Modell Ohne?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Modell Ohne?

      Hallöle,

      wie schonmal an anderer Stelle geschrieben, habe ich mir letzte Woche ne KK-Pistole eintragen lassen, genauer gesagt ne S+W Mod. 41. Nun habe ich beim Entgegennehmen der WBK sofort auf die korrekte Seriennummer geachtet und auf Datum bzw. Überlasser. Was mir allerdings entgangen ist und im Nachgang erst auffiel, war, in der Spalte für Hersteller bzw. Modell steht "ohne". Habt ihr sowas schonmal gehabt und was soll ich davon halten ?(
    • badaboom schrieb:

      Hallöle,

      wie schonmal an anderer Stelle geschrieben, habe ich mir letzte Woche ne KK-Pistole eintragen lassen, genauer gesagt ne S+W Mod. 41. Nun habe ich beim Entgegennehmen der WBK sofort auf die korrekte Seriennummer geachtet und auf Datum bzw. Überlasser. Was mir allerdings entgangen ist und im Nachgang erst auffiel, war, in der Spalte für Hersteller bzw. Modell steht "ohne". Habt ihr sowas schonmal gehabt und was soll ich davon halten ?(
      Hat sie denn einen Hersteller und SN auf der Waffe stehen...?
      Und standen diese auf dem Vertrag / Rechnung für die Waffe..?
      Wenn ja - SOFORT den Eintrag beim SB reklamieren..!
      Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
    • reload10 schrieb:

      Hat sie denn einen Hersteller und SN auf der Waffe stehen...?Und standen diese auf dem Vertrag / Rechnung für die Waffe..?
      Wenn ja - SOFORT den Eintrag beim SB reklamieren..!
      Soll das jetzt ein Witz sein?
      Hersteller und Seriennummer sind nicht zu übersehen, und das S&W die bei einer Pistole vergessen hat glaube ich nicht
    • Und auf der rechten Rahmenseite steht das Modell. Auch bei @Johannes R seiner gebrauchten Neuen.



      @badaboom
      halten brauchst Du davon gar nichts.
      Nur einfach die vorhandenen Daten in Deiner Erwerbsanzeige angeben und nachher den WBK-Eintrag auf Übereinstimmung der Daten überprüfen.
      Gruß Hermann :)

      Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
      Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
    • servus,

      lass das mal richtig stellen auf de Behörde, wenn die zur kontrolle kommen dann gibt es Diskusionen
      die man sich ersparen kann. :thumbsup:
      grüße fletschman :wdl_blue:



      Der wo frühs aufsteht und in den Spiegel schaut ist für sich Verantwortlich :thumbsup:

      pro Legal interessengemeinschaft für Waffenbesitzer

      Firearms United

      Comes a Sound you will not Hear From a Place you will not See
    • Ist bei einigen unserer Waffeneinträge auch so. Manchmal fehlt der Hersteller, manchmal das Modell, manchmal beides. Hier im Oberbergischen wird mit dem Eintrag kein geschisse gemacht. Wenn die Seriennummer stimmt ist alles gut.
      ... laborierst du noch oder schiesst du schon? [img]http://www.smileygarden.de/smilie/Games/para.gif[/img]
    • lukas-h schrieb:

      reload10 schrieb:

      Hat sie denn einen Hersteller und SN auf der Waffe stehen...?Und standen diese auf dem Vertrag / Rechnung für die Waffe..?
      Wenn ja - SOFORT den Eintrag beim SB reklamieren..!
      Soll das jetzt ein Witz sein?Hersteller und Seriennummer sind nicht zu übersehen, und das S&W die bei einer Pistole vergessen hat glaube ich nicht

      Nein. Kein Witz.
      Solche Einträge gibt es. Bei Waffen wo man das nicht mehr oder nicht mehr eindeutig lesen kann.

      Unter anderem auch bei alten Sammlerwaffen usw.
      Oder Erbstücken die halt 50 Jahre vergraben waren oder sonst was.
      Es gibt auf jeden Fall Waffen bei denen man das nicht mehr erkennen kann. Und für genau den Fall wird sowas dann eingetragen.
      "OHNE".
      Es gibt einige Gründe warum.
      Aber wenn es auf der Waffe ersichtlich ist, ist es natürlich Quatsch das so in die WBK einzutragen.

      Schade das Dir das bis jetzt nicht bekannt war.


      Ich hab weder die Waffe gesehen um die es hier geht, noch habe ich mich mit dem Modell ansich gross beschäftigt. Deswegen war das eine ganz normale Frage.

      Wenn solche Daten auf meiner Waffe ersichtlich sind würde ich auch darauf bestehen diese in der WBK sauber eingetragen zu haben.

      Ich hab im Bekanntenkreis schon einiges erlebt mit Unstimmigkeiten auf der WBK. Und jedesmal wird das dem Besitzer angelastet...!
      Mit dem Argument: Es ist egal was wir da eintragen. Sie sind dafür verantwortlich das sie korrekt eingetragene Waffen haben und Sie müssen das auch kontrollieren...!

      Das kann ein SB ganz locker sehen. Und dann wechselt der oder man zieht um und hat plötzlich ziemliche Probleme am Hals.

      Is mir auch ziemlich egal wie das jeder für sich handhabt. Die Spalte in der WBK ist nicht zum ausmalen da. Wenn die Daten vorhanden sind gehören die da rein. Fertig.
      Dann ist alles sauber und jeder auf der sicheren Seite.
      Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.
    • reload10 schrieb:


      Schade das Dir das bis jetzt nicht bekannt war.
      Wieso ist das Schade? Müsste ich das in Belgien wissen?
    • Die WS die keine Nummer hatten, haben bei uns alle eine Nummer von der Behörde zugewiesen bekommen.
      Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
      :wdl_rot :wdl_rot