Verbingen von NC und gleichzeitig Munition

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Verbingen von NC und gleichzeitig Munition

    Hallo Leute,

    ich habe mal eine Frage bezüglich des Transport vom Pulver + Munition. Man darf ja ohne sonstige vorkehrung 3kg NC Pulver transportieren. Genauso darf man ja bis 50kg Muniton transportieren.
    Ich möchte nächste Woche 2kg NC-Pulver vom Händler abholen und 1000 Schuss 308win munition mitnehmen. Damit wäre ich (auch wenn ich nicht weiß wie viel Pulver in der Muntion ist) doch über die 3kg . Oder zählt bei gleichzeitigen Transport von NC und Munition die jeweilige menge Pulver und seperat die Menge der Munition und ich dürfte demnach einfach beides mitnehmen?
    Natürlich muss ich den 2kg Feuerlöscher noch mitnehmen.

    Gruß
    Knüppel
  • Knüppel schrieb:

    Oder zählt bei gleichzeitigen Transport von NC und Munition die jeweilige menge Pulver und seperat die Menge der Munition und ich dürfte demnach einfach beides mitnehmen?
    Da spricht überhaut nichts dagegen. :thumbup:
    Gruß
    Karl-Heinz
    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr

    Neue Frage -------> Neues Thema.
  • Hier ist auf zu passen!
    Bei einem Gewerblichen Transport wird die Gesamt Netto Explosiv-Masse gerechnet!
    Auch von Munition!
    In diesem Fall kann man da sehr schnell mal drüber kommen.

    Wie das bei Privaten Transport geregelt ist :grueb:

    Aber das ist wie immer bei einer Kontrolle...
    Nur auf Fragen die explizit gestellt Antworten. Geht den ja erst mal nix an was ich im Kofferraum hab...
    :thumbup:
  • basti schrieb:

    wobei die reaktion bei einer Kontrolle auch schon war:

    Grenzer:
    "Haben sie was zum melden im Kofferraum?"
    Antwort:
    "Einen ganzen Kofferraum voll Waffen und Munition!"
    Grenzer darauf:
    "Haha, fahren sie weiter!"

    Naja 4 Mann im Auto und von nem Wettkampf ausm Ausland zurück gekommen. Mit 12 Knifften und nen Haufen Muni...
    Das dürfte aber schon länger her sein, oder?
    Es wird schon seit relativ langer Zeit geschult bei sarkastischen Antworten immer vollen Wahrheitsgehalt anzunehmen und entsprechend zu agieren.
  • Ja,

    hat ein Kollege von mir am Frankfurter Flughafen leidvoll erfahren dürfen.

    Mit Müh und Not hat er dann seinen "Luft-" Zug nach London noch bekommen.

    Wie im wahren Leben - am Besten die Klappe halten. Siehe Zuhause :D

    Gruß
    Natürlich:

    Keine Gewääähr für irgendwas, dumme Sprüche inklusive.
  • DerMarc schrieb:

    Das dürfte aber schon länger her sein, oder?Es wird schon seit relativ langer Zeit geschult bei sarkastischen Antworten immer vollen Wahrheitsgehalt anzunehmen und entsprechend zu agieren.
    Das ist auch gut so.
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot :wdl_rot
  • Bei uns hier stehen die auch öfters unter der Autobahnbrücke
    Scheinbar ist da verp...... angesagt , Kontrolle aber selten
    wenn wir schiessen , lässt sich aufgrund vom Lärm auch nicht
    verheimlichen .

    Erwin
    Alle Daten und Tipps ohne Garantie.
    Jeder Wiederlader handelt auf eigenes Risiko und Verantwortung .
  • OK Leute. Vielen Dank für die Infos.
    Leider wurde mir heute gesagt, dass bei der Pulverlieferung meine 2kg N320 nicht dabei waren und ich nun auf unbestimmt Zeit warten muss :weinen: . Dadurch konnte ich NUR Munition kaufen. Ich muss mir endlich einen anderen Pulverhändler in der Nähe suchen
  • Knüppel schrieb:

    fahre immer nach Bayern um Pulver zu holen
    Ok,

    das sind ein paar Kilometer.

    Ruf doch mal bei LHS an, ob es bei dir in der Nähe noch andere Pulverhändler gibt.

    Gruß
    Natürlich:

    Keine Gewääähr für irgendwas, dumme Sprüche inklusive.
  • Ich kapier echt nicht, was sich die Leut immer antun.
    Ist irgend jemand hier in seinem Leben schon mal in eine Verkehrskontrolle geraten, wo man ihm das Auto auf den Kopf gestellt hat?
    Und noch dümmer als bei der Behörde an zu rufen und zu fragen, gehts dann ja wohl überhaupt nicht mehr.

    Weckts nur die schlafenden hunde... Bravo, weiter so !!!!
    Es steht alles im Gesetz, lesen kann man doch, oder?
    das 11te Gebot? Täusche dich nicht...
  • Also in Deutschland gilt (und das dürfte europaweit so geregelt sein, nur hat jeder Staat seine eigene Behörde dafür):

    Geregelt wird der Transport durch die ADR 1.1.3.6

    1.000 Punkte Regel beachten.

    Habe mal meine Schulungsunterlagen von 2015 rausgeholt mit nem Merkblatt von der BAM zu dem Thema (war auch eine Prüfungsfrage die schriftlich zu beantworten war - "Was bedeutet die Abkürzung BAM)

    Also keine Fragen ala - Was bedeutet BAM - Wer die Fachkundeprüfung gemacht hat... :lol:

    Schnell noch einen Link - gefahrgut-heute.de/freistellungen.htm

    Kann man aber auch selbst suchen mit den o.g. Infos

    :winke:
    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Ich kann auch kein Problem erkennen. Kofferraum auf Zeugs hinein, Klappe zu und los gehts.
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
  • @11tes Gebot ich verstehe deine Aufregung nicht. Es hat doch keiner was von gesagt das man in der Behörde anrufen soll.
    Wo wecke ich schlafende Hunde wenn ich in dem Forum frage?
    Ich habe, weil ich auf Nummer sicher gehen wollte, hier im Forum gefragt und auch prompt die Antwort erhalten.
  • 11tes Gebot schrieb:

    Ich kapier echt nicht, was sich die Leut immer antun.
    Ist irgend jemand hier in seinem Leben schon mal in eine Verkehrskontrolle geraten, wo man ihm das Auto auf den Kopf gestellt hat?
    Und noch dümmer als bei der Behörde an zu rufen und zu fragen, gehts dann ja wohl überhaupt nicht mehr.

    Weckts nur die schlafenden hunde... Bravo, weiter so !!!!
    Es steht alles im Gesetz, lesen kann man doch, oder?

    hansp schrieb:

    Ich kann auch kein Problem erkennen. Kofferraum auf Zeugs hinein, Klappe zu und los gehts.
    @Knüppel,
    es gibt hier auch Außerdeutsche, die einer anderen (möglicherweise keiner) Gesetzgebung unterliegen. Und soweit bekannt, auch keine Fachkundeprüfung ablegen mussten.
    Daher sind Auskünfte und Anmerkungen mit Vorsicht zu genießen.
    Gruß Hermann :)

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.