Letzte Ergänzungen benötigt

  • So Leute, meine recherchen für mein Projekt nähern sich dem Ende.


    Ich bräuchte noch einmal eure Hilfe.


    Ich poste hier mal meine Ansammlung an Informationen zu einem Thema, wenn ihr Ergänzungen habt teilt sie mir gerne mit.
    Es handelt sich nur um Inhalte die für die Dachverbände BDS, DSB, BDMP und DSU von relevanz sind, daher zB beim Kaliber bitte keinen seltenen Exoten.


    Einteilung Langwaffen: -Doppelflinte ohne Ejektor, Doppelflinte mit Ejektor, Repetierflinte, Selbstladeflinte, Einzelladergewehr, Einzelladermatchgewehr, Repetiergewehr, Repetiermatchgewehr, Selbstladegewehr, Dienstsportgewehr, Jagdgewehr, Unterhebelrepetierer, Zimmerstützen.


    Einteilung Kurzwaffen: - Einzelladepistole, Selbstladepistole, Dienstpistole, Pistole mit Anschlagsschaft, Revolver, Dienstrevolver


    Kaliber Langwaffen:


    Randfeuerkaliber: -.17HMR, .22lfb, .22 WinMag.


    Kurzwaffenkaliber: 7,62 Tokarev, 7,63 Mauser, .32H&R Mag., 9mm Luger, 9x21 IMI, .38S&W Special, .38-40, .357 Mag, .40S&W, 10mm
    Auto, .44 S&W Special, .44-40Win, .45Auto, .45 Colt, .44RemMag.


    Langwaffenstandardkaliber: - .30 Carbine, 8x33, 7,62 x 39, .222Rem, .223Rem, .22-250Rem, 6mmPPC, 6mmBR, .243Win, 6,5x55Schw., 7x57Mauser, 7,5x54MAS, 7,5x55Schweiz, .30-30Win, .300Savage, .308Win, .30-06Springfield, 7,62x54R, 7,65Arg., .303Britisch, 8x57IS, .348Win, .444Marlin, 45-70


    Langwaffenmagnumkaliber: - 6,5RemMag, 7mm RemMag, .300WinMag, .338LM, .375H&HMag, .416RemMag, 458WinMag


    Kaliber Kurzwaffen:


    Randfeuerkaliber: -.17HMR, .22lfb, .22 WinMag.


    Pistolen und Revolverkaliber bis 9mm/.38: 7,62 Tokarev, 7,63Nagant, 7,63Mauser, 7,65Browning, 7,65Luger, .30Carbine, 32 H&RMag, .21-20Win, 9mm BrowningK, 9x18Ultra, 9mm Makarov, 9mm BergmBayard, 9mmLuger, 9x21 IMI, 9x23S, 9mmSteyr, 9x19RFederal, 9mmFAR, .38LongColt, .38SuperAuto, .38S&W Special, .38S&WSpecial WC, .357SIG


    Pistolen und Revolverkaliber Magnum bis 9mm/.38Special: 9mmWinMag, .357Mag, .357AMP, ,357Maximum


    Pistolen und revolverkaliber über 9mm/.38: .40S&W, 10mmAuto, 10mmFAR, .41AE, .44S&W Special, .44S&W, .44-40Win, .45Auto, .45AutoRim, .45Colt, .45GAP, .50GI


    Pistolen und Revolverkaliber Magnum über 9mm/.38: .375Maximum, .41RemMag, .44RemMag, .44AutoMag, .44Maximum, .45WinMag, .454 Casull, .480Ruger, .50AE, .500S&W, .460 S&WMag, .500Wyoming Express



    Visierungen: -offene Kimme, geschlossene Kimme, Diopter, Optisch max. 4-fach, Optisch max. 12-fach, Elektronisch(Leuchtpunkt), Flintenvisier


    Griffart: Original, Handelsüblich


    Schaftart: Original, Handelsüblich, Lochschaft, Matchschaft


    Kompensator/Mündungsbremse: ohne, Kompensator, Mündungsbremse

  • .32S&W Long, .32S&W Long WC, Kurzwaffe bis .38


    Wie sieht es mit dem KW-Matchgriff mit Handballenauflage, dem Waffengewicht und der Lauflänge aus?

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Langwaffenkaliber: 5,45 x 39

    Grüße von der Müritz
    Andreas


    Alle Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader arbeitet eigenverantwortlich!

  • Sind 300Whisper und 300 Blackout verschiedene

    Theroretisch ja.


    Der Unterschied von .300 Whisper zu .300 AAC Blackout liegt in der Hülsenlänge, die bei .300 Whisper 0.15 mm länger ist, die Bemassungen der Hülsenschulter sind aber exakt die gleichen.

    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:

  • Die Hülsenlänge ist meines Wissens nach nur bei Waffen die den Anschein einer Kriegswaffe hervorrufen interessant.

    Alle Angaben ohne Gewähr - Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Ich hab da was im Hinterkopf, dass die Hülsenlänge mindestens 40mm betragen muss, um sportlich zugelassen zu sein.

    Nö, so steht das nicht im Gesetz.


    Die Hülsenlänge ist meines Wissens nach nur bei Waffen die den Anschein einer Kriegswaffe hervorrufen interessant.

    Ist ein Aspekt, aber auch da gibt es Ausnahmen.

    Angegebene Ladedaten sind immer ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Allgemeine Waffengesetz-Verordnung


    § 6 Vom Schießsport ausgeschlossene Schusswaffen
    (1) Vom sportlichen Schießen sind ausgeschlossen:


    1.Kurzwaffen mit einer Lauflänge von weniger als 7,62 Zentimeter (drei Zoll) Länge;


    2.halbautomatische Schusswaffen, die ihrer äußeren Form nach den Anschein einer vollautomatischen Kriegswaffe hervorrufen, die Kriegswaffe im Sinne des Gesetzes über die Kontrolle von Kriegswaffen ist, wenn:
    a)die Lauflänge weniger als 42 Zentimeter beträgt,
    b)das Magazin sich hinter der Abzugseinheit befindet (so genannte Bul-Pup-Waffen) oder
    c)die Hülsenlänge der verwendeten Munition bei Langwaffen weniger als 40 Millimeter beträgt;


    3.halbautomatische Langwaffen mit einem Magazin, das eine Kapazität von mehr als zehn Patronen hat.
    (2) Das Verbot des Schießsports mit Schusswaffen und Munition im Sinne der Anlage 2 Abschnitt 1 des Waffengesetzes bleibt unberührt.
    (3) Das Bundesverwaltungsamt kann auf Antrag eines anerkannten Schießsportverbandes Ausnahmen von den Verboten des Absatzes 1 zulassen, insbesondere wenn es sich um in national oder international bedeutenden Schießsportwettkämpfen verwendete Schusswaffen handelt.
    (4) Zuständige Behörde für die Beurteilung der Schusswaffen nach Absatz 1 ist das Bundeskriminalamt.

    Grüße von der Müritz
    Andreas


    Alle Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader arbeitet eigenverantwortlich!

  • Was ist denn bei der MP40 von GSG? Das ist doch auch eine Langwaffe die 19mm lange Patronen verschießt?

    Wurde aber vor dem 2. September 1945 eingeführt, somit für Sportschützen erwerbbar.
    Die Patronen sind übrigens 29mm lang, die Hülsen haben 19mm

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot:wdl_rot

  • Molot mit Daumenlochschaft im Originalkaliber 7,62x39 ist für Spotschützen zugelassen beim Umbau auf Originalschäftung ist die sportliche Zulassung erloschen.
    Saiga und andere AK Klone mit Originalschäftung sind nicht im Originalkaliber für Sportschützen erwerbbar, es sei den BKA Ausnahmegenehmigung.
    AK,s sind meist im Kaliber .223 für Sportschützen gebaut.

    Grüße von der Müritz
    Andreas


    Alle Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader arbeitet eigenverantwortlich!

  • @Chris Is Shooting
    In 2.09 geht aber um das Abzugsgewicht.
    Damit sind alle Kurzwaffendisziplinen gemeint, die auf diese letzten beiden Stellen enden.
    Explizid sind das alle Disziplinen in "Freie Klasse Pistole/Revolver im Kaliber mindestens .30/7,62mm".
    Das maximale Waffengewicht wird noch genau in der Disziplinnummer genannt.

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.