Forster Matrizensatz in 308.

  • Matrize
  • reload10 schrieb:

    Sie kann vielleicht an anderer Stelle kalibrieren oder sonst was. Wobei ich immer noch nicht weiss was Du meinst.
    Aber eine ÜBERSETZUNG kann es definitiv nicht sein
    Dein Hebel ist an anderer Stelle wo du kraft brauchst, also so in die Richtung Übersetzung/Widerstand
    Messen geht über Glauben!
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
  • Hi,
    Habe einen Triebel Bench Rest Satz für meine 308 und bereue es nicht.
    Ob andere Matrizen eine gleiche Qualität haben für die 308 kann ich nicht sagen, da ich mir diesen als ersten gekauft habe und keinen anderen mehr kaufen werde für die 308.


    Kurz und bündig, kaufe dir einmal qualitativ hochwertige Matrizen und du hast deine Ruhe. Auch wenn du dann mal für einen Repetierer Munition baust.


    Beste Grüße,
    Micha
  • Summer69 schrieb:

    reload10 schrieb:

    Du fettest Deine .223 aber schon, oder...?
    Sowas kannst du dir sparen.
    Denk noch mal über das Fahrrad nach, dann kommst du drauf.
    Ich wollt Dich nicht anpissen oder so...
    War echt ernst gemeint.
    Die Frage drängt sich nunmal auf wenn jemand davon redet das man was braucht oder einem was hilft das .223 leichter zu kalibrieren sind...

    Der Vergleich mit dem 3 Gang Fahrrad ist vielleicht auch bissel überzogen.
    Vielleicht ein Vergleich zwischen 21 Gang und 24 Gang.
    Da könnt man dann sagen: Tja... Braucht man die 3 Gang mehr.

    Manche wohl schon. Wenns dadurch angenehmer wird.
    Soll ja recht sein.

    Ich war auf jeden Fall der Meinung das die ~2400 .223 Hülsen mit der LEE und selbergemachtem Caselube mit Lanolin weich wie Butter gingen.
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • reload10 schrieb:

    Ich war auf jeden Fall der Meinung das die ~2400 .223 Hülsen mit der LEE und selbergemachtem Caselube mit Lanolin weich wie Butter gingen.
    Das fette ich auch.

    du kannst dir es aber so vorstellen in etwa wie nur Halskalibrieren, richtig easy da der Aufweiter eben an anderer position ist wenn du den hebel schon 10-15cm hoch bewegt hast.
    cleaner hats in etwa beschrieben.

    reload10 schrieb:

    Ich wollt Dich nicht anpissen oder so...
    Nee, das habe ich schon verstanden... :kl:
    Messen geht über Glauben!
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
  • @Summer69

    Einer mt dem man diskutieren kann ohne dass er gleich zu heulen anfängt. Sehr gut...! :D

    Alles klar. :kl:

    Wenn ich mir das grad vorstelle und so überlege ist der Lee Aufweiter aber auch weiter oben...
    Nicht wie bei den RCBS direkt unten überm ZH Dorn.

    Whatever. Wir beide kommen mit unseren Matrizen mit den .223 zurecht. Und das ist ja die Hauptsache. ^^
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • -Micha- schrieb:

    Hi,
    Habe einen Triebel Bench Rest Satz für meine 308 und bereue es nicht.
    Ob andere Matrizen eine gleiche Qualität haben für die 308 kann ich nicht sagen, da ich mir diesen als ersten gekauft habe und keinen anderen mehr kaufen werde für die 308.


    Kurz und bündig, kaufe dir einmal qualitativ hochwertige Matrizen und du hast deine Ruhe. Auch wenn du dann mal für einen Repetierer Munition baust.


    Beste Grüße,
    Micha
    Du brauchst dann auch keine andere Matrize mehr...
    Den hab ich auch.Einsame Spitze :thumbup:

    So 'n Lee Dreck kommt für mich nicht mehr in Frage... Die Alustellschraube schon allein. <X

    Klar,ist günstig :nw:

    ..aber,nee nie wieder!

    Gruss Stefan
    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:
  • Ich habe Hülsenhalskalibriermatrizen von Lee und die sind richtig Klasse! Ist nicht alles Dreck was von Lee kommt.
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot :wdl_rot
  • Und wen der O-Ring in der Alumutter stört, dreht die Mutter um. 8o
    Gruß Hermann :)

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Oder macht ihn raus... Wobei ich noch nie ein Problem damit hatte.

    Nicht jeder kann jede Matrize bedienen... dafür kann die Matrize nichts... auch wenn über sie geflucht wird... ^^

    Es gibt sicher Scheiss von LEE.. Aber die Matrizensätze gehören defintiv nicht dazu. Die haben bei mir schon erfolgreich viele XXXX Patronen geladen.
    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
  • Der O-Ring ist ja an sich praktisch. Aber ihn nur aus der Mutter rauszunehmen bringt mir nichts. Es fehlt dann immer noch der an dieser Stelle dringend benötigte Gewindegang für in eine Dillon 650. 8o
    Gruß Hermann :)

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • spannende Antworten.

    mehrere Gesichtspunkte und man sieht gleich wieder wie verschieden Menschen ticken...

    egal ob selbstlader oder nicht, wenn ich damit vorhabe präzise schießen zu wollen dann besorg ich mir meinen für mich besten ( Qualität vs Geld ) Matrizensatz.

    möglicherweise verwende ich eine gekaufte Matrize nicht nur für einen selbstlader, sondern lade auch irgendwann damit eine FClass Büchse, soll ich jetzt hergehen und vll noch einen besseren zweiten Satz kaufen......

    wenn schon selber laden, dann zur Relation ( die muss jeder für sich selbst definieren ) das beste Material besorgen das man möchte um Fehlerquellen so gut wie minimieren.

    nur am Rande, habe seinerzeit einen popeligen RCBS in 308 W besorgt, ich haße diesen MSatz!

    servus

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von approach_lowg ()

  • Gegen die Factory Crimp von Lee hab ich auch nichts einzuwenden.

    Aber LW ist Mist.Gummiring raus machen,Mutter umdrehen... .weshalb wird es denn erst so gemacht?

    kaufen,wenn ich gleich weiss das es Mist ist :nw:
    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:
  • reload10 schrieb:

    Oder macht ihn raus... Wobei ich noch nie ein Problem damit hatte.

    Nicht jeder kann jede Matrize bedienen... dafür kann die Matrize nichts... auch wenn über sie geflucht wird... ^^

    Es gibt sicher Scheiss von LEE.. Aber die Matrizensätze gehören defintiv nicht dazu. Die haben bei mir schon erfolgreich viele XXXX Patronen geladen.
    Um die richtige bedienung/anwendung geht's
    mir nicht.
    Eher um die Verarbeitung und das verwendete Material.Fixierung des Geschossetzers ....

    Für mich ist's nichts.
    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:
  • Ich habe letztes Jahr meine 308 Lee Matrizen durch Forster BR Vollkalibrier- und Geschosssetzmatrizen ersetzt und deutliche Unterschiede festgestellt:

    1.) Das Vollkalibrieren geht leichter aufgrund der hier schon mehrfach beschriebenen anderen Lage des Innenaufweiters.
    2.) Die Geschossetzmatrize setzt das Geschoss genauer als die Lee Matrize, was ich mit meinem Konzentritätsmessgerät nachmessen konnte.

    Im Großen und Ganzen merkt man die höhere Qualität auf jeden Fall.
    Ob das die Waffe oder der Schütze dann auch auf die Scheibe bringt ist wieder eine andere Sache. ;)
    Leben und Leben lassen! :laden:

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich, alle Ladedaten ohne Gewähr