Anfänger bräuchte Hilfe bei 9mm Wiederladen

  • Hallo Gemeinde,


    ich bin ganz frisch unter die Wiederlader gegangen. Leider bekomme ich bei mir im Verein ständig widersprüchliche Aussagen bezüglich des Wiederladens.


    Ich habe Magtech Hülsen, Geschosse von LOS 123gr RN sowie das CSB 3 Pulver von Maxam.


    Könnte Ihr mir helfen bezüglich der Pulvermenge sowie der Gesamtlänge der Patrone? Ich kann mich wahrscheinlich nicht einfach an der Länge der Magtech Fabrikmunition orientieren.


    Besten Dank und noch einen schönen Sonntag


    Franz

  • Hallo Franz,


    die Magtech Hülsen und die LOS Geschosse sind schon einmal eine gute Grundlage.


    CSB 3 Pulver? Noch nie gehört.


    Welche Zündhütchen??? ;)

    Ich kann mich wahrscheinlich nicht einfach an der Länge der Magtech Fabrikmunition orientieren.


    Doch, kannst du.


    Wobei wir jetzt noch zur wichtigsten Angabe kommen:


    Aus welchem Gerät sollen dann die Pillen fliegen?


    Gruß

    Natürlich:


    Keine Gewääähr für irgendwas, dumme Sprüche inklusive.

  • Hallo @Franz02,
    normalerweise liefert der gewissenhafte Händler auch eine Ladetabelle des Pulverherstellers zum gekauften Kraut. Zumindest wird man gefragt, ob man eine benötigt. :!:
    Na ja, geht auch so. http://www.maxamcomponents.com…ANUAL%20-%20LOW%20RES.pdf


    image.png


    Über einen kleinen Text unter Vorstellung
    würden sich alle Mitglieder freuen.

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • @Test
    Vielen Dank. Als Zündhütchen habe ich die CCI SP No. 500.
    Gedacht ist die Munition für eine Sig Sauer P226 LDC


    treppenfahrer :


    Das macht mir eben Sorgen. Ich habe vom Verkäufer die Ladedaten bekommen, ebenfalls hatte er mit aufgeschrieben das ich für den Anfang eine Ladung mit 3,5gr machen soll. Das würde mit den von dir verlinken Ladedaten nicht passen. Auch war ich mir nicht sicher was 123 JRN bedeutet.


    Bedeutet das jetzt dass ich 3gr. mit 29mm laden kann/soll?


    Beste Grüße
    Franz


    PS: Vorstellung wird noch folgen :-)

  • Hallo Franz,


    Maxam hat bei der 9x19 sehr moderate Ladedaten veröffentlicht.
    Du kannst bei den von Dir genannten Komponenten mit 3,0grs. beginnen, Ladeleiter 3,0-3,2-3,4grs.
    Du kannst Dich mit dem CSB3 auch an den Vihtavuori N320 Ladedaten für 9x19 orientieren


    Grüße,


    Manuel

  • Das scheint ein relativ schnelles Pulver zu sein.
    2,8gr - 3,2 gr.
    Mit 3,0gr würde ich anfangen bei angegebener OAL.


    Aber das Ganze geht ein wenig anders.
    - Geschosse raussuchen
    - Ladedaten bei div. Pulver Hersteller raussuchen.
    - Komponenten kaufen, Dummies machen, dann laden


    Wenn du dir dann mal sicherer bist was du machst, gehts auch anders.
    Das ist aber eine andere Lektion.



    Du kannst Dich mit dem CSB3 auch an den Vihtavuori N320 Ladedaten für 9x19 orientieren

    Hast du eine Vergleichstabelle?

  • Vielen Dank!


    Ich habe noch Magtech Zündhütchen, diese allerdings mal Magnum, aber auch SP. Kann bzw. darf man die auch für 9mm nutzen. Ich bin der Meinung, dass die Magtech ZH sauberer in die Glocke passen. Wenn ich die CCI verwende dann steht die Hülse nicht ganz "rund" auf den Tisch, das ZH nacht eine ganz kleine Wölbung nach außen.

  • Wenn ich die CCI verwende dann steht die Hülse nicht ganz "rund" auf den Tisch,

    Dann sitzen die ZH nicht tief genug.
    Schau noch mal nach ob man die ZH tiefer setzten kann.

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Ich nutze ein Redding T-7. Gibt es bei der Presse Möglichkeiten die Setztiefe zu ändern?


    Wenn allerdings die Magtech Magnum benutzt werden können, dann würde ich die nehmen. Die sitzen perfekt.


    Dann hätte ich, zumindest für heute, noch eine letzte Frage. Wenn ich die Patronen auf 29mm fertige, teilweise aber die Hülsen um +- 0,06 mm sowie die Geschosse +- 0,09 mm sich unterscheiden, gibt es eine Toleranz bezüglich der fertigen Patrone?

  • Gedacht ist die Munition für eine Sig Sauer P226 LDC

    N320 / D032, 4.1gr, OAL 28.2 mit LOS HP oder FP 123gr Geschossen. Hülse egal.
    KEINE Magnum ZH!

    Standard Ladung für meine X'sen, die LDC und die CX4.



    Wie Manuel schreibt liegt das Abbrandverhalten dieses Pulvers zwischen N320 und N330.


    Daher - nutze die N320 Daten, und taste dich nach oben vor.



    Gruß

    Natürlich:


    Keine Gewääähr für irgendwas, dumme Sprüche inklusive.

  • Eine Toleranz gibt es, beim Schießen wird sich diese Abweichung aber nicht bemerkbar machen.
    Du musst bei der Para nur beachten, dass sich der Gasdruck aufgrund der kleinvolumigen Hülse schon bei geringen
    Änderungen der CIP Setztiefe auch rel. stark verändert.

  • Ich nutze ein Redding T-7. Gibt es bei der Presse Möglichkeiten die Setztiefe zu ändern?

    Nicht das ich wüsste.
    Also einmal Nachdrücken.

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • @Franz02
    das mit den Magnumzündern in der 9mm Para zusammen mit offensivem Pulver würde ich lassen.
    Wegen unkalkulierbarem Gasdruckanstieg.

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • @Franz02
    das mit den Magnumzündern in der 9mm Para zusammen mit offensivem Pulver würde ich lassen.
    Wegen unkalkulierbarem Gasdruckanstieg.

    Danke für die Rückmeldung. Habe mir jetzt die normalen ZH von Magtech bestellt, da diese einfach perfekt in die Magtech Hülsen passen.


    Jetzt ist nur noch die Frage der Pulvermenge offen. Hier wurden ja Angaben zwischen 3 und 4gr gemacht.


    Und noch eine Frage zur Toleranz bezüglich der OAL. Wenn ich jetzt auf 29 mm gehen möchte, ist dann eine Abweichung von +- 0,15 mm ok?

  • So ne Toleranz ist okay.
    Macht i.d.R. keinen Unterschied.


    Magnum ZH kannst du theoretisch verwenden wenn du die Ladung reduzierst.
    Ist aber bei so ner kleinen Hülse wie der 9 Para eher unsinnig.


    Ich hab mich mit dem Zünder Thema Magnum / Standard selber erst vor ner Weile ausführlich beschäftigt.
    Für .357 oder .45 ACP oder vergleichbares und aufwärts gibt's wohl durchaus einige Ammies die da standardmäßig S oder L Pistol Magnum Zünder oder Small Rifle bei passender Small Zündglocke bei KW verwenden.
    Nur von Large Rifle oder LR Magnum in einer KW Patrone raten alle ab... 8o Klar.
    Gäb wohl auch nen bissel großen Feuerball. :D

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.