Eintragung in Erlaubnis: Wie viel Pulver brauche ich?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    Leute bei 100 Schuss 357 in der Woche plus der eine oder andere Wettkampf. Kommt jeder, der rechnen kann, auf 5kg pro Jahr. Das mal 5 Jahre, sind alleine schon 25kg.
    Ohne eine Langwaffenpatrone geladen zu haben.
    Gruß Hermann :)

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Neu

    Puh... ca. 30.000 Schuß pro Jahr ist schon ne Hausnummer.
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot :wdl_rot
  • Neu

    ?( ?( ?( Was ist ein durchschnittlicher Sportschütze ?( ?( ?(

    Damit kann ich gar nix anfangen.

    Beim Antrag wie auch bei der Verlängerung muss man seinen Schießnachweis beibringen (bei mir jedenfalls).

    Da ist die Frage doch gleich beantwortet bzw. da kann sich der Sachbearbeiter das gleich selbst ausrechen.

    Nimm für KW durchschnittlich 8gr an und für LW 35gr

    Dann sagst ihm wieviel Schuss du aktuell je Training verbrauchst und dass Du durch die Einsparung zukünftig 20% mehr schießen möchtest weil du das ja nicht machst um Geld zu sparen, sondern um für das gleiche Geld mehr trainieren zu können.

    Das mal 5 Jahre und Du bist im sicheren Bereich um nicht vorzeitig den Schein verlängern lassen zu müssen + der anfallenden Gebühren, Wartezeit für die Bearbeitung...

    Bez. der Bearbeitungszeit (sehr unterschiedlich von 1-2 Tage bis Monate) die verlängerung rechtzeitig beantragen so lange man noch ausreichend Pulver hat.

    Ich habe zum glück keine Beschränkung diesbezüglich - noch :winke:
    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Benutzer online 2

    1 Mitglied und 1 Besucher