Wer kennt den Laufreiniger von J-B Bore Cleaner

  • Servus Miteinander,


    er kennt den Laufreiniger von J-B Bore Cleaner und kann auch von seinen Erfahrungen damit berichten? !
    Bei mir im Verein haben einige Schützen an einem gratis Kurs "Waffenreinigen"
    teilgenommen und die berichten sehr positiv über dieses Produkt!


    Gruß :winke:
    erndi

  • Der ist gut, aber nur für stark verschmutzte Läufe. Anleitung auf jeden fall beachten und nicht ständig benutzen da er abrasive Bestandteile enthält.

    Angegebene Ladedaten sind immer ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Hatte mir mal vor Jahren diese Paste bestellt- Die Reinigung erfolgt mechanisch :!: - kann man vergleichen mit Ventileinschleifpaste - :!::!::!:
    Hatte das immer bei gebrauchten Waffen benutzt um einmal den Lauf komplett sauber zu haben- aber wie schon geschrieben- für dauernd ist das nix.
    Selbst Moly geht raus- und danach direkt mit Kroil den Lauf tränken- von mir auch mit Eds Red.


    Mach doch einfach mal den Test: Reinige deine Waffe so gut , wie Du es Dir selbst beigebracht hast. :whistling: Danach holste JB........Wetten der Patch ist danach schwarz? :arab:

  • Ernstgemeinte Frage:


    Ist das Zeug nicht einfach feine Polierpaste für den 10-fachen Preis...?
    Also gar nix neues...?


    Für solche Zwecke könnte man auch einfach Kupfer/Messing-Polierpaste (z.B. Polyboy) nehmen, die auch sehr fein ist und sogar noch Ammoniak enthält was ja auch reinigt... ;)^^8o

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Also es ist schon grober als : Elsterglanz, Autosol, Polyboy etc.
    Teurer vielleicht, aber ergiebig. Gerade im Ord. Waffenbereich hat es sich in den Staaten durchsetzen können. Vorzugsweise bei M91/30 und alter SU Munition (Korrosiv).

  • Also es ist schon grober als : Elsterglanz, Autosol, Polyboy etc.
    Teurer vielleicht, aber ergiebig. Gerade im Ord. Waffenbereich hat es sich in den Staaten durchsetzen können. Vorzugsweise bei M91/30 und alter SU Munition (Korrosiv).

    Gröber...?


    Okay - gut zu wissen...

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Mach doch einfach mal den Test: Reinige deine Waffe so gut , wie Du es Dir selbst beigebracht hast. Danach holste JB........Wetten der Patch ist danach schwarz?

    Mein Bekannter, der mir diese Paste empfohlen hat, machte mit meiner frisch gereinigten und meiner Meinung nach bestens gereinigten Waffe, genau diesen Test.
    Der Patch kam wirklich schwarz wieder raus!


    Ich werde diese Paste, wenn überhaupt, nur ganz selten verwenden, da ich mir einbilde, dass durch die mechanische Reinigung Material abgetragen wird ! ?(


    In der Werbung heisst es:
    Der Lauf wird extrem Blank und beim verschiessen von Blei Geschossen werden Sie keine Ablagerungen im Lauf feststellen!


    Mein Lauf schiesst aber erst dann präzise, wenn ich ca. 20-40 Schuss gemacht habe und ich im Lauf eben diese Bleispuren sehen kann! :krat:?(


    Was meint Ihr dazu?
    Gruß :winke:
    erndi


  • Mein Lauf schiesst aber erst dann präzise, wenn ich ca. 20-40 Schuss gemacht habe und ich im Lauf eben diese Bleispuren sehen kann! :krat:?(


    Was meint Ihr dazu?
    Gruß :winke:
    erndi

    Unabhängig von irgendwelchen Mittelchen...


    Von was redest Du...? Einer KW oder einer LW..?


    Ich weiss nicht wie das hier der Fall ist. Aber es gibt schlechte, kaputte, korrodierte, alte, ausgeschossene oder sonst was Läufe - die schiessen eben genau wenn sie blank gereinigt sind nicht mehr gut. Erst wenn sie wieder eine Schicht im Lauf haben die eben das was im Lauf kaputt ist ein wenig zugesetzt hat schiessen sie wieder einigermassen gut.

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Dieses Thema enthält 13 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.