Zufuhr Probleme bei Safari Arm's 45er

  • So bin der Lösung wieder ein Stück näher ;-)
    Also mehr aufweiten bringt auch nicht den gewünschten Erfolg, ok das Geschoss lässt sich weiter und leichter von Hand einsetzten.
    Mehr crimpen geht auch nicht dann zieht die Matritze den Rand der Hülse rund ein, so soll es ja nicht sein.
    Hab paar Murmel gemacht und ab auf den Schießstand mit dem gleichen besch... Ergebniss, Präz. ist immer noch recht gut für mich
    ich kann damit den 9er halten das reicht mir.
    Hatten heue Besuch von einem Schützen der auch ne 45er hat und wiederläd, bin mit Ihm nachhause und mir ist die Kinnlade runtergeklappt
    besser ausgestattet wie ein Profi ;-) sicher 50 verschiedene Matrizen, alles schon säuberlich beschriftet und aufgeräumt.
    Nun ja er sagt es liegt an den Geschossen da die ein recht kantigen Boden haben und nicht leicht rund wie die meisten anderen Geschosse,
    bei einem leicht runden Boden tritt der Effekt nicht so auf wie bei mir. Aber er hat mir was gezeigt und zwar eine Lee Taper Crimp Matrize
    die hat er in eine Ein Stationen Presse geschraubt und meine Patrone die nicht ging benutzt, nun ja die kleine Wulst war weg und die Patrone
    die vorher streikte funktioniert einwandfrei in meiner Waffe !
    Kenn mich damit nicht so aus aber scheinbar kalibriert diese Matrize die gesamte Hülse was meine scheibar nicht macht, naja egal mit so nem Taper
    Teil wären meine Probleme weg. Nun muss ich schauen ob ich irgentwo in DE so ein Teil finde, was meint Ihr kann man eine solche an stelle meiner
    alten Crimpmatritze nutzen ?
    Zu dem Setzstempel hmm ja kann sein das er für Rundkopfgeschosse ist und nein hab das Ding noch nie auseinander gebaut, aber macht das so viel aus ob das
    Geschoss oben Rund ist oder Glatt ? Und ja kann schon sein das die leicht schräg in die Hülse gedrückt werden denn sie sind nicht auf allen Seiten gleich
    "aufgebaucht" sind wenn man mit den Fingern drüber fährt merkt man schon leichte Unterschiede was also heist der Setzstempel setzt die Murmeln
    leicht schräg ? mit der neuen TaperCrimp Matrize sind da versch. dabei oder muß man die seperat kaufen ?


    Gruß Volker !

  • Aber er hat mir was gezeigt und zwar eine Lee Taper Crimp Matrize
    die hat er in eine Ein Stationen Presse geschraubt und meine Patrone die nicht ging benutzt, nun ja die kleine Wulst war weg und die Patrone
    die vorher streikte funktioniert einwandfrei in meiner Waffe !

    Ich gehe eher davon aus das es eine Factorycrimp Matritze war, da eine Taper im Leben nicht den Rest der Hülse Kalibriert.

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Ich halte nichts von den Factorycrimp Matrizen. Dadurch das du die Hülse noch einmal kalibrierst verringerst du auch den Durchmesser vom Geschoss. Gerade bei Bleigeschossen ist das so.
    Wenn du aber unbedingt so eine Matrize haben willst, bekommst du sie bei Grauwolf.


    Besorg dir nen passenden Setzstempel für deine Geschosse und du wirst keine Probleme mehr haben.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot:wdl_rot

  • Zitat

    Besorg dir nen passenden Setzstempel für deine Geschosse und du wirst keine Probleme mehr haben.


    @ lopo : tja und genau da ist der Haken ich hab leider im Inet kein so Setzstempel gefunden, Grauwolf hat zb. für 9mm
    im Sortiment steht aber auch nicht dabei für welche Art von Geschossen. In 45ACP leider gar nix...

  • Du kannst dir mit Powerknete selbst einen passenden Stempel aus dem vorhandenen Rundkopfstempel herstellen, Anleitungen gibt es dazu in den verschiedenen Waffen Foren.


    Wenn dir das zu aufwendig ist, kauf eine Hornady Setzmatrize, da sind sie Passenden Stempel dabei.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot:wdl_rot

  • Hallo Volker,
    ich habe eine Peters Stahl PSP 07 und hatte das gleiche Problem.
    Da diese Pistolen in etwa baugleich sind vermute ich die selbe Ursache wie bei mir.
    Es könnte an der Form der Geschosse liegen.
    Meine Waffe verträgt keine Semiwadcuttergeschosse.
    Aus diesem Grund verwende ich nur Rundkopfgeschosse Blei verkupfert von H & N mit 230 Grain.
    Seither hatte ich keine Zuführungspropleme mehr.
    Möglicherweise liegt dies an der doch recht steilen Rampe.
    Ich hoffe dir ggf. etwas geholfen zu haben.
    Gruß Robert

  • Bin mir nimmer 100%ig sicher aber ich meine Peters Stahl hat damals die Safari Arm's Modell bei uns vertrieben.
    Mittlerweile bin ich ziemlich sicher das es nicht am Geschoss liegt sondern tatsächlich am Geschoss Setz Stempel,
    hatte noch paar Rundkopf Vollmantel Geschosse die ich geladen habe und voila keine Probleme. Waffe repetiert
    sauber aber vor allem die Hülsen haben keine Verformungen.
    Hab nun ein befreundeten CNC Fräser gebeten mir ein passenden Stempel zu drehen ;-)
    Danke an die Leute die mich auf die richtige Fährte brachten :)


    Gruß Volker !

  • Viele Köche = Viele Ideen
    :kl::thumbsup::kl:

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • So noch ein kleiner Nachtrag:
    Hab nun ein Setzstempel für Flachkopf Geschosse aber das Ergebniss ist das gleiche....
    Diese .452er WM Bullets mag meine Waffe einfach net :-(
    Hab nun meine restlichen .451 verkupferte H&N Murmeln geladen und das Problem tritt
    hier nicht auf.
    Was mich echt wundert das die meisten SWC Bleigeschosse im Diameter .452 zu haben sind,
    .451 findet man lange nicht soviel.


    Gruß Volker !

  • Hab mal noch ne Frage was meine " Zicke " betrifft ;-)
    Hatte heute das Vergnügen mit einer Peters Stahl schießen zu dürfen, wowh nettes Teil macht direkt Spass *gg*
    Dabei viel mir sehr deutlich auf wie sch.... mein Abzug an meiner 45er ist, hab mal nachgemessen sind 2,6 kg Abzugsgewicht :-(
    Ich frage mich nun wenn das an einer P.S. machbar ist dann müsste man doch sowas auch an meiner besser machen können oder ?
    Wohne im tiefen Südbaden und mein Büchser wo ich alle Waffen her hab ist zwar top doch eher auf Jäger / Langwaffen ausgerichtet
    soll heisen mit einer 1911 er hat er es nicht so.
    Aber möglich wäre doch sowas oder ? Kennt evt. wer ein Tuner der sowas macht ?


    Gruss Volker !


    PS : Hat von euch zufällig jemand ne 1911er (2011) von HPS ? die sollen ganz nett sein ;-)

  • Wenn du eine 1911er Tunen lassen möchtest wende dich mal an Holden.
    http://www.holden-engineering.com/


    HPS kann das allerdings auch. :)

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Kannst auch bei Merkle in Backnang per email anfragen. Telefonisch ist er etwas schlecht zu erreichen. Er bearbeitet aber vorzugsweise les B. oder S&W wobei er auch eigene Kniften baut. Ist halt eine Frage wie lange Du warten kannst.


    :winke:

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Hallo Volker,
    wie weit ist es denn nach Backnang (Merkle) oder Stuttgart (Tschofen)? Holden ist für Deine Safari eine sehr gute Adresse. Und wer eine Safari oder Peters hat, wird mit einer HPS nicht viel glücklicher. Sei denn, er möchte Vollmantelgeschosse durchschicken.Allerdings sollten auch durchaus andere Büchser in Deiner Nähe etwas an dem 1911er-Abzug Deiner Waffe machen können. Es gibt da auch Tuningfedern.
    Was die Geschosswahl für Safari und Peters angeht, wurde mir von vielen Seiten berichtet, dass die keine Geschosse im Diameter .452 mögen. :thumbdown:
    Meine wollte auch keine. Hat sich dann mit Bleigeschossen (gefettet oder ARES oder Molybdänbeschichtet) http://www.wm-bullets.de .451/200 SWCBB und N310 sehr gut vertragen. :thumbup: Neben dem Tapercrimp kalibriert die LEE Factory-Matrize zudem die komplette Murmel über die ganzen Länge auf .451runter. Manche werden dabei länger in der OAL, als sie vorher gesetzt waren. Daran erkennt man ja schon, wie sich die Geschosse verändern.
    Wobei die Factory-Matrizen durchaus ihre Daseinsberechtigung haben. Habe nur gute Erfahrung mit der oben genannten Kombination.


    Gruß Hermann :wdl_blue::wdl_blue::wdl_blue::wdl_blue::wdl_blue:

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Das mit dem 452 Diameter kann ich voll und ganz bestädigen, der Aufwand die zum Laufen zu bewegen
    ist deutlich größer als 451er. Obwohl ich sagen muss das die Präzision sehr gut ist wenn ich es auf die
    Reihe bekomme.
    Wohne so ziemlich in der Mitte zwischen Karlsruhe und Freiburg.
    Merkle sagt mir was, HPS auch aber Holden.. Nada.
    Sind das Amis ? Jedenfalls war die Seite auf englisch.



    Zitat


    Und wer eine Safari oder Peters hat, wird mit einer HPS nicht viel glücklicher.


    Denke mal ne HPS um die 3000 Flocken ist schon was besseres als ne Safari Arm's glaub auch nicht
    das die nur FMJ Geschosse schluckt.

  • Das mit dem Glauben ist so eine Sache. :nw:
    Handarbeit hat auch Qualitätstolleranzen!
    Frag mal die Autoindustrie.
    Auch da gibt es fast ausschließlich Autos, von deren angeblichem Energieverbrauch ich nur neidisch träume. :weinen:
    Gruß Hermann

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Merkle sagt mir was, HPS auch aber Holden.. Nada.
    Sind das Amis ? Jedenfalls war die Seite auf englisch.

    Hallo Homer,


    Andy Holden ist schon seit langer Zeit in Deutschland, Du kannst die Seite auch auf Deutsch umschalten.
    Er sitzt in Paderborn und hat die Sachen von Peters Stahl übernommen und baut qualitativ sehr hochwertige Waffen.
    Natürlich spricht er auch Deutsch und hat einen über alle Zweifel erhabenen Ruf.
    Holden Custom Guns ist eine klare Empfehlung.
    :sm03:


    Gruß
    Markus

    Gruß
    Markus


    :wdl_rot:wdl_rot:prli::wdl_rot:wdl_rot ..... :wdl_rot



    Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.
    Gustav Heinemann, Bundespräsident 1969–1974