Hülsen Privi Partizan

  • Hat jemand schon Erfahrung beim Wiederladen mit Hülsen von Privi Partizan? Ist das was? :arab:

  • Ich hab ne menge PRVI Hülsen in .223 die ich zum wiederladen nutze, sind ganz gut, recht dickes Material

    9mm Para, .357Mag, .45ACP, .223 Rem, .308 Win, 8x57IS


    Was in die Presse passt, wird gestopft :D



    keine Gewähr auf meine Ladedaten.. jeder weis selbst was er tut !

  • Ich benutze für meine 7,65 Para PPU Hülsen. Ich bin zufrieden mit der Qualität

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot:wdl_rot

  • Erst mal Danke für die Infos. Ich habe sonst immer RWS oder Lapua genommen. Dann werde ich es mal versuchen.


    Gruss Locke! :wdl_blue:

  • PRVI Hülsen kann man gut verwenden, gerade für Wiederlader zu empfehlen die seltene Kaliber laden z.B. 8x33
    Von der Qualität her stehen diese meiner Meinung nach, eindeutig über der Qualität von S&B.


    Gruß Bernd

    +++ Ich lade hauptsächlich Gewehrpatronen, alle meine Kurzwaffenpatronen mache ich auch selber +++

    +++ Für meine Ladedaten übernehme ich keine Gewähr +++

  • Meine bescheidenen Erfahrungen mit PPU-Hülsen sind eigentlich nur positiv. Besonders gefällt mir, dass PPU Hülsen bzw. Munition in seltenen Kalibern zu einem erschwinglichen Preis erhältlich sind.

    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

    “Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft."(Johann Wolfgang von Goethe)

  • Danke für die Antwort. Ich lade mit PPU Hülsen Kal. 223 Rem. Habe mir 100 Stück gekauft. Das wird watt.
    Gruss Locke!

  • Passen die PPU Hülsen bei 8x57 ordentlich in den Hülsenhalter?:krat:


    Ich habe mal wieder S&B Hülsen die nicht rein passen. Mind. 30/100 gehen nicht. :kotz:

    Die sind zu dick unten rum. Bearbeiten für mich unmöglich.


    Das gleiche hatte ich auch schon in .357 da war der Rand zu dick und bei 6,5x55 die sind dann alle gegangen. Entweder zu Egon oder in die Tonne, da folgen dann auch die 8x57.

    Als ich die Munition vor 15 Jahren gekauft hatte war ich eigentlich zufrieden. Die Hülsen kann man aber vergessen.

    Gruß Stefan

    :schlahund:


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich! alle Landedate ohne Gewähr...

  • Hallo Stefan, bei PPU Hülsen habe ich noch nie erlebt das sie nicht in den Halter passen.

    Leider kommt dies bei S&B ab und zu mal vor. Manchmal fällt auch der untere Boden der Hülse zu klein aus.

    Dies habe ich schon bei .308 und 8x57 erlebt.Wenn man bedenkt das das Zündloch fast immer nachgearbeitet werden muss, kann man schon überlegen ob S&B Hülsen den Aufwand lohnen.Es gibt noch diverse andere Hülsen in 8x57 sodass für mich diese Hülsen in die Tonne gehören.

    Wenn man manchmal die Auktionen auf Egun verfolgt, ist es schon erstaunlich warum S&B Hülsen regelmäßig für hohe Preise über den Tisch gehen.


    Gruß Bernd

    +++ Ich lade hauptsächlich Gewehrpatronen, alle meine Kurzwaffenpatronen mache ich auch selber +++

    +++ Für meine Ladedaten übernehme ich keine Gewähr +++

  • Oder man Probiert mal nen anderen Hülsenhalter.


    Schwedisch und Gp11 haben ja auch nen anderen Hülsenhalter als 8x57


    Ich habe den 2, 3 von RCBS im Einsatz, damit kommt man eigentlich durch.

    Ich übernehme keine Haftung für von mir gepostete Ladedaten und ebensowenig für Quickload-Berechnungen.

  • Ich denke es dürfte klar sein, dass die erwähnten Kaliber unterschiedliche Böden haben und damit auch andere Hülsenhalter erfordern. ;)

    Natürlich kann auch ein anderer passen. Das Problem sind bestimmt nicht die Hülsenhalter sondern die S&B Hülsen die außerhalb der Norm liegen.


    Es geht hier aber um PPU Hülsen und die sind nach meinen Erfahrungen immer passend zum Hülsenhalter.


    Gruß Bernd

    +++ Ich lade hauptsächlich Gewehrpatronen, alle meine Kurzwaffenpatronen mache ich auch selber +++

    +++ Für meine Ladedaten übernehme ich keine Gewähr +++