Ladedaten für 180gr Hexagon in .357 Magnum

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ladedaten für 180gr Hexagon in .357 Magnum

    Ich bräuchte Ladedaten für das 180gr Gecco Hexagon mit VV N110 oder eventuell 3N37 (da ich nur ganz zart crimpen möchte)
    Es sitzt ja doch recht tief, da gehen sich meine normalen Ladungen kaum mehr aus.

    LG Wolfgang
  • Danke für den Link, ich dachte da gibt es mehr dazu zu sagen.
    Ich präzisiere dann einmal meine Ausgangslage:
    Hülsen: Geco Hexagon einmal abgeschossen auf 32mm abgedreht, entgratet.
    Geschosse: Geco Hexagon 180gr, .357 Geschossdurchmesser
    ZH SP Magnum
    anvisiertes Pulver : VV N110
    Tapercrimp

    oder
    ZH SP
    anvisiertes Pulver: 3N37
    Tapercrimp

    Andere Pulversorten für KW habe ich nicht vorrätig aber wenn jemand eine erprobte Ladung für ein in Österreich erhältliches Pulver hat würde ich es auch probieren.
    Bei offensiveren Pulvern könnte man ja eventuell dämmen? Oder haltet ihr nichts vom dämmen?

    LG Wolfgang
  • Moin Wolfgang,
    Ich weis das die Daten nicht für die Heagon sind...aber vielleicht kannst du ja was damit anfangen und selber "Basteln".
    Das Geschossgewicht ist ja identisch.

    P.S. ich selber lade

    180gr HP Losgeschosse
    RS 20 8,5gr
    ZH = SPP Magnum
    0al ist 41mm (Tapercrimp)
    Die Hülsen sind Magtech .357 SJHP nur gereinigt und nicht vermessen

    Diese Angabe ist ohne Gewähr und jede Wieder Lader handelt selbstverantwortlich.

    P.P.S mit der Ladung ist es einem guten Schützen möglich die 10 zu halten.
    Bilder
    • RS20Reloded swiss.jpg

      1,22 MB, 2.688×1.520, 18 mal angesehen
    Leave no man behind

    "Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."
  • Hallo @Wolfgang56

    Zuerst einmal viele liebe Grüße nach Wien.

    Da Du Tabakfachhändler bist... mein Herz schlägt für gute Zigarren (und ich habe jede Menge davon :rauch:

    Also zum Thema:

    Ich komme zu dir und sage "ich suche einen Tabak - nicht zu stark - nicht zu schwach; nicht zu dunkel nicht zu hell...)

    Was würdest Du dann als Fachmann fragen (nicht was du dir denkst - du möchtest den Kunden ja nicht beleidigen...)

    Aber zumindest würdest Du fragen "Soll es Pfeifen Tabak sein oder Zigaretten Tabak" das sollte man als Kunde ja zumindest wissen.

    Gewiss - schreibe mal wieder umständlich lange bis ich auf den Punkt komme:

    Für was für eine Waffe Revolver/Gewehr; wie lange ist der Lauf; spezielle Anforderungen an die V0 bez. Einhaltung irgend welcher sportlicher Regularien...

    Auf den Input den Du lieferst kann kein WL eine "sinnvolle" Antwort geben ohne lange erst einmal nachhaken zu müssen - warum den Input nicht einfach gleich sagen - erleichtert es uns allen.

    Nicht umsonst entwickeln wir WL Patronen passend zu unseren Waffen.

    Falls Du hier im Forum geschaut hättest, hätte dir dieser Beitrag hier im Forum

    .357 mag. Geco Hexagon 180gr.

    ein Stück weiter helfen können.

    Sicher hast du den bereits gelesen und das war für dich nix (oder doch...?)

    Hoffe, der Link hilft dir erst einmal weiter.

    Viel Spassss beim :wdl_blue:


    p.s. um oben nochmals einzusteigen bez. Tabak - eigentlich wollte ich Kautabak und nix zum rauchen ;)
    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • @Wolfgang56

    ich bin auch aus Wien (22. direkt an der U1). Ich habe auch die 180er Hexagon verladen. Allerdings mit Lovex. habe die Ladedaten jetzt nicht in der Firma und habe auch noch nicht getestet. Wenn du Lust hast kannst ja mal vorbeischauen dann plaudern wir über das Thema.
    Eine Dose N110 hätte ich abzugeben da ich nur Lovex verlade.

    LG
    Hans-Peter

    PS. nach einer Hand OP darf ich leider momentan nicht schießen.
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
  • @'Zacapa
    Der Link ist leider nix da die mit Hexagon laut Aussage nicht präzise sind und die anderen alternative
    Geschosse haben .
    Da es meines (beschränkten) Wissens keine offiziellen Ladungen gibt wollte ich von Erfahrungswerten
    der Foristen profitieren.
    Meine dafür vorgesehene Waffe ist ein 686-4 mit 6" Lauf auf Entfernungen von 15-25 Meter.
    Regularien gibt es keine und die V0 sollte so hoch sein das er auf die 25m nicht in den Ultraschabereich
    abdriftet :sch:
    Mir ist durchaus bewusst das ein Anfänger im Forum gerne auf ältere Einträge verwiesen wird.
    Generell nicht schlecht aber dann sollte der Link auch etwas sinnvolles zum Problem beisteuern können.

    LG Wolfgang
  • schemelschelm schrieb:

    Hast Du mal einen Blick in die aktuelle VV-Ladetabelle gewagt?
    Eigentlich schon:
    vihtavuori.com/reloading-data/
    Falls Du aber eine aktuellere hast........?

    LG Wolfgang
  • hansp schrieb:


    ich bin auch aus Wien (22. direkt an der U1). Ich habe auch die 180er Hexagon verladen. Allerdings mit Lovex. habe die Ladedaten jetzt nicht in der Firma und habe auch noch nicht getestet. Wenn du Lust hast kannst ja mal vorbeischauen dann plaudern wir über das Thema.
    Eine Dose N110 hätte ich abzugeben da ich nur Lovex verlade.
    Darf man fragen, wie deine Laborierung aussieht und mit welchem Pulver genau? :)
  • Mein Club 30 ist recht eng gearbeitet und im Vergleich zu einem getunten vom gleichen Büchsenmacher ist meiner 5m/s schneller - Meinem Mannschaftsführer seiner ist 15m/s langsamer. Auch wie die Flucht Trommel/lauf ist...

    Daher muss man das halt immer von Waffe zu Waffe feinabstimmen.

    Mein S&W 6":

    Die Datei SW 357 Vergleich habe ich für meinen Kumpel gebaut mit einem

    H&H HS HP 180gr Geschoss
    ZH Fed 100
    VV N340 7gr
    L6 40,30

    Schussbild aus meiner Waffe und in der RR eingespannt

    Meine Hülsen sind wie gesagt nicht so stark gekürzt - halte ich nicht für eine gute Entscheidung aber jetzt isses so.

    Warum ich nicht mehr mit dem 3N37 arbeite ist, dass ich das N340 flexiebler verwenden kann und die Ladedichte etwas besser ist. Verwende das N340 auch bei 44Mag und 9mm mit schweren Geschosse 127 - 145gr
    Dateien
    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Hier meine Ladungen:
    180 Grain Hexagon: .357
    Blue Dot 9,1 Grain 39,9 mm OAL
    Blue Dot 9,4 Grain 39,9 mm OAL
    Lovex D073.1 9,4 Grain 39,9 mm OAL

    Aber noch nicht getestet da meine Hand noch nicht in Ordnung ist.

    lg
    Hans-Peter
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
  • Chilikoch schrieb:

    Hier meine Ladungen:
    180 Grain Hexagon: .357
    13,5 Grain vv110
    OAL 40mm

    Bin letztendlich wieder auf LOS 180 Grain HP umgestiegen weil die Hexagon mir bissl teuer sind.
    Hallo @Chilikoch,

    wenn ich mir die Ladedaten von VV ansehe bei einer C.O.L. von 42,6 mm 180 gr Geschoss N110 12.7 grs als Startladung.
    Haut das mit 13,5 N110 hin?

    Ich suche selber eine passende Ladung für 357 L6=39,9 mm mit N110 und wollte als Startladung mit 11,5 grs beginnen.
    Bilder
    • Ladedaten_VV.PNG

      26,39 kB, 1.036×311, 8 mal angesehen
    Gruss
    Wolfgang :winke:
  • Benutzer online 1

    1 Besucher