ich hab gerade noch etwas quer gelesen usw.

    Allgemein genießen die Geschosse durch die Bank weg mittlerweile einen guten Ruf in unserer Szene. Die Leute sind allgemein echt zufrieden.
    Trefferbilder alle gut.
    Preise besser als LOS und Frontier.
    UND zusätzlich noch Versandkosten freie Lieferung.

    Ich bin gespannt ob das so bleibt oder ob die bei den Preisen anziehen wenn sie auf dem Markt Fuss gefaßt haben.
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • reload10 schrieb:

    Ich hab gerade noch etwas quer gelesen usw.

    Allgemein genießen die Geschosse durch die Bank weg mittlerweile einen guten Ruf in unserer Szene. Die Leute sind allgemein echt zufrieden.
    Trefferbilder alle gut.
    Preise besser als LOS und Frontier.
    UND zusätzlich noch Versandkosten freie Lieferung.

    Ich bin gespannt ob das so bleibt oder ob die bei den Preisen anziehen wenn sie auf dem Markt Fuss gefaßt haben.
    Wer viel schießt,und nicht sooo hohe Anforderungen an die Präzision hat sollte hier schnell sein.Denke das sich das mit den Preisen bzw. Versandkosten freier Lieferung bald ändert.
    War bei Los ähnlich.

    Machen auf mich Ben durchaus brauchbaren Eindruck....

    Gruss Stefan
    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la: