Erfahrung einer 45 ACP von Norinco

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erfahrung einer 45 ACP von Norinco

    Hallo Freunde des Schießsportes.
    Ich möchte mir einen 45 ACP zulegen und lese immer wieder den Namen Norinco. Ist ein Chinese das weis ich. Aber da die Preise annehmbar sind wollte ich mal wissen wie ihr so darüber denkt.
    Danke schon mal im voraus.

    :arab: :we:
    :winke: :wdl_blue:
  • Dann lieber gebrauchte gut erhaltene Markenware!

    Gibt genug Leute die den Schießsport aus den verschiedensten Gründen aufgeben!
    Nachfragen bei diversen Waffenhändlern könnte sich auch lohnen.
    Ideal ist aus dem Verein von Leuten die man kennt und auch immer mal wieder "trifft". ( ;) )
    Online-Waffenbörsen würde ich zuerst durchforsten.

    Alles das ist sinnvoller als Norinco oder andere Billigware.

    Die Freude an der Kaufpreiseinsparung ist nur einmal kurz vorhanden.
    Die Freude am Qualitätsprodukt hast du bei jeder Nutzung.
    Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr! Jeder Wiederlader ist für seine Laborierung selbst verantwortlich!
  • Taurus kommt gleich nach Norinco!
    Ich würde diese beiden Marken meiden.

    Wenn es jedoch nur ums haben und weniger ums Treffen und Siegen geht, dann kann man so etwas kaufen.
    Zudem hat nicht jeder den Hang eines Präzisions-Metallers zur Perfektion bei mechanischen Gerätschaften.
    Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr! Jeder Wiederlader ist für seine Laborierung selbst verantwortlich!
  • HuenxerPirat schrieb:

    Und Taurus? Könnte eine von Kollegen bekommen.
    Da stimme ich WSG1 zu: Kann, muß aber nicht. Wenn du sie von einem Kollegen angeboten bekommst, dann ausgiebig testen - sollte man bei Kurzwaffe eh machen. Nicht jede KW harmoniert mit jedem Schützen. Und den Kollegen fragen, warum er sie denn abgibt. ;)

    Zum Thema Taurus:
    Hatte mal das Vergnügen einen Taurus und Korth Revolver zu testen. Da liegen qualitativ Welten dazwischen, der Korth war eine ganz andere Liga als der von Taurus.

    Ist im Endeffekt aber eine Frage des Einsatzzwecks, des Geldbeutels und des eigenen Anspruchs.

    Testen, testen, testen! Denn wer "billig" kauft, bezahlt 2x.... => Finger weg vom China Export!
    Darf nicht fehlen:
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich. :wdl_rot Alle Angaben und Tipps daher ohne Gewähr.
  • cleaner schrieb:

    HuenxerPirat schrieb:

    wie ihr so darüber denkt.
    Lass es. ;)
    Moin,

    sehe es so wie cleaner. Hatte heute so ein Teil in der Hand und auch gleich wieder weggelegt!
    Gruß von der Insel Rügen

    Micha :la: :wdl_blue:

    Hart ist das Leben an der Küste.
  • HuenxerPirat schrieb:

    Und Taurus? Könnte eine von Kollegen bekommen.
    Die Schussleistung ist gut. Bin selbst auch kein Weltmeister. Schieße im Schnitt mit meinem Ruger GP 100 .357 um die 340 Ringe. Wenn das mit dem Taurus auch geht bin ich zufrieden. Will nicht zur Deutschen Meisterschaft. Der Spass liegt im Vordergrund und funktionieren sollte sie.
    :winke: :wdl_blue:
  • Ein befreundeter Schütze hat so ein Teil von Norinco. Er hat einige Arbeit investiert und mittlerweile liefert das Ding auch mehr als akzeptable Leistung. Aber ich habe auch schon andere Norincos gesehen!
    Ich selbst besitze eine 1911er von Taurus in 9mm und zumindest das Teil schießt um Welten besser als mir alle prophezeit haben. Da ist das größte Problem der Typ hinter der Waffe. ;)
    Jedenfalls würde ich empfehlen, wie oben schon mehrfach geraten wurde, die Wunsch-1911er zu testen wenn die Möglichkeit dazu besteht.
    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

    “Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft."(Johann Wolfgang von Goethe)
  • Ich habe mal bei einem Händler eine 1911er von Nogorinco in der Hand gehabt....meine Colt GoldCup sieht nach 5000 Schuss besser aus als die Nogorinco neu.......

    Klar ist die günstig...aber das ist nicht immer alles.

    Guggst Du:



    Gruß Stefan
    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:
  • Krümel schrieb:

    Testen, testen, testen! Denn wer "billig" kauft, bezahlt 2x
    Ach ja....Glock ist auch relativ billig, Gestern 48von50 damit geschossen.

    Krümel schrieb:

    Hatte mal das Vergnügen einen Taurus und Korth Revolver zu testen. Da liegen qualitativ Welten dazwischen, der Korth war eine ganz andere Liga als der von Taurus.

    Es gibt Schützen die ziehen einen mit einem Korth ab. Mit einer Waffe die nicht mal ein Zehntel vom Korth kostet.
    Was ich damit sagen will ist es kommt nicht nur auf die Waffe drauf an, sondern auch auf das was/wer damit schießt.
    Nicht jeder der mit einer teueren Präzisions Waffe schießt/kauft ist auch ein guter Schütze

    HuenxerPirat schrieb:

    Ich möchte mir einen 45 ACP zulegen
    Die Frage der Fragen, du willst eine 45er. Was willst du denn für eine Disziplin schießen?


    HuenxerPirat schrieb:

    und lese immer wieder den Namen Norinco
    Dazu wurde hier ja schon geschrieben was mit dem Produkt los ist.
    Zum Fun haben sicher nicht schlecht, für einen Wettkampf eher nicht.
    Messen geht über Glauben!
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
  • Wir haben das Norinco Ding im Verein, SO schlecht isse nich

    Aber ich würde für mich persönlich eher zu einer greifen die in der Qualität besser ist.
    9mm Para, .357Mag, .45ACP, .223 Rem, .308 Win, 8x57IS

    Was in die Presse passt, wird gestopft :D


    keine Gewähr auf meine Ladedaten.. jeder weis selbst was er tut !
  • Taurus Revolver wird oft von Wachleuten benutzt. Ist ned so doll, wenns um Schussbilder geht. Ist halt eine Gebrauchswaffe, die eigentlich nie eingesetzt werden muss (wann wird schon mal ein Geldtransporter überfallen?)

    .45er Norinco hatte ich mal in der Hand und probegeschossen. Danach war mir klar, warum der Gastschütze nix traf...
    Ich nämlich auch nicht.
    Ist Billigware, und der Händler war froh, dass er nen doofen Kunden gefunden hatte ^^
    jeder muß selbst wissen, was er tut
  • Summer69 schrieb:

    Krümel schrieb:

    Testen, testen, testen! Denn wer "billig" kauft, bezahlt 2x
    Ach ja....Glock ist auch relativ billig, Gestern 48von50 damit geschossen.
    Gut, ich halte eine Glock für "günstig", aber nicht "billig" - den Unterschied sollte man kennen. :P

    Summer69 schrieb:

    Es gibt Schützen die ziehen einen mit einem Korth ab. Mit einer Waffe die nicht mal ein Zehntel vom Korth kostet.
    Was ich damit sagen will ist es kommt nicht nur auf die Waffe drauf an, sondern auch auf das was/wer damit schießt.
    Nicht jeder der mit einer teueren Präzisions Waffe schießt/kauft ist auch ein guter Schütz.
    Habe ich auch nicht behauptet. Dennoch ist die Taurus qualitativ nicht mit einer Korth zu vergleichen. Es gibt nunmal Hersteller, die legen nicht so viel Wert auf eine umfangreiche Qualitätskontrolle beim Endprodukt, um die Kosten klein zu halten - auch in diesem Sektor. Wie gesagt: Es kann gut gehen, muß aber nicht. Und selbstverständlich spielt auch der Schütze eine Rolle. Deswegen sollte er ja ausgiebig testen. Siehe hier:

    Krümel schrieb:

    Da stimme ich WSG1 zu: Kann, muß aber nicht. Wenn du sie von einem Kollegen angeboten bekommst, dann ausgiebig testen - sollte man bei Kurzwaffe eh machen. Nicht jede KW harmoniert mit jedem Schützen.

    Qualität, und Qualitätskontrolle, kostet nunmal Geld und spiegelt sich irgendwo im Preis wieder.
    Darf nicht fehlen:
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich. :wdl_rot Alle Angaben und Tipps daher ohne Gewähr.
  • Laß die Finger davon Kauf dir was ordentliches wer billig kauft,kauft öfter.

    Gruß Lusches
    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

    Gesendet IPad Pro