3D Druck - Bullet-/Case Feeder und Co.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Am 23.12.2018 wird das Forum aufgrund eines nicht mehr zu verschiebenden Software Update für einige Stunden nicht zur Verfügung stehen.
Ich werde mich bemühen die Unterbrechung so kurz wie möglich zu halten.Es werden alle Beiträge und andere Inhalte komplett übernommen.
Wie es hinterher aussieht kann man sich auf www.gromm.net schon mal ansehen.

  • Den habe ich auch im Auge. Andererseits kannst ja du jetzt Zündhütchenmagazinhalter und Toolheadstands drucken :fi:
  • Sorry das ich mich erst jetzt wieder melde - hatte einiges um die Ohren.

    Die Box für die Elektronik war, glaube ich, bei den Files dabei.

    Und das mit der Spiralfeder klappt bestens ..... :)

    Grüße
    .... ACHTUNG! Wiederladen kann süchtig machen!
  • schemelschelm schrieb:

    So, Freunde des gepflegten 3D-Druckteils :D , ich stehe jetzt auch kurz vor der Anschaffung solch eines Druckers. Kann man denn den Anycubic i3 Mega (derzeit auf Ebay für etwas über 200 EUR zu haben) bedenkenlos kaufen? Nicht, dass ich als absoluter Neuling in dem Thema gleich zu Anfang einen richtigen Griff ins Klo tätige...? Oder gibt es Alternativen, die in Bezug auf Preis/Leistung eher was wären?
    Shice ich hab zu lange gewartet, die Preise ziehen gerade heftig an. 250 -290 , habe dann mal einen Preisvorschlag abgegeben.
    Man wolle sich mit einem guten Preis wieder melden. Na dann warte ich mal noch eine Weile.
    Cura ist aber schon auf dem Rechner und die Dateien von Ammomike ebenfalls :D
  • Der neue Anycubic Chiron sieht sehr gut aus und die Baumaße sind top. Auch die Nivelierung ist aktueller Stand.

    Allerdings noch 500 Euro und nicht ausgereift. Sieht aber aus wie der Evolution von der Bauart.

    Kann man aber mal im Auge behalten :)

  • Übrigens habe ich heute morgen die zweite Sortierscheibe gedruckt (vor der Fahrt zur Arbeit den Druck gestartet), vorhin schickt mir meine Frau ein Bild: Ich habe da einen heftigen Versatz drin. Ist jetzt kein Thema, das kann ich nachbearbeiten. Aber ärgerlich ist es trotzdem. Laut FB-Gruppe hängt das entweder mit der Riemenspannung oder der Druckbeschleunigung (muss dazu erstmal in den Cura-Einstellungen suchen) zusammen.

  • Lese mal dazu:
    simplify3d.com/support/print-quality-troubleshooting/

    Da sind alle wesentlichen Probleme und Lösungen bei.

    So früh kenn ich das Layer Shifting nicht. Ich hab es biaher bei meinem I3 noch nicht gehabt. Ghosting kommt schon öfters mal vor, aber das ist ja auch nicht schlimm.
    Am Druck Nacharbeiten wirst du vermutlich da nicht können, da fehlt jetzt Material und er sackt rechts ab (schief), und daher für die Tonne. Aber auch das kommt immer wieder mal vor :)
  • schemelschelm schrieb:

    Tatsächlich, da hab ich wohl Glück gehabt letzte Woche. War Dein Preisvorschlag erfolgreich?

    Nachricht von anycubic:
    Hallo,

    vielen Dank für Ihre Unterstützung. Jetzt sind unsere Bestände noch auf
    dem Weg zum Lager in Deutschland. Können wir einige Tage warten? Wenn
    wir Aktien haben, bieten wir Ihnen einen besseren Preis an, ok?

    Angeboten wurde mir 270€

    Da mir das Geschreibsel nach Google Übersetzer ausssah habe ich mal versucht in Englisch zu antworten:

    Dear Sirs and Madames,
    watching the article already since Black Friday, where it was awarded with 216 €,
    then the price went to 234 € and to 289 € yesterday.
    In Facebook 3D Printing Groups prices around 190 € are discussed.
    I'm not in a hurry, maybe I'm even waiting for the Anycubic S and the upcoming Christmas offers.

    Daraufhin kam folgende Antwort:
    Hi,
    Sorry for this
    We will have promotion price some days later
    Keep in touch and have a nice day

    Best Regards

    Also heißt es erst einmal abwarten und Preise im Auge behalten. Weil ein paar Prozente kann ich ja akzeptieren aber mal 40% Aufschlag, nö :teuf:
  • Neu

    So, am Wochenende hab ich nochmal die beiden vermurksten Sortierscheiben und einiges an Kleinkram für den Bulketfeeder gedruckt. Mit den richtigen Einstellungen klappt das auch wunderbar. Bei mir war der Schlüssel die Einstellung der Druckgeschwindigkeit (von 1800 default auf 1000 runtergenommen und schon hat das gepasst). Es ist halt ein Lernprozess.



    Edit:
    Übrigens gibt es bei Thingiverse noch ein paar tolle Mods zum Download für den Bullet Feeder von AmmoMike (einfach mal nach "Bullet Collator Mods" suchen). Sehr gute Upgrades dabei, gerade wenn man schnell von zwischen Kalibern wechseln will. :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von schemelschelm ()

  • Neu

    Tip zur Bestellung der Geschoßzuführmatritze: Bestellt euch gleich den Aufweiter von DAA mit. Der trichtert die Hüsen zylindisch an und war zumindest bei mir die Lösung gegen kippende Geschoße beim Umsetzen. Dann fallen nur einmal Versandkosten an.
  • Neu

    Meinen Bulletfeeder habe ich nach dem Kiss-Prinzip befestigt. Ich habe ihn einfach mit einem Baumarktwinkel ans Regal hinter der Presse geschraubt. Nicht elegant, aber effektiv. So kann ich ihn leicht umsetzen, falls ich ihn wider Erwarten an einer anderen Presse einsetzen möchte.
    Tip No. 2: Malträtiert den Original Dillon Aufweiter nicht mit Drehbank und Drehstahl, der ist gehärtet. Als alter Sparfuchs habe ich das natürlich (erfolglos)ausprobiert. :whistling: