Suche Rezept für .50AE mit unter 1500J

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Am 23.12.2018 wird das Forum aufgrund eines nicht mehr zu verschiebenden Software Update für einige Stunden nicht zur Verfügung stehen.
Ich werde mich bemühen die Unterbrechung so kurz wie möglich zu halten.Es werden alle Beiträge und andere Inhalte komplett übernommen.
Wie es hinterher aussieht kann man sich auf www.gromm.net schon mal ansehen.

  • Suche Rezept für .50AE mit unter 1500J

    Hallo,
    leider ist der Stand hier nur bis 1.500 J zugelassen.

    Hat jemand Ladedaten in .50AE (sozusagen ohne "E") welche aus der Desert Eagle 6" STS MB Integral ohne Störung läuft.

    In einem anderen Beitrag stand was von H110 mit Speer 350grain.

    Leider scheint es die Geschosse nicht mehr zu geben. ?(

    Viele Grüße
    Marcus
  • @M A R C U S
    H&N mit Trailboss. Dann gibts die Desert auf Gelb. :D
    Ne, Spaß beiseite.
    Lass das mit dem Runterladen besser sein. Du bringst damit die Aufsicht in Teufels Küche!
    Denn welche verantwortliche Aufsicht würde Dich mit einer Desert nicht gleich vom 1500J-Stand runterkomplimentieren.
    Schießen lassen ist jedenfalls unverantwortlich.
    Und für Wettkämpfe reicht zudem der Faktor nicht.
    Gruß Hermann :)

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Meist haben die Stände Zulassung bis Cal. .45 und 1500J.
    Warscheinlich damit niemand auf die Idee kommt mit der runter geladenen .50AE dort zu schießen.
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot :wdl_rot
  • lopo schrieb:

    Meist haben die Stände Zulassung bis Cal. .45 und 1500J.
    Warscheinlich damit niemand auf die Idee kommt mit der runter geladenen .50AE dort zu schießen.
    Unser Stand ist auch auf 1500J begrenzt, mit Mindestkaliber 6.5mm, obergrenze gibt es nicht. Somit theoretisch auch Slugs möglich.
    ... :wdl_rot
  • 1500J kann man machen, eine originale Hauptfeder wird aber ein Repetieren erfolgreich verhindern. Wie das die Standaufsicht handhabt weis ich nicht. Bei uns würde schon erstmal geprüft, ob die Ladung zulässig wäre. Wenn das gerade nicht möglich ist, dann entscheidet die Aufsicht im Zweifelsfall negativ. Sicherheit geht vor.
    ... laborierst du noch oder schiesst du schon? :peit:
  • Danke für die Rückmeldungen.

    Um Diskussionen am Stand zu vermeiden, hätte ich das Messprotokoll dabei

    LabRadar hab ich ja und in meinem zweit Verein ist .50 kein Problem.

    Dann werde ich die 50er erst mal mit „E“ befeuern.

    Falls trotzdem jemand ein Rezept für mich hat, kann ich ja mal basteln

    VG
    Marcus
  • Madhatter schrieb:

    lopo schrieb:

    Meist haben die Stände Zulassung bis Cal. .45 und 1500J.
    Warscheinlich damit niemand auf die Idee kommt mit der runter geladenen .50AE dort zu schießen.
    Unser Stand ist auch auf 1500J begrenzt, mit Mindestkaliber 6.5mm, obergrenze gibt es nicht. Somit theoretisch auch Slugs möglich.
    Das würde ja heißen, dass Ihr keine Sportpistolen in .22lfb auf Eurem Stand schießt? Das hab ich aber auch noch niergends gesehen dass auf einem Stand ein Mindestkaliber angegeben ist.
    Dürfen Kurz und Langwaffen auf diesem Stand geschossen werden?
    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

    Gruß :winke:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Romanzev ()

  • Romanzev schrieb:

    Madhatter schrieb:

    lopo schrieb:

    Meist haben die Stände Zulassung bis Cal. .45 und 1500J.
    Warscheinlich damit niemand auf die Idee kommt mit der runter geladenen .50AE dort zu schießen.
    Unser Stand ist auch auf 1500J begrenzt, mit Mindestkaliber 6.5mm, obergrenze gibt es nicht. Somit theoretisch auch Slugs möglich.
    Das würde ja heißen, dass Ihr keine Sportpistolen in .22lfb auf Eurem Stand schießt? Das hab ich aber auch noch niergends gesehen dass auf einem Stand ein Mindestkaliber angegeben ist.Dürfen Kurz und Langwaffen auf diesem Stand geschossen werden?
    Kleinkaliber ist erlaubt, aber keine .222 oder .223Rem.
    Es werde gelichzeitig KW und LW geschossen.
    ... :wdl_rot
  • Madhatter schrieb:

    Kleinkaliber ist erlaubt, aber keine .222 oder .223Rem.Es werde gelichzeitig KW und LW geschossen.
    Was ist denn das für ein Stand, 25m/50m/100m...….? Zugelassen bis 1500J für Kurz und Langwaffen mit Mindestkaliber 6,5 mm.
    hmm. also KK geht, .222 Rem. .223 Rem. geht nicht.
    An LW, dürften die UHR mit KW-Kaliber bis .44 Mag. und .45 Long Colt noch gehen.
    Schwarzpulver Waffen KW/LW dürfte auch noch was passen. Wenn es unter 1500 J bleibt
    Was ist denn mit Kalibern, wie 6,5x55 SE, oder ,308 Win., 7,5x55 Swiss und ähnlichen?
    Diese LW Kaliber dürften ja dann demnach an der 1500 Joule Begrenzung scheitern.
    Und Slugs möglich schreibst Du. hmm gibt es denn Slug - Munition unter 1500 J ? Bei dem gängigen Flinten Kaliber 12 eher nicht, bei 16 / 20 bis hin zu Kaliber .410 weiß ich es nicht ob es da eventuell was gibt was unter 1500 J bleibt.
    Hört sich etwas seltsam an, diese Standzulassungsbeschreibung ehrlich gesagt. :krat: ?(
    Und um nochmal .50AE aus einer Eagle unter 1500J auf zu greifen, das wäre eine reduzierte Ladung.
    Ich glaube nicht dass die Eagle dann noch störungsfrei laufen würde.
    Ne Eagle braucht ordentlich Dampf, damit sie gut läuft.
    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

    Gruß :winke:

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Romanzev ()

  • Benutzer online 2

    2 Besucher