Ladedaten Geschosshersteller/Pulverhersteller passen absolut nicht mit QL überein.

  • Ladedaten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Am 23.12.2018 wird das Forum aufgrund eines nicht mehr zu verschiebenden Software Update für einige Stunden nicht zur Verfügung stehen.
Ich werde mich bemühen die Unterbrechung so kurz wie möglich zu halten.Es werden alle Beiträge und andere Inhalte komplett übernommen.
Wie es hinterher aussieht kann man sich auf www.gromm.net schon mal ansehen.

  • Update.

    Auch die Ladung bis 60,9gr und den neuen RWS Hülsen brachte keine Überdruck Anzeichen. Streukreis bei 60,1gr 21mm dannach wieder schlechter. Bis jetzt waren die Ladungen aus dem kalten Lauf immer die präzisesten.

    EDIT: Ich habe eben mal die neuen 1x geschossenen RWS Hülsen ausgelietert. Wenn ich dies bei QL anpasse von 68.2gr (vorgeschlagener QL Standart) H2o auf 69,9gr (RWS Hülse) H2o erbigt es glatt 250bar weniger. Bei einem Anfangsgasdruck von 325 bar erbigt es jetzt doch annähernd realistische Werte.

    Ich werde also die Ladung noch optimieren und somit ist die Anfangsfrage für mich erledigt. Vielen dank für eure Hilfe :thumbup:

    Alle hier Aufgeführten Daten sind natürlich nicht so übertragbar und jede Nachahmung muss zuvor überprüft werden. Jeder Wiederlader handelt auf eigene Verantwortung !!

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Leinad ()

  • 0161,3 grain ergab dieses Ergebniss. Erste Überdruckanzeichen.
    Die präziseste Ladung mit 21 mm mit 60,1 gr ist also meine Wahl.

    Ich frage mich wie Ramshot bis 64,5gr geladen hat. Habe mit 60,5 grain bereits eine beginnende Pressladung. Ich glaube nicht das 64 gr überhaubt in die Hülse passen würden :huh:
    Bilder
    • IMG_0951.JPG

      3,71 MB, 4.272×2.848, 27 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Leinad ()

  • @Leinad: Mach nicht den Fehler und vertrau QL blind....

    QL ist ein nettes Werk- und Spielzeug. Ich nutz es auch und hab damit schon Ladungen gebastelt, die ich nirgends fand. Aber es bleibt ein theoretisches Berechnungsprogramm.

    Je genauer du es fütterst, um so näher kommst du an tatsächliche Werte. Mein Vorschlag: Litere die verschiedenen Hülsen aus UND miss mal die Geschosslängen nach. Die Geschosslängen, die in QL hinterlegt sind, stimmen nämlich nicht immer, da sind manchmal 1mm Abweichungen dabei.

    Ich will hier QL nicht schlecht machen, ich nutz es selber und wollte nicht mehr drauf verzichten, aber eine Gasdruckmessung kann und soll es nicht ersetzen.

    Wie Gattler bereits schrieb, deine Zünder sehen doch noch einwandfrei aus!!! Leichter Krater am Zündstifteinschlag, vermute aber mal dass das von der Waffe kommt (Bohrung am Stoßboden deutlich größer als der Zündstift, war auch bei deinen "schwächeren" Ladungen schon zu erkennen), aber die Ringfuge sieht doch Top aus. Da sehen meine CCI LR aus meiner .308 deutlich platter aus...

    Gruß Stefan
    Achtung!! Alle Angaben und Daten ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!!!
  • Stefan S. schrieb:

    @Leinad: Mach nicht den Fehler und vertrau QL blind....

    QL ist ein nettes Werk- und Spielzeug. Ich nutz es auch und hab damit schon Ladungen gebastelt, die ich nirgends fand. Aber es bleibt ein theoretisches Berechnungsprogramm.

    Je genauer du es fütterst, um so näher kommst du an tatsächliche Werte. Mein Vorschlag: Litere die verschiedenen Hülsen aus UND miss mal die Geschosslängen nach. Die Geschosslängen, die in QL hinterlegt sind, stimmen nämlich nicht immer, da sind manchmal 1mm Abweichungen dabei.

    Ich will hier QL nicht schlecht machen, ich nutz es selber und wollte nicht mehr drauf verzichten, aber eine Gasdruckmessung kann und soll es nicht ersetzen.

    Wie Gattler bereits schrieb, deine Zünder sehen doch noch einwandfrei aus!!! Leichter Krater am Zündstifteinschlag, vermute aber mal dass das von der Waffe kommt (Bohrung am Stoßboden deutlich größer als der Zündstift, war auch bei deinen "schwächeren" Ladungen schon zu erkennen), aber die Ringfuge sieht doch Top aus. Da sehen meine CCI LR aus meiner .308 deutlich platter aus...

    Gruß Stefan
    Guten Morgen Stefan & Gattler. Schmauchspuren am Zündhütchen find ich jetzt nicht so pralle. Die Waffe hat angefangen auszublasen. Obwohl das ZH noch nicht platt ist. Aber ich muss auch sagen: Mit bloßen Auge sieht es schon ziemlich platt aus. Die Spiegelreflex macht hier echt gute Bilder.

    Ql vertraue ich nicht blind ;) deswegen hab ich ja den ganzen Aufwand hier betrieben.
    Für mich ist das max hier erreicht. Nicht zuletzt weil es schon eine ganz gute Pressladung gibt mit 61 gr.

    Was mir aufgefallen ist. Mit 60,1 gr habe ich im ø 920ms mit 61,1 nur noch 900ms

    Ich werde nachher das ZH rausdrücken und mir die Sache mal genauer ansehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Leinad ()

  • Guten Morgen Leinad,

    da hast Du Recht, Durchbläser sind ernst zu nehmen!! Kann man auf den Bildern aber auch garnicht erkennen. Letztendlich, wenn Du es genau wissen willst, stopf ein paar Murmeln und dann ab zum Beschussamt, dann weißt Du es genau....

    WENN Du dann ein Ergebnis hast, wäre es für Alle hier interessant.

    Mal an die Mods hier: Im "Pulverdampf" gibt es einen Thread, in dem gemessene Ladungen hinterlegt sind. Wäre das nicht auch was für Uns hier??
    Achtung!! Alle Angaben und Daten ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!!!
  • Stefan S. schrieb:

    Guten Morgen Leinad,

    da hast Du Recht, Durchbläser sind ernst zu nehmen!! Kann man auf den Bildern aber auch garnicht erkennen.
    Schau nochmal. Ich habe die Stelle auf einem Foto markiert. Ist nicht viel aber ich hatte nach dem Schuss eindeutig Pulverdampf aus den Ausblasöffnungen der Waffe. Daraufhin habe ich mal genauer geschaut. Die Hülsen sind nagelneu und es war der erste Schuss aus der Hülse. Eigendlich sind die spiegelblank.
  • Habs gesehen, fällt aber wirklich kaum auf. Aber Du nimst ja die Warnung ernst :thumbup:
    Achtung!! Alle Angaben und Daten ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!!!
  • Stefan S. schrieb:

    Mal an die Mods hier: Im "Pulverdampf" gibt es einen Thread, in dem gemessene Ladungen hinterlegt sind. Wäre das nicht auch was für Uns hier??
    Habe ich mal erledigt.

    Geprüfte Ladungen
    Gruß
    Karl-Heinz
    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr

    Neue Frage -------> Neues Thema.
  • Perfekt!!!

    Ich muss endlich mal meinen Arsch hoch kriegen und dem BA Ulm meine 9mm Lovex Murmeln schicken....

    Ergebnis kommt dann hier rein..
    Achtung!! Alle Angaben und Daten ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!!!
  • Stefan S. schrieb:

    Perfekt!!!

    Ich muss endlich mal meinen Arsch hoch kriegen und dem BA Ulm meine 9mm Lovex Murmeln schicken....

    Ergebnis kommt dann hier rein..
    Was kostet eigendlich so eine Überprüfung beim Beschussamt.
    :winke: :wdl_blue:
  • Ulm will 65 Oironen, meine ich zu wissen. Das Hauptproblem an der Sache ist aber der Versand, geht nur als Gefahrgut mit "Overnite" oder wie sich das nennt, kostet nochmal satte 30 Euro. Schickst 5 Patronen mit ausgefülltem Formular (Gibts auf der HP des zuständigen Beschussamtes) hin und irgendwann kommt ein Briefchen mit einem Messprotokoll. Die fünf Hülsen sind danach futsch, weil da ein Messloch für den Piezo Messfühler gebohrt wird. Ist halt dann blöd, wenn man ein seltenes oder altes Kaliber messen lassen will und eh schon jeder Hülse nach trauert, die hops geht.....
    Achtung!! Alle Angaben und Daten ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!!!
  • Benutzer online 1

    1 Besucher

  • Tags