3D Druck - Bullet-/Case Feeder und Co.

  • Nun habe ich endlich auch einen eigenen 3D Drucker. Lange gewollt, nie gekauft. Genau wie beim Bullet Feeder.


    Nun habe ich aber doch 2 Fragen zu den Vorlagen, leider sind die nicht ausführlich beschrieben:


    1. Bei den drop tubes werde ich mit Switch arbeiten. Kann man bei Double Alpha ja gleich stressfrei mit bestellen. Dort gibt es einmal den ".223 only", für mich aktuell uninteressant und den anderen für die restlichen Kaliber u.a. 9mm und .45. Welche drop tubes muss ich für die Switch Version mit den KW-Kalibern drucken? "Switch big" oder "Switch small"?


    2. Drop Tubes. Bei 9mm nehme ich die 10mm Tubes. Bei .45 ACP wäre die nächst größere 11mm oder nehme ich da doch die 12mm?

  • Ich hab mir jetzt auch einen Anycubic i3 gekauft um den Bulletfeeder und andere schöne Sachen zu drucken. Nach kleinen anfänglichen Problemen scheint jetzt alles gut zu funktionieren. Danke der Hilfe von schemelschelm bin ich ganz gut voran gekommen. Jetzt mal meine Frage an die Experten. Mit welcher Fülldichte und Schichtstärke habt ihr eure Bulletfeeder gedruckt? Ich will so viel wie nötig, aber auch nicht unnötig robust drucken und die Druckzeiten variieren mit verschiedenen Einstellungen ja doch enorm.


    Danke Micha

  • In der Regel kannst du dich an die angegeben Werte des Modell Herstellers halten. Grundsätzlich reichen 20%, außer du hast noch belastete Gegenstände, dann kannst du bei kleinen Drücken hoch gehen auf bis 80% oder musst ggf. auf ABS umsteigen für härtere Gegenstände. Bei großen Flächen insb. am Stück empfiehlt sich eine Dichte über 35% nicht, da sich das Objekt in der Regel verbiegt. Hier sind aber Lüftung, Umgebungswärme, Druckgeschwindigkeit, Materialdicke und Objektform wesentliche Faktoren.


    Pauschal ist das auch nicht zu sagen. Du kannst jetzt nach Software über 10 verschiedene Füllarten nehmen, die sich anders auswirken. Ich tendiere daher eher zu einer stärkeren Außenwand, also 4-6 Außenschichten und bei beanspruchten Objekten die größer als 5cm sind nicht mehr als 30% Füllung, sofern sie nicht viele Freiflächen im Objekt haben.


    Von daher halte dich an die Empfehlung in den Anleitungen zu den Objekten. Der Entwickler hat das meißt auch in mehreren Fehlversuchen ausreichend getestet :)


    Ich habe mich daran gehalten und in 0,2 gedrückt. Sieht sauber aus und ist ausreichend stabil.

  • So Freunde, da ich ja schon länger auf der Suche nach einem "Powder Measure Stand", also Pulverfüller-Ständer für die kompletten LnL AP Pulverfüller aus dem 3D-Drucker war und nix brauchbares gefunden habe, habe ich mich mal ans Konstruieren gewagt. Als absoluter Noob in dem Bereich kann ich nur empfehlen, sich Tinkercad mal anzusehen. Kostenfrei und echt easy zu bedienen, wenn man sich mal einen Abend Zeit nimmt um sich einzufuchsen. Auch das Importieren und bearbeiten fertiger .stl's ist möglich, wirklich sehr cool. :thumbsup:



  • Sieht doch top aus. Wäre doch auch ne Möglichkeit Matritzen anständig zu lagern. Müssten nur mehr von diesen Schnellverschlusslöchern drauf sein.

  • Iss hier zufällig jemand mit nem Anycubic I3 unterwegs? Falls ja, wie zufrieden seit ihr mit dem Teil? Gern auch per PN um diesen Fred hier ned zu zerlabern ;-)


    Gruß DausO

  • Einfach diesen Thread lesen :)

    Der Drucker wurde hier mehrfach empfohlen. Preis Leistung kriegst du nichts besseres. Hab schon mehrere kg mit dem verdruckt.

  • Hat hier jemand den Link zum Zündhütchenfänger

    https://www.wiederladeforum.de…t/6858-3d-lade-offen-jpg/ für die kleine Lee Presse?

    Gruß Stefan

    :schlahund:


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich! alle Landedate ohne Gewähr...

  • Iss hier zufällig jemand mit nem Anycubic I3 unterwegs? Falls ja, wie zufrieden seit ihr mit dem Teil? Gern auch per PN um diesen Fred hier ned zu zerlabern ;-)


    Gruß DausO

    Ich bin bis jetzt sehr zufrieden. Hab den Drucker jetzt ne Woche und schon jede Menge gedruckt. Ist für einen Anfänge sicher ein gutes Einstiegsgerät.

  • Ich hab mal noch ein paar Fragen zum Bulletfeeder. Die Anzahl der verfügbaren Teile irritiert mich. Habt ihr für jedes Kaliber einen droptube gedruckt oder nutzt ihr nur einen großen und einen kleinen z.B. Ich will 223, 308, 9mm und 45 Acp laden.

  • Zitat

    Ich würde gerne wissen wie viele Umdrehungen / Minute euer Motor hat?

    Meiner hat 15 U/min. Mehr würde ich aber nicht nehmen.


    Also 10 bis 15 sollte reichen.