Mit was Hülsen markieren?

  • Hallo, mit was tut ihr eure Hülsen markieren? Ich meine von einem LOS z.B. die Hülsen die zum Einschiessen verwendet werden. Hab bis jetzt immer einen normalen Marker benutzt - nur ist das nach dem Ultraschallbad wieder wech :(


    Viele Grüße Uwe

  • Ich markiere nur Patronen die das gleiche Geschoss haben wenn ich z.B. vergleichende Schußbilder mit anderem Pulver machen will.
    Dann markiere ich die ZH mit Edding farblich.


    Ansonsten sehe ich da keinen Sinn drin.
    Das steht auf oder in der Packung, fertig.

    Ich garantier für nix.

    Jeder ist sich selbst der Nächste.

  • Ein Markierung gibt es bei mir nur auf KW Hülsen damit das sortieren nach dem schießen einfacher ist.
    Ansonsten halte ich das wie @Hornetter .

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Wenn du es dauerhaft haben willst, könntest du einen Säurestift nehmen und den bei eingeräumten Patronen über die Böden ziehen. Musst du aber neutralisieren. Das dürfte farbliche Unterschiede hinterlassen, die man auch nicht mehr weggereinigt bekommt.
    Aber bitte nicht an den Wandungen verwenden, da hätte ich dann doch Mores, dass das evtl das Material zu sehr versprödet.


    Alternativ fällt mir noch das Stahllineal mit Reissnadel ein, könnte man ebenso Striche über die Böden ziehen. Da würde ich dann aber originale Stellgitter nehmen, da halten die Patronen besser. zB Geco.
    Da kann man dann mit verschiedenen Abständen vom Rand arbeiten.

  • So zum Beispiel.

  • Bestimmte Hülsen bekommen mit dem Edding einfach ein schwarzes Kreuz unten über den Boden und fertig bin ich.
    Natürlich muss ich die jedes Mal neu machen, ist aber kein Problem. ;)
    Früher habe ich auch die Ringfugen mit einem Edding nachgemalt, das dauert mir aber zu lange und ist auch nicht für immer.


    Gruß Bernd

    +++ Ich lade hauptsächlich Gewehrpatronen, alle meine Kurzwaffenpatronen mache ich auch selber +++

    +++ Für meine Ladedaten übernehme ich keine Gewähr +++

  • Seltene / teure Hülsen (z. B. .40 S&W, .44-40 WCF) markiere ich nicht am Boden,


    sondern ziehe ringförmig eine dicke grüne und rote Linie kurz über den Hüslenboden rund um die Hülse.


    Lassen sich dann auf dem Stand relativ einfach wieder finden.


    Ist zwar deutlich aufwendiger als die Markierung am Boden, aber bei dem Preis der Hülsen ...



    Klar, nach dem Nasstumbeln ist das wieder weg. Was solls, Aldi hat noch genug dicke Eddingstifte ;)



    Gruß

    Natürlich:


    Keine Gewääähr für irgendwas, dumme Sprüche inklusive.

  • Manche machen mit einer feinen Feile eine ganz leichte Kerbel in den Hülsenboden...

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.