Ladedaten für OAL max.26,5 mm, Lovex D032, Los .356 HP 124gr., Hülse S&B, ZH CCI

  • Ladedaten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ladedaten für OAL max.26,5 mm, Lovex D032, Los .356 HP 124gr., Hülse S&B, ZH CCI

    Hallo zusammen,

    da ich für meinen CZ 75 Sport 2 max. LOA von 26,5 mm verwenden kann, bitte ich um Ladedaten für:

    Hülsen: S&B Fabrikmunition
    Zündhütchen: CCI
    Pulver: Lovex D032
    Geschoss: LOS 124gr. HP .356
    Max LOA: 26,5 mm

    Habe verschiedene Dummys probiert mit versch. längen, aber bedingt durch den Patronenlager geht max. 26,5 mm.
    Bei längeren LOA geht Patrone nicht ganz rein, wenn dann so schwer, das es nicht mehr selber rausfällt.

    Da ich für diese Länge nicht Daten aus den Ladetabellen nehmen kann, bitte ich um Berechnungen aus dem Quickload.

    Ich selber schieße Disziplin DSB.

    Grüße
    Muz
  • Warum keine Ladedaten aus Ladetabellen?
    Nimm die Ladedaten für dein Pulver und dein Geschossgewicht und setz dein Geschoss auf C.O.L.26,5mm.
    Dada und schon passts. :ballern:


    Gruß Peter
  • Summer69 schrieb:

    Manche wollen unbedingt ein Cabriolet
    Es sollte ja kein Problem sein, die Füllmenge mit der Setztiefe zu vergleichen und zu schauen, ob man schon im Preßladungs-Bereich ist. Zu wenig Pulver verhindert er mit der kurzen Patrone zumindest relativ gut ;)
    Mir stellt sich allerdings auch die Frage, ob die Ogive des geschosses nicht schon unter den Rand rutscht?
    Soetwas könnte Ladehemmungen auf der Rampe verursachen...

    Vorsicht kann niemals schaden :wdl_rot
    ... :wdl_rot
  • Mal als Vergleich:
    123gr LOS HP vor 4gr D032 bei 29mm OAL ergeben 1741bar in QL
    123gr LOS HP vor 4gr D032 bei 26,5mm OAL ergeben 3020bar in QL :feuer:

    Um laut QL das selbe Ergebnis zu bekommen wie bei 29mm OAL muß man laut QL die Ladung auf 3,25gr reduzieren, damit kommen 1760bar heraus.
    Allerdings mit 112mm Lauflänge, ich kenne die der CZ nicht.

    Man kommt aber mit so einer kurzen Patrone nicht so recht auf Faktor... 119 bei 3,25gr auf 26,5mm statt 128 bei 4gr und 29mm OAL. Bei dem selben Druckmaximum.
    Will man auch mit der 26,5mm Patrone auf 128 kommen, müsste man 3,55gr laden, das ergibt aber ein Druckmaximum von 2195bar

    Ist aber auch ein schlechter Vegleich zwischen 29 und 26,5mm^^
    Die HP auf 29mm setzen wäre schon sehr wenig Geschoss in der Hülse. 29mm ist ja eigentlich das Maß für die runde Nase.
    Nur um auf das vierte Posting hier einzugehen ;)

    Trotzdem sind bei 26,5mm OAL 2195bar bei Faktor 128 schon echt stramm

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von DerMarc ()

  • Madhatter schrieb:

    Es sollte ja kein Problem sein, die Füllmenge mit der Setztiefe zu vergleichen
    Dem ist so.


    DerMarc schrieb:

    Mal als Vergleich:
    123gr LOS HP vor 4gr D032 bei 29mm OAL ergeben 1741bar in QL
    123gr LOS HP vor 4gr D032 bei 26,5mm OAL ergeben 3020bar in QL

    Malburg schrieb:

    Die L6 für dieses Geschoss liegt bei 29mm ,2,5mm bei Minimaler Ladung dürften oK sein

    Merkst was.

    Obwohl ich nicht sehr viel auf QL im KW Bereich gebe.

    Schon mal da reingeschaut?
    Ladedaten für CZ 75 Shadow 2
    Messen geht über Glauben!
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Summer69 ()

  • cleaner schrieb:

    Da sollte man allerdings, bei dieser kurzen L6, auch die Pulvermenge nach unten anpassen.
    Das kann sonst in die Hose gehen.
    :thumbsup: Genau so ist es :ja:
    Grundsätzlich gilt ja, bei kürzerer LOA auch entsprechend Pulver reduzieren.
    Genau dafür habe ich keine Mittel um das zu ermitteln.
    Da denke ich, wäre Quickload doch genau das richtige um dies zu berechnen.
    Mal sehen was für Werte da herauskommen, danach kann man weiter sehen.
  • @Muz,
    möglicherweise ist das D032 bei solch kleinem Brennraum in der Hülse auch ungeeignet?
    Das Spectrum der Ladungsmenge ist sehr eng.
    Gruß Hermann :)

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • DerMarc schrieb:

    Mal als Vergleich:
    123gr LOS HP vor 4gr D032 bei 29mm OAL ergeben 1741bar in QL
    123gr LOS HP vor 4gr D032 bei 26,5mm OAL ergeben 3020bar in QL :feuer:

    Um laut QL das selbe Ergebnis zu bekommen wie bei 29mm OAL muß man laut QL die Ladung auf 3,25gr reduzieren, damit kommen 1760bar heraus.
    Allerdings mit 112mm Lauflänge, ich kenne die der CZ nicht.

    Man kommt aber mit so einer kurzen Patrone nicht so recht auf Faktor... 119 bei 3,25gr auf 26,5mm statt 128 bei 4gr und 29mm OAL. Bei dem selben Druckmaximum.
    Will man auch mit der 26,5mm Patrone auf 128 kommen, müsste man 3,55gr laden, das ergibt aber ein Druckmaximum von 2195bar

    Ist aber auch ein schlechter Vegleich zwischen 29 und 26,5mm^^
    Die HP auf 29mm setzen wäre schon sehr wenig Geschoss in der Hülse. 29mm ist ja eigentlich das Maß für die runde Nase.
    Nur um auf das vierte Posting hier einzugehen ;)

    Trotzdem sind bei 26,5mm OAL 2195bar bei Faktor 128 schon echt stramm
    Hallo DerMarc,
    bisher habe ich diese Ladedaten nicht getestet.
    Habe jetzt mal Geschosse von H&N HP .356, 125gr HS zur Ermmitlung der max. OAL probiert.
    Da komme ich immerhin auf max. OAL von 27 mm.
    Kannst mir da bitte nochmal im QL nachrechnen, welche Ladedaten da errechnet werden.
    Meine Lauflänge ist 150 mm

    Vielen Dank im Vorraus
    Muz
  • Ich möchte nichts falschmachen :)
    Da ich für diese Länge keine konkreten Ladedaten habe, möchte ich sicher gehen, das ich nicht über die max. Ladung komme und auch nicht zu gering :D
    Mit diesem Faktor kann ich nichts anfangen.
    Meint ihr, ich würde mit dieser Ladung was falsch machen ?
  • Also Faktor 125 ist die Mindestgrenze beim IPSC. Das ist ein wenig über einer gemütlichen Scheibenladung, aber immer noch weit weg von anstrengend.
    Der Druckbereich ist noch unter der "25% unter Maximalladung"-Grenze und damit im sehr sicheren Bereich. Maximaldruck für 9mm Luger CIP ist 2350bar.
    Diesen würdest du laut QL mit 3,7grain erreichen, der sichere Bereich ist also einigermassen zu beherrschen.
  • Oder anderes Pulver für die technisch nötige OAL verwenden.
    Gruß Hermann :)

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.