.44 special so selten?

  • Ladedaten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • .44 special so selten?

    Hallo Ihr Wiederlader

    sehr bald bekomme ich einen 629er und möchte damit im BDS auch in .44 Special antreten.
    WOanders und auch hier finde ich quasi keine Ladedaten, gibt natürlich bei den Herstellern ein paar, aber das ist ja langweilig.

    Ebenso schwer scheint es zu sein Hülsen zu bekommen, in egun hab ich bisher keine gesehen. Neue sind mir irgendwie zu teuer.

    Würde mich über Tips zu diesem anscheinend exotischen Kaliber freuen,

    Tell :la:
  • Wie kommt man an Hülsen???

    Na - es war schon immer etwas teurer, einen besonderen Geschmack zu haben. Daher wirst Du wohl kaum umhin kommen, dir die ersten Patronen zu kaufen da dieser Weg letztlich i.d.R. günstiger kommt als leere Hülsen zu kaufen. Aber das weist Du ja.

    Da macht wohl auch keinen Sinn 44er Mag. zu kürzen. Die liegen auf den Schießständen auch nicht rum...

    44er gibt auch niemand ab (keinen den - ich kenne weil sie jeder selbst wieder stopft).

    Zu den Ladedaten...

    In den Caliber Top load Daten von 2007 sind knapp 20 Laborierungen die aus 3 bzw 4" Waffen verschossen wurden. Allerdings nicht aus einer 629er.

    Ich habe da jetzt keine Ahnung mehr wie das im BDS abläuft. Im DSB z.B. darf ich mit meinem 357er in der 38er Diszi nicht antreten. Da muss die Waffe dann auch eine 38er sein. (Auch ob deine Lauflänge zulässig ist??? Ist immer peinlich wenn einen die Waffenkontrolle nicht zulässt)

    Denke, das wird im BDS auch nicht anders sein als im DSB oder BDMP!!!??? Muddu vorher jemand fragen der sich damit auskennt. :winke:
    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Hi
    Danke für die ersten Antworten.
    Im BDS ist es ok einen .357er Revolver mit .38spec Mun in den entsprechenden Disziplinen zu nutzen und mit dem .44er ist das entsprechend.

    Tell


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
  • tellipirelli schrieb:

    Hi
    Danke für die ersten Antworten.
    Im BDS ist es ok einen .357er Revolver mit .38spec Mun in den entsprechenden Disziplinen zu nutzen und mit dem .44er ist das entsprechend.

    Tell


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD

    Servus,

    der Vollständigkeit halber sollte man dazu sagen, dass dazu auch ausschließlich(!).38 Spez bzw 44 Spez HÜLSEN verwendet werden MÜSSEN.
    Es gibt da Spezialisten. die meinen, ich habe ja die Patronen eh nur mit der .38 Spez bzw 44 Spez Ladung geladen und wollen mit den .357 Mag/.44 Mag Hülsen an den Start gehen! :autsch:

    @Zacapa
    Würdest Du mir bitte sagen, wo das steht, dass ich beim DSB die .38 Spez Patronen NICHT aus dem .357 Mag Revolver verknallen darf?
    Ich habe das nämlich in der DSB-Sport Ordnung nicht finden können!

    Viele Grüße :winke:
    erndi
    http://www.schiess-ausbildung.de :winke:

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. :mea:
    Jeder Wiederlader handelt in eigener Verantwortung!
  • erndi schrieb:

    @Zacapa

    Würdest Du mir bitte sagen, wo das steht, dass ich beim DSB die .38 Spez Patronen NICHT aus dem .357 Mag Revolver verknallen darf?

    Ich habe das nämlich in der DSB-Sport Ordnung nicht finden können!

    @erndi ;

    Ist zwar schon älter aber es fehlt ja noch eine Antwort .
    Es steht eigentlich auch nicht offiziell in der Sportordnung , zumal es im DSB immer noch die alte Disziplin " Sportpistole Zentralfeuer " gibt , die durchaus mit 38spez. geschossen werden darf. Schießt bloß kaum noch einer .
    Für die heute gängige Disziplin " Gebrauchsrevolver GK " ergibt sich der Ausschluß der 38spez. durch den geforderten MIP der nur mit Magnumladungen zu erreichen ist.

    Gruß Scho wieder nix gtroffe
  • Hätte da auch mal eine Frage dazu und zwar was spricht dagegen 44Spezial aus 44mag. Hülsen herzustellen ?
    Bekomme am WE ein UHR in 44mag und da ich schon ein Colt Anaconda habe lade ich auch das Kaliber wieder.
    Hab keine großen Wettkampfambitionen und würde gerne auch 44 Spezial aus dem Unterhebler verschießen .

    Gruß Volker !
  • Hab grad mal die Ladedaten einer 44 Mag. Ladung mit der einer 44 Spez. verglichen.
    Bei den gängigen Pulvern liegt zwischen den max.Ladungen einer 44.spez. zu den min.Ladungen zur 44RemMag noch eine so erhebliche Differenz dass ich hinsichtlich des Hülsenvolumens eine absolute Unterladung befürchte.
    Also mir wär es zu heiß , dann lieber entsprechende Hülsen besorgen oder zumindest die Mag.-Hülsen entsprechend kürzen.
    Aber wenn die Frage erlaubt ist : Warum den UHR nur mit Spez. füttern ?
  • Danke für die Infos !

    ich wollte nicht " nur" Spezial aus dem UHR schiessen sondern einfach mal den Unterschied sehen/spüren ;)
    Im Moment lade ich gerade meine " Restbestände " der diversen Pulver damit es wieder etwas Platz gibt im Schrank, unter
    anderem hab ich auch mal paar Murmeln mit HP 38 geladen zum testen mit 7,7 grain mit 240grain Geschossen.
    Für Spezial steht was mit 5,5 grain auf der Dose.

    Gruß Volker !
  • Benutzer online 2

    2 Besucher