Lagermenege in Bezug auf Teilverbrauchte NC Behälter

  • Btw. ich hebe immer eine alte leere Pulverdose meiner Sorten auf. Man weiß ja nie, wozu man sie mal braucht ;)

    Z.B. zur Unterstützung unserer Behörden bei ihren anspruchsvollen Aufgaben, wenn die Tara-Masse brauchen

    :ja:

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Auskünfte zu erteilen

    Erstmal muß man nur Auskunft erteilen. Das geschieht problemlos per Fragebogen oder Telefon, zur Not auch ein persönlicher Termin auf dem Amt.

    zur Verhütung dringender Gefahren

    Eine dringende Gefahr liegt vor, wenn eine Sachlage oder ein Verhalten bei ungehindertem Ablauf des objektiv zu erwartenden Geschehens ohne das Einschreiten der Polizei- oder Ordnungsbehörde mit hinreichender Wahrscheinlichkeit ein wichtiges Rechtsgut schädigen wird (BVerwG 06.09.1974 - I C 17/73, OLG Frankfurt am Main 21.02.2002 - 20 W 55/02, OVG Rheinland-Pfalz 29.01.2007 - VGH B 1/06, BVerfGE 17, 232, 251).

    Es muß objektiv davon ausgegangen werden, daß eine tatsächliche Gefahr besteht, die sich nur durch das Eingreifen der Ordnungsbehörde abwenden läßt. Ein "Lassen Sie uns mal schauen, interessiert uns gerade..." reicht also nicht aus.

    Du bist anderer Meinung als ich und ich werde Dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen.

    - Beatrice Hall (fälschlich Voltaire zugesprochen)

  • SprenG §31


    Auszug DEVA 6. Auflage


    §31 (2) Die von der zuständigen Behörde mit der Überwachung beauftragten Personen sind befugt, Grundstücke, Betriebsanlagen, Geschäftsräume, Beförderungsmittel und zur Verhütung dringender Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung auch Wohnräume des Auskunftpflichtigen zu betreten, dort Prüfungen und Besichtigungen vorzunehmen und die geschäftlichen Unterlagen einzusehen. ...


    Kurzform: Dein Lager ist nicht dein Wohnraum, somit jederzeit der Behörde bei Erscheinen sofort zugänglich zu machen. Ähnliches ist mit Besitz der WBK verbunden. Kann man lange darüber diskutieren, aber deine Persönlichkeitsrechte werden nun mal mit Besitz von WBK und Erlaubnis nach SprenG §27 eingeschränkt. Das sollte aber jeder, der damit zu tun hat, wissen.


    P.S. Fehlverhalten kostet die Zuverlässigkeit, wenn die weg, Hobby weg

  • Hmmm...? :krat:

    genau so.

    Mein Spreng SB hatte mir klip und klar gesagt, andere Wohnräume darf er NICHT betreten. Dito Waffen SB. Nur bei besonderen Anlässen dürfen die...
    Da ich meine Zündis im Waffentresor aufbewahre, sagte er auch hier unmissverständlich, das Ding bleibt zu, das ist Waffengesetz und da darf er nicht reinsehen. Ihm ist es egal, was ich da sonst noch lagere. Das interessiert nur den Waffen SB !


    wlinopr

    Mit sofort zugänglich machen stimmt so auchnicht ! Stehen die Herren vor der Tür und nur meine Gattin ist im Haus, haben die Pech gehabt. Müssen sie wieder kommen, wenn ich da bin.

    Meine Frau darf nämlich gar nichts und schon mal garnichts wissen.


    So etwas nennt man vorauseilenden Gehorsam...

    jeder muß selbst wissen, was er tut

  • Bei jeder neuen Dose wiege ich alles zusammen und vermerke das Gewicht auf dem Behältnis. Tu ich mir hinterher dann leichter.


    Der Wiege-Fuchs

    Es reicht nicht nur ein Fuchs zu sein, man muss sich auch im Wald auskennen.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich. Es wird für Kommentare und Tipps keine Gewährleistung übernommen.

  • So etwas nennt man vorauseilenden Gehorsam...

    genau so.

    ...

    Mit sofort zugänglich machen stimmt so auchnicht !

    ...

    Und mehr. Mein Schützenkollege hat mir letztens erzählt, dass es bereits ausreicht, wenn man etwas anderes zu tun hat.

    Er wollte gerade das Haus verlassen, da stand die Kontrolle vor der Türe. Er hat ihnen gesagt, dass er jetzt nicht kann, weil er einen Termin hat und sie einen Zettel da lassen sollen, er macht einen Termin mit ihnen aus.

    Waren nicht begeistert, aber hatte keinerlei Konsequenzen.