Ladedaten gesucht 9mm VV 3N38 124gr

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn es unbedingt diese Pulver-Geschoss-Kombination sein muss, würde ich mich an der Ladetabelle von VV mit dem 147er Hornady XTP-Geschoss orientieren und mit dem LOS 123er und ab 5,5gn (weil Du das LOS nicht auf 29,00mm setzen kannst) als Startladung eine Ladeleiter bauen. Wiederlader können ja auch andere Wege gehen.
    Alternativ lege ich Dir nahe ein Pulver zu nehmen, zu dem es für Dein Geschoss(gewicht+form) bereits Ladedaten gibt.
    Über eine kleine Vorstellung würde ich mich freuen.
    Gruß Hermann :)

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Danke für deine Hilfe.
    Was für ein Geschoss könntest du für mich empfehlen?
    Bei dem Pulver möchte ich bleiben, da es ja direkt für 9mm Luger gemacht wurde.

    Ich finde von VV nur die Ladedaten für Hohlspitzgeschosse: 147 gr HP/XTP, Hornady

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zunder ()

  • @zunder,
    möglicherweise ist das 3N38 was für IPSC Major Faktor.
    Dabei muss man aber auch wissen, dass eine 9mm Luger für Major völlig über CIP-Druck geladen werden muss. Wenn Du weiterhin das 3N38 präferierst, kann ich Dir nur viel Freude beim Tüfteln wünschen.
    Ich bevorzuge jedenfalls N330 und N340. Dabei habe ich bei N340 mehr Spielraum.
    Da Du was für einen langen Lauf suchst, solltest Du eher mit den langsameren Pulversorten aus der Vihtavuori-Ladetabelle arbeiten. Aber komischerweise finde ich da nicht wirklich viel zum 3N38.
    Gruß Hermann :)

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Neu

    Das ist schon komisch, aber nicht unbedingt neu für VV.
    Ich vermute, das das 3N38 ein sehr neues, spezielles Pulver ( Spezialladungen ) in der Reihe der offensiven Pulver bei VV ist.
    Ich habe nirgends dazu Ladedaten gefunden. Ich kenne auch niemanden der dieses Pulver benutzt!

    Ich rate, sich nicht von den Produktbeschreibungen leiten zu lassen. Da passt für mich vieles nicht, was bei VV beworben wird. Das heißt aber nicht, das ich ein offensiv Pulver gegen ein progressives austauschen
    würde ....... nicht übertreiben!
    Beispiel: Für 9mm Luger ( ~125gr Geschosse ) kann man bedenkenlos N340 ( VV sagt das ist das allround Pulver ) benutzen. Stimme ich deutlich zu! Mit N330 und N320 geht es etwas schneller, gibt auch einige Schützen die das so mögen.

    Ich hingegen verlade VV-3N37 in der 9mm Luger mit 125gr/147gr Geschossen. Wer wie ich das Pulver gut kennt weiß, dass es etwas langsamer abbrennt und für mich einen softeren Schuss erzeugt, der mir
    nicht so ins Handgelenk peitscht. Wenn man in die Beschreibung von VV schaut steht für das 3N37 - Verwendung für 22 Hornet oder Schrot, da passt die Beschreibung überhaupt nicht.

    Am besten und vor allem am sichersten ist es, wenn man mit dem Thema wiederladen angefangen hat, bewährte Laborierungen die von vielen Schützen
    genutzt werden nachzubauen und Erfahrungen zu sammeln! Nicht irgend ein Pulver kaufen nur weil die Werbung oder der Verkäufer gesagt hat, das kann man nehmen.

    Als weiteren Tipp, ich hab in der Abbrandtabelle nachgesehen. Das VV-3N38 steht mit dem RS24 und dem Rottweil P806 auf einer Stufe. Wer sich mit Pulvern sehr gut auskennt, kann hier
    Rückschlüsse ziehen.

    Als dritten Tipp jemanden hier im Forum Fragen der Quick Load hat und eine Musterlaborierung errechnen!
    Dann eine Ladeleiter mit min. bis - medium entwickeln. Da gehören aber noch eine Menge mehr Informationen dazu.
    Was ist das für eine Waffe, ist sie neu oder gebraucht, Lauftyp, Setztiefe etc.

    Ich würde das Pulver in den Schrank stellen und mir ein bewährtes Pulver ( N340 ) besorgen, für das es Ladedaten gibt die sich bewährt haben.
    Das Pulver wird ja nicht schlecht, es findet sich sicherlich noch einmal Verwendung dafür.
    Alle Laborierungen ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt nach dem Gesetz eigenverantwortlich.
  • Neu

    Plingster schrieb:

    Ich würde das Pulver in den Schrank stellen und mir ein bewährtes Pulver ( N340 ) besorgen, für das es Ladedaten gibt die sich bewährt haben.
    Das Pulver wird ja nicht schlecht, es findet sich sicherlich noch einmal Verwendung dafür.
    Dem ist nichts hinzuzufügen.
    Ladedaten raussuchen, dann Komponenten kaufen.
    Messen geht über Glauben!
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich