Begrenzung von Magazinen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Begrenzung von Magazinen

      Mahlzeit zusammen!!

      Wie begrenzt ihr die Kapazität eurer Magazine denn so?

      Soll ja in näherer Zukunft ein Thema sein....


      Ich werde wohl eine Niete so Platzieren,das ebeb nicht mehr wie erlaubt eingefüllt werden können.
      Dürfte so auch gesetzeskonform sein,da die so einfach nicht ohne Hilfsmittel/Werkzeug entfernt werden kann.

      Bin mal gespannt;

      Gruß Stefan
      Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:
    • Ich habe mir für die Magazine für das AR15 Begrenzer gekauft.
      Die werde ich zu gegebener Zeit so einkleben, dass die Teile ohne Zerstörung nicht mehr entfernt werden können.
      Beim Magazin für die Remington muss ich mir noch was einfallen lassen.
      Die Idee mit der Niete ist schon mal gut. :thumbup:
      Gruß
      Karl-Heinz
      Ich tue Recht und scheue keinen Feind.

      Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr

      Neue Frage -------> Neues Thema.
    • Mal schauen wie das noch wird.
      Irgendwann baue ich die Semi noch auf Einzellader um. Also jede Patrone am Auswurffenster einführen bei der Pistole.

      Mal schauen wann es da den ersten verletzen bei gibt, mal von de blutigen Fingern abgesehen :)
    • Da das Fassungsvermögen des Magazines, bei bestimmten Gewehr Disziplinen, durch die SpoO z.B auf 10 Schuss begrenzt ist, würde ich einfach ein Holzstück einbauen, dass ich jederzeit wieder entfernen kann. :nw:

      Sollte es Zuführprobleme durch eine zu straffe Feder kommen, kaufe ich lieber eine neue Magazinfeder die ich kürze, als das ich mein Magazin nachhaltig, durch Nieten o.ä, beschädige!

      Ich bin ja kein LW Schütze, aber so würde ich es versuchen!
      Gruß :winke:
      erndi
      http://www.schiess-ausbildung.de :winke:

      Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. :mea:
      Jeder Wiederlader handelt in eigener Verantwortung!
    • Greenthumb schrieb:

      Überhaupt nicht.

      Da es nicht Gesetzlich pflicht ist, kastrier ich meine Magazine bestimmt nicht.
      Vorauseilender Gehorsam ist nicht's für mich.

      Am Ende kommt es ganz anders, oder eure Bastel-lösungen werden nicht akzeptiert, was ich mir durchaus vorstellen kann. :krat:

      Gattler8.8 schrieb:

      Mahlzeit zusammen!!

      Wie begrenzt ihr die Kapazität eurer Magazine denn so?

      Soll ja in näherer Zukunft ein Thema sein....


      Ich werde wohl eine Niete so Platzieren,das ebeb nicht mehr wie erlaubt eingefüllt werden können.
      Dürfte so auch gesetzeskonform sein,da die so einfach nicht ohne Hilfsmittel/Werkzeug entfernt werden kann.

      Bin mal gespannt;

      Gruß Stefan
      Gilt eh erst wenn das in Nationales Recht umgesetzt wird.
      Kann noch dauern.
      Meine Mag's sind auch noch original.
      Du kannst deine Magazine auch jemandem geben der keine Waffe hat in die die Mag's passen.Der darf die dann so haben.

      Mir ging es nur um einen Ideen Austausch,wenn der Blödsinn mal doch durchgesetzt werden sollte.....
      Hat nichts aber auch garnichts mit vorauseilendem Gehorsam zu tun.

      Gruß Stefan
      Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:
    • Greenthumb schrieb:

      Da es nicht Gesetzlich pflicht ist, kastrier ich meine Magazine bestimmt nicht.
      Vorauseilender Gehorsam ist nicht's für mich.
      Dann gehe mal mit einem 20er oder 30er Magazin auf einen Wettkampf.
      Da bist du derjenige der Heim geht ohne geschossen zu haben,
      weil er keine konformen Magazine dabei hat, oder halt die 10er und er darf.


      basti schrieb:

      Die größeren Magazine gehören eh nicht mir sondern meiner Frau die diese Sammelt.
      Du glaubst doch nicht im Ernst das die so blöd sind, da nicht einen Riegel vorzuschieben wenn sie schon dran sind.

      Mit dem Magazin Begrenzer vom Hersteller. Ich mag die Jäger Nieten nicht in 20/30er AR15 Magazinen. :jawo:
      Messen geht über Glauben!
      Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    • Es könnte ja auch eine Regelung geben, wie man sie bei den Jägern umgesetzt hat.
      • Magazinkapazität ist egal
      • Anzahl der Patronen die ins Magazin geladen werden dürfen steht in der Sportordnung für die jeweilige Disziplin.


      Könnte also auch Einfach sein...............wenn man denn wollen würde....................
    • Summer69 schrieb:

      Greenthumb schrieb:

      Da es nicht Gesetzlich pflicht ist, kastrier ich meine Magazine bestimmt nicht.
      Vorauseilender Gehorsam ist nicht's für mich.
      Dann gehe mal mit einem 20er oder 30er Magazin auf einen Wettkampf.Da bist du derjenige der Heim geht ohne geschossen zu haben,
      weil er keine konformen Magazine dabei hat, oder halt die 10er und er darf.
      Genau dafür hat man ja schon die passenden gekauft. Ich verhunz ich mir ja nicht die grossen 30er Magazin für nen Wettkampf.

      Naja, lassen wir uns überraschen was am Ende bei rum kommt! :arab:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Greenthumb ()

    • Gattler8.8 schrieb:



      Wie begrenzt ihr die Kapazität eurer Magazine denn so?
      Nur auf LW bezogen:

      Ich habe mal 30er-Magazinen von Hera mit Niete begrenzt. Geht schon, man muss halt die genaue Stelle kennen, an der man das Loch bohrt. Ansonsten gehen halt 9 oder 11 rein. So oder so doof.

      Am besten gehen die fertigen Begrenzer der Mag-Hersteller (Magpul, Lancer etc.). Mittlerweile gibt es da auch spezifische Lösungen für den 3D-Drucker.

      Ich habe mir für meine BDS-Wettkämpfe einfach genug 10er-Mags besorgt. Die lassen sich gerade bei Fertigkeit u.ä. sowie besser wechseln.
    • Summer69 schrieb:

      Dann gehe mal mit einem 20er oder 30er Magazin auf einen Wettkampf.Da bist du derjenige der Heim geht ohne geschossen zu haben,
      weil er keine konformen Magazine dabei hat, oder halt die 10er und er darf.
      War ich schon. Gab bislang keinerlei Probleme, 20er Magazine wurden anstandslos abgenommen. Sicherheitshalber hatte bzw. habe ich Begrenzer vom Hersteller drin, wurde aber noch nie auf Wettkampf nachgeprüft. Hängt wohl stark davon ab, wie "vorauseilend gehorsam" die Ausrichter/ROs sind.

      Ansonsten schließe ich mich @Greenthumb an: Meine Magazine entsprechen den geltenden Anforderungen. So lange die sich nicht ändern, mache ich da gar nichts.

      Mal abgesehen davon: Welcher Kriminelle, Terrorist, etc. wird sich an ein solches Verbot halten? :whistling:
      Darf nicht fehlen:
      Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich. :wdl_rot Alle Angaben und Tipps daher ohne Gewähr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Krümel ()

    • Krümel schrieb:

      Mal abgesehen davon: Welcher Kriminelle, Terrorist, etc. wird sich an ein solches Verbot halten?
      Du vergleichs Äpfel mit Birnen.

      Krümel schrieb:

      War ich schon. Gab bislang keinerlei Probleme, 20er Magazine wurden anstandslos abgenommen.
      Hast du Glück gehabt. Faulheit der Aufsicht würde ich sagen.
      Kann aber auch anders kommen, und wie gesagt, dann schießt du halt nicht mit, wenn du keinen Begrenzer drin hast oder das dementsprechende Magazin dabei hast.
      Wenn ich Schießaufsicht beim Wettkampf bin, werden die Magazine überprüft. Ebenso wie die Mun.
      Kommt halt auf die Ausschreibung drauf an, wer sich nicht daran hält...sorry aber der schießt nicht, er hat es ja gewust.
      Messen geht über Glauben!
      Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Summer69 ()

    • Summer69 schrieb:

      Krümel schrieb:

      War ich schon. Gab bislang keinerlei Probleme, 20er Magazine wurden anstandslos abgenommen.
      Hast du Glück gehabt. Faulheit der Aufsicht würde ich sagen.Kann aber auch anders kommen, und wie gesagt, dann schießt du halt nicht mit, wenn du keinen Begrenzer drin hast oder das dementsprechende Magazin dabei hast.
      ...
      Ob es Faulheit ist, weiß ich nicht, schließlich macht man sich immer den Aufwand und wiegt die Waffe und prüft das Abzugsgewicht. Da ist das Magazin kein Mehraufwand.
      Ändert aber nichts daran, daß meine Magazine den geltenden Anforderungen entsprechen, also sowohl den gesetzlichen als auch der betreffenden Sportordnung(en)
      Sportordnung schreibt 10er vor => 10er
      Sportordnung sagt, nicht mehr als 10 laden => Wird das (begrenzte) 20er nur mit 10 geladen. => Sportordnung erfüllt.
      Die juristischen Feinheiten bei Kapazitäten größer 20, also "Kaufen und Besitzen ja", "einführen Nein", bewusst außen vor gelassen.

      Wenn Du das als Aufsicht anders handhabst, dann ist es halt so. ;)
      Wobei mich jetzt interessieren würde, wie du auf dem Stand Mun überprüfst, also abgesehen von der obligatorischen Sichtprüfung. Gerne auch als PN, da das ja OT wäre. :D
      Darf nicht fehlen:
      Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich. :wdl_rot Alle Angaben und Tipps daher ohne Gewähr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Krümel ()

    • Summer69 schrieb:

      Krümel schrieb:

      Wobei mich jetzt interessieren würde, wie du auf dem Stand Mun überprüfst, also abgesehen von der obligatorischen Sichtprüfung.
      Wenn du nur VM laden darfst......und du willst die anderen mit HP übers Ohr hauen.
      Also obligatorische Sichtprüfung. ;)
      Darf nicht fehlen:
      Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich. :wdl_rot Alle Angaben und Tipps daher ohne Gewähr.
    • Krümel schrieb:

      War ich schon. Gab bislang keinerlei Probleme, 20er Magazine wurden anstandslos abgenommen. Sicherheitshalber hatte bzw. habe ich Begrenzer vom Hersteller drin, wurde aber noch nie auf Wettkampf nachgeprüft. Hängt wohl stark davon ab, wie "vorauseilend gehorsam" die Ausrichter/ROs sind.
      Bei welchem Verband?

      Also bei der DM Standarddisziplinen des BDS hatte es letztes Jahr einige DQs gegeben weil in die abgeänderten Mags, 11Patronen geladen werden könnten.
      Das hat aber nix mit vorauseilendem Gehorsam zu tun sondern ist in der Sportordnung des BDS festgeschrieben.
      L 2.10.6 Zulässige Magazine
      Bei halbautomatischen Langwaffen dürfen nur Magazine verwendet werden, die mit
      höchstens 10 Patronen geladen werden können (siehe A11.01).
      Eine halbautomatische Langwaffe mit einer Magazinkapazität >10 ist halt nun mal vom sportlichen Schießen ausgeschlossen.
      Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
      :wdl_rot :wdl_rot

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lopo () aus folgendem Grund: Wort vergessen