Hülsen reinigen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zumindest fällt so ein Materialfehler bei einer gereinigten Hülse gleich auf. Wenn sie voll mit Pulverschmauch ist, übersieht man Beschädigungen eher - nur so eine Vermutung.
    Bilder
    • CIMG3642.JPG

      3,32 MB, 3.648×2.736, 96 mal angesehen
    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Zacapa schrieb:

    Zumindest fällt so ein Materialfehler bei einer gereinigten Hülse gleich auf. Wenn sie voll mit Pulverschmauch ist, übersieht man Beschädigungen eher - nur so eine Vermutung.

    Da gebe ich dir grundsätzlich recht.
    Allerdings hört man auch beschädigte Hülsen raus wenn mann einige in der Hand hat.
    Die klingen irgendwie anders.
    Zumindest bei KW Hülsen.
    Gruß
    Karl-Heinz
    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr

    Neue Frage -------> Neues Thema.
  • Der Wahhhnsinnn!?

    Geco Fabrikmunition - nun, irgendwoher muss man ja seine Hülsen herbekommen und so verschieße ich in 9mm fleißig die günstige Geco für etwas unter 180.-/1000 Stück.

    Nun habe ich mir 1000 von den Geco Hexagon gekauft (239.-/1000).

    Ich werde die Hülsen wohl separat halten denn so etwas sauberes habe ich noch nie gesehen. Keinerlei Pulverschmauch außen an der Hülse wie auch innen. Die Hülsen sehen aus wie frisch vom tiefziehen.

    Stelle mal ein Bild rein auf dem drei Hülsen Hexagon und zwei "Normale" abgebildet sind.

    Was für ein Pulver verwenden die bloß?
    Bilder
    • Geco 9mm.png

      568,95 kB, 611×495, 81 mal angesehen
    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Zacapa schrieb:

    Geco Fabrikmunition - nun, irgendwoher muss man ja seine Hülsen herbekommen und so verschieße ich in 9mm fleißig die günstige Geco für etwas unter 180.-/1000 Stück.

    Nun habe ich mir 1000 von den Geco Hexagon gekauft (239.-/1000).

    Ich werde die Hülsen wohl separat halten denn so etwas sauberes habe ich noch nie gesehen. Keinerlei Pulverschmauch außen an der Hülse wie auch innen. Die Hülsen sehen aus wie frisch vom tiefziehen.

    Stelle mal ein Bild rein auf dem drei Hülsen Hexagon und zwei "Normale" abgebildet sind.

    Was für ein Pulver verwenden die bloß?

    Erstaunlich!
    Sagenhaft, sauber! :thumbsup:


    Allerdings für eine Schachtel Geco Hexagon 11,95 Teuros(!), bei einem tausender Preis, zu bezahlen...!?
    Da lade ICH lieber selbst und schalte meinen Nass Tumbler ein! :kl:
    Gruß :winke:
    erndi
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. :mea:
    Jeder Wiederlader handelt in eigener Verantwortung!
  • erndi schrieb:

    Allerdings für eine Schachtel Geco Hexagon 11,95 Teuros(!), bei einem tausender Preis, zu bezahlen


    Eigentlich wollte ich ja nur die Geschosse. Da man sie aber nicht kaufen kann, musste ich die Patronen kaufen um sie jetzt zu delaborieren können :sch: :sch: :sch: :boe: :boe: :boe: :happ: :bier: :lol: :autsch:

    Oh je - der Schalk geht mal wieder mit mir durch :winke:
    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Zudem - wenn ich meine "Neulinge" ab und an mit meinen GK 9mm Pistolen schießen lasse müssen die 35 Cent den Schuss abdrücken. Darf man nicht zu billig machen, sonst kann man das Gerödel dauernd mit schleppen. Bei meiner made by owner ist mit meine Zeit die ich beim Laden verbringe (vor allem beim Hülsen ablängen) zu schade. Die verschieße nur ich.

    :winke:
    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Zacapa schrieb:

    Zudem - wenn ich meine "Neulinge" ab und an mit meinen GK 9mm Pistolen schießen lasse müssen die 35 Cent den Schuss abdrücken. Darf man nicht zu billig machen, sonst kann man das Gerödel dauernd mit schleppen. Bei meiner made by owner ist mit meine Zeit die ich beim Laden verbringe (vor allem beim Hülsen ablängen) zu schade. Die verschieße nur ich.

    :winke:
    Sicherlich für Anfänger zu teuer, da hast Du bestimmt Recht!

    Hmh, aber lohnen sich die teuren Geschosse wirklich?
    Ich vermute, Du bastelst und experimentierst gelegentlich auch gerne , als Spass an der Freud!? :kl:
    Gruß :winke:
    erndi
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. :mea:
    Jeder Wiederlader handelt in eigener Verantwortung!
  • Hmmmm ... "Flutschprobleme" habe ich noch keine gehabt.

    Weder bei .44 oder .357, noch bei den Pistolen.

    Im Sommer kommt die ganze dreckige Schooooose im Stoffbeutel in die Waschmaschine, und wird an der frischen Luft und Sonne getrocknet.

    Im Winter flitzt der Tumbler mit Schaltuhr.


    Und egal ob gereinigt oder nicht, vor dem Laden werden die Hülsen mit 2 x Pffff Pfff Hornady Hülsenspray LEICHT überzogen.

    Keine Probleme, weder im UHR noch in den Kurzen.

    Ok - ich lade nur verkupfert oder lackiert, da offene Bleigeschosse bei uns auf dem geschlossenen Stand "Persona non grata" sind.

    Gruss
    Natürlich:

    Alle Sprüche / Schriftsätze ohne Gewääähr.
  • Nachdem ich mal "Persona non grata" geoogled habe weiss ich auch was du meinst. :sm03:
    Bleigeschosse sind aber aber in kombination mit einer guten Lüftung und Absauganlage bei einer Raumschießanlage kein Problem. Sonnst müsste ich mir schon längst die Radieschen von unten angucken.
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot :wdl_rot
  • Test schrieb:

    ... "Persona non grata" ...

    Gruss
    Wenn wir schon bei Fremdsprachen sind, so sagt man auf bayrisch: "de wolln Uns auf dem Stand net ham"!
    Host me?

    Gruß :winke:
    erndi
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. :mea:
    Jeder Wiederlader handelt in eigener Verantwortung!
  • lopo schrieb:

    Nachdem ich mal "Persona non grata" geoogled habe weiss ich auch was du meinst. :sm03:
    Bleigeschosse sind aber aber in kombination mit einer guten Lüftung und Absauganlage bei einer Raumschießanlage kein Problem. Sonnst müsste ich mir schon längst die Radieschen von unten angucken.
    Da gebe ich Dir zu 100% Recht! :thumbsup:

    Wenn Du z.B an einer viel befahrenen Kreuzung in der Stadt wohnst, nimmst Du vmtl. deutlich mehr Schadstoffe und auch Blei auf, als beim Schießen mit Blei Geschossen!

    Ich denke gerade, was machen denn die Vorderlader Schützen, die ausschließlich Blei verknallen...? :nw:

    Bei Uns im Verein haben sich einige die Blei Werte im Blut checken lassen und bei dem einen oder anderen wurde auch ein deutlich überhöhter Wert festgestellt!
    Und jetzt..., was macht der Schütze jetzt?
    Hört er auf mit dem Schießen, verkauft seine Waffen und fängt mit Golfen an, oder was auch immer!?

    Welche Auswirkungen, ab welchem Bleiwert im Blut es auf jeden einzelnen hat, wurde den einzelnen nicht gesagt!!!

    Jetzt haben die getesteten Schützen Werte, die jeden bis zu einem gewissen Maß verunsichern und das wars aber auch! :autsch:

    Gruß :winke:
    erndi
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. :mea:
    Jeder Wiederlader handelt in eigener Verantwortung!
  • Meine Intensiv-Reinigungsmethode für Kw-Hülsen.

    Bereits mehrfach geladene 45er Hülsen.
    Ergebnis nach 2 x 10 Minuten U-Schall. Dazwischen mal gut im Bad durchgeschüttelt der Luftblasen wegen. Als Bad neme ich eine Mischung aus 500ml klarem Billigessig, 4 Teelöffel Kochsalz, 4 Esslöffel Spülmittel und fülle das ganze auf etwa 5 Liter mit Leitungswasser auf in einen alten KFZ Frostschutzmittel-Kanister.
    Zur Trocknung nahe der Heizung im Stoffbeutel 24 Std. aufgehangen.
    Dann noch 4 Std. im Tumbler mit Maisgranulat und 1 Teelöffel Sidol-Metall.
    Ich denke, kann sich sehen lassen.

    [img]https://www.wiederladeforum.de/index.php?attachment/748/&thumbnail=1[/img]

    Gruß Hermann
    Gruß Hermann :)

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Die sehen wirklich sehr gut aus. :resp:
    Meine kommen nur in den Tumbler, werden ja nach kurzer Zeit wieder schmutzig :lol:
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot :wdl_rot