Geschosse für CZ 97 b Zuführung

  • Los Geschosse 200gn 451er SWC, 5,2gn TiteGroup. OAL 31,8..


    Entzündern und vorkalibrieren auf RCBS, Zündern per Hand, meist mit CCI LP. Aufweiten auf RCBS, Geschoss setzen auch auf RCBS und crimpen auf Lee Factory Matrize, so dass ich am Hülsenmund auf 11,95mm komme.


    Die 11,95 brauchst du bei den LOS, da die an der Setzfläche, die in die Hülse kommt, etwas konisch zulaufen.


    Den Bushing solltest Du nicht mit der Hand drehen können, dann ist da was nicht ok. Eventuell hat den wer mal angeschliffen damit’s leichter geht.


    Dann würde ich den tauschen und gleichzeitig einen Bushingschlüssel vom Oschatz mitnehmen (ca. 9€).


    Der richtige Weg wäre mit dem Schlüssel drehen und dann mit dem kleinen Ende vom Schlüssel den Bushing hochhebeln. Das passt genau und nackt auch nichts an.

  • Besten Dank, super. Wie kommst du auf TiteGroup? Hast du schon mit VV310/ 320 oder mot Lovex DO 32 erfahrungen gemacht?


    Bushing: Den original- Schlüßel habe ich, er war bei der neuen Waffe dabei. Die CZ 97 war jetzt fast ein halbes jahr bei Oschatz, genau aus diesem Grund.

    Dabei habe ich den Abzug auf SA umbauen lassen. Wenn ich den Verschluss von der Waffe geschoben habe, läßt sich das Bushung von Hand, ohne Schlüßel

    drehen. Angeblich ist das in Ordnung??? Wie man liesst, baut K. Tschofen wirklich gute Waffen. Ich werde es nochmal beim Frankonia reklamieren. was bleibt mir anderes übrig. Wird das nicht zufriedenstellend gelöst, gibt es eine Sig Sauer P226 X-Six ! Was bleibt mir? Schade! Die sind nicht so robust wie die CZ, einige Kollegen hatten schon diverse Ausfälle

    mit der SIG

  • Abzug umbauen hat er bei mir an einem Vormittag gemacht.


    TiteGroup, weil aus Erfahrung vieler anderer Top-Schützen bin ich dazu gekommen und geblieben.


    320er werde ich zusätzlich testen, genau wie BA10.


    Das mit dem Bushing. Würde ich im Auge behalten und schaun, ob du Macken am Lauf bekommst. Ein neuer kostet nicht die Welt, aber wenn Oschatz sagt es sei ok, würde ich ihm glauben.

  • Den Abzug auf SA umbauen hat man mir H. Tschofen auch innerhalb eines Tages angeboten, der Entfernung wegen habe ich es nicht gemacht. Außerdem habe ich die Waffe bei Frank & Monika gekauft, da damals kurzfristig lieferbar. Wie schon gesagt, ein knappes halbes (Garantie) Jahr war sie weg. Danke für die Hinweise, ich halte es im Auge.


    Mit meiner alten 1911er kam ich mit 3,9 Gr. VV 310, die 200 Grain HG 68 SWC bis zum Rand tief gesetzt, wunderbar zurecht. Die CZ 97 kann es leider nicht, die Geschosse muss ich weiter raussetzen.

  • Mit meiner alten 1911er kam ich mit 3,9 Gr. VV 310, die 200 Grain HG 68 SWC bis zum Rand tief gesetzt, wunderbar zurecht. Die CZ 97 kann es leider nicht, die Geschosse muss ich weiter raussetzen.

    ...weil bei der CZ die Rampe zum Patronenlager zu steil ist (die Magazinoberkante ist bauartbedingt viel zu niedrig), kannst Du normale RN auf 31,2mm setzen, SWC wie LOS gehen erst ab 31,8mm die Rampe hoch.

  • Besten Dank, super. Wie kommst du auf TiteGroup? Hast du schon mit VV310/ 320 oder mot Lovex DO 32 erfahrungen gemacht?

    Das hier ist schon älter aber das beste was ich mit N310 herausholen konnte. 10 Schuss freihand :



    und das ist von heute, 5,2gr TiteGroup: die beiden Ausreißer, da hab ich zu früh abgezogen. Sind 20 Schuss freihand:

  • Bei „schlechter“ Tagesform halte ich zumindest die 9. wenn ich „aus der Linie“ gerate, dann horizontal (links/rechts) in Höhe der 10 mit Höhenschwankung so um einen Halben Ring. Liegt dann am Abziehen. Vertikal (oben/unten) bleibe ich komischerweise immer stabil, weiß selber nicht warum.


    Inzwischen kann ich für mich schon Unterschiede im Pulver feststellen, was aber nicht bedeutet, dass wer anders mit anderem Pulver das nicht noch besser hinbekommt.


    Bei der .45 bleibe ich persönlich bei genau dieser Laborierung und dem LOS Geschoss.


    Jetzt muss ich noch eine für meine .357 er basteln.

  • Bei der Kurzwaffe auf 25m macht das Pulver schon auch einen Unterschied, aber niemals einen derart großen.


    Da spielt der Kopf und die Tagesform ganz sicher eine große Rolle.

    Wannimmer die Gesetzgeber sich bemühen, das Eigentum dem Volk wegzunehmen und zu zerstören oder es unter willkürlicher Macht zur Sklaverei zu zwingen, geraten sie in einen Kriegszustand mit dem Volk, das dadurch von jeglichem weiteren Gehorsam freigesprochen ist.


    John Locke (englischer Philosoph)

  • Als ich(wieder) anfing mit KW, das war vor 2 Jahren, da war ich froh, dass ich überhaupt den Spiegel treffe. Es hat ein Jahr gedauert, dass ich mehr 9er als 8er traf und ein weiteres Jahr, dass ich mehr 10er als 9er treffe.


    Dazwischen habe ich sehr viel mit Pulvern und Geschossen rumexperimentiert. Erst jetzt, nach 2 Jahren bin ich erst soweit, dass ich überhaupt eine Laborierung hinbekomme, die auf meine Waffe und mich passt. Jetzt brauche ich ins Laborieren keine Arbeit mehr reinstecken und konzentriere mich darauf, die 10 sogut es geht, zu halten.


    Kopf und Tagesform, ja. Inzwischen ist es bei mir, wie ich es eigentlich nie wieder wollte, harte Arbeit geworden. Schießen mache ich zwar nur ein bis zwei mal in der Woche, aber ich leiste etwas Vorarbeit dafür, ich bin regelmäßig auf der Schwimmbahn und spule etwa 25km Strecke Brust im Monat runter. Das hilft mir fürs Schießen ungemein, zumal ich bis vor einem Jahr noch kein Schwimmbad von innen gesehen habe.


    Dafür bin ich in meiner Altersklasse (bin 53) jetzt sowohl beim Schwimmen als auch beim Schießen ganz gut vorn dabei. Ich darf nur nicht den Fehler machen direkt nach dem schwimmen zu schießen, das wird dann nix.

  • aber wenn Oschatz sagt es sei ok, würde ich ihm glauben.

    Als meine CZ 75 Sport2 mit knapp 1020g Abzugsgewicht nach 2 Jahren moderater Nutzung über Frankonia an Oschatz ging, da die Waffe bei der Waffenkontrolle bei den Meisterschaften nicht ausgelöst hatte und bei der Messung dann knapp 2500g herauskamen, kam diese nach etwas über 6 Monaten zurück mit der Aussage, der Abzug wäre jetzt eingelaufen, alles in Ordnung. Es wurde nichts gemacht, immer noch 2500g.


    Die Waffe ging danach an einen anderen Büchsenmacher in der Nähe. Die komplette Abzugsgruppe musste getauscht werden. Nun funktioniert die Waffe seit über 11 Jahren fehlerfrei mit knapp über 1000g.


    Soviel dazu wenn Oschatz sagt.

  • ...über Frankonia an Oschatz ging...

    Das wird daran gelegen haben, dass wenn O. seine Waffen an die Frankonen liefert, aus allem raus ist und die dann für Gewährleistung und Reparaturen zuständig sind.


    Seit jeher gehst Du mit deiner Waffe zu O. In den Laden wenn du etwas gemacht haben möchtest. Dann kannst du drauf warten und was er macht, macht er sehr gut. Einsenden hat noch nie richtig funktioniert und über Frankonia schon dreimal nicht. Der Grund hierfür ist, dass er schon seit sehr vielen Jahren überhaupt nicht mehr an die liefert. Die haben eine ganz lange Zeit Oschatz-Nachbauten bei AKAH als „Sport“ fertigen lassen und die Kunden sind dann mit dem Zeugs bei O. aufgeschlagen.


    Wie gesagt, geh direkt zu ihm oder schick die an den Zindel. Der kann das auch.

  • Wird das nicht zufriedenstellend gelöst, gibt es eine Sig Sauer P226 X-Six ! Was bleibt mir? Schade! Die sind nicht so robust wie die CZ, einige Kollegen hatten schon diverse Ausfälle

    mit der SIG

    Einen Tausch solltest Dir sehr gut überlegen.

    In dem sehr hohen Preis, sind die Probleme bei der SIG Sauer inbegriffen.

    Ich habe mit beiden Waffen Erfahrung. Die Sig Sauer X-Six habe ich zurückgegeben und habe mir die CZ 97 Sport gekauft, mit der ich nun sehr zufrieden bin!

    Mit meiner CZ97 Sport geschossen.

    195gr H&N-SWC -HS .452

    5,4gr HP38

    OAL: 31,15mm


    Gruß:winke:

    erndi

  • Hallo erndi, vielen Dank für Deine Zeilen und das hervorrragende Schussbild. so bekomme ich es höchstens aus der RR hin:kreis: Ich baue einfach mal deine Laborierung nach und dann sehen wir weiter. In der Tat, einige Kollegen haben schon diverse Probleme mit der Sig Sauer X-Six gehabt und das hat mich wieder auf den Boden zurückgeholt. Zwischenzeitlich habe ich auch die CZ 75 Sport II SA , mit der bin ich hochzufrieden. Die schießt mit Messingfarbenen S&B aus der Schüttpackung

    trauhafte Gruppen und um einiges günstiger als die 45. Aber auch bei der CZ ist nicht alles Gold, was glänzt. Schick sie mal zur Reparatur, dann weisst du von was ich rede. :boe:

    Beste Grüße Bleigiesser