KW Hülsen entzündern oder nicht vor der Reinigung?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • KW Hülsen entzündern oder nicht vor der Reinigung?

    Hallo

    LW Hülsen entzündere ich bevor ich diese dann reinige und wieder lade. Das ganze auf einer Einzelpresse.

    Wie macht Ihr das bei den KW Hülsen und Mehrstationenpressen? Hier wird ja die Hülse Entzündert und Kalibriert...in einem anderen Arbeitsgang dann direkt wieder gezündert, Pulver geladen u.s.w!

    Nun möchte ich aber die KW Hülsen reinigen, bevor ich diese in den Pressenprozess begebe. Weil ich stecke KEINE dreckigen Hülsen in meine Matrizen rein. Zu diesem Zeitpunkt wären ja aber die ZH noch in der Hülse. Ist das ein Problem?

    Für Tips und Erfahrungen wäre ich dankbar!
  • Ich mache das vorher mit einer Universalausstoßermatrize (RCBS).
    Die kannst du für verschiedene Hünlsen nehmen und dadurch dass die MAtrize nicht kalibriert, hängt der Dreck auch dann nicht an dieser dran. Das ist notwendigerweise ein Arbeitsgang vorher, geht aber sehr schnell. Ich mach dass aber nicht an meiner Mehrstationenpresse, sondern an einer Einstationenpresse, damit ich nicht die Matrizen an der Mehrstationenpresse ständig rein und rausdrehen muss. Die MAtrize kostet glaub 22 Euro und hat sich bewährt.

    Dazu gab es aber schon mal einen Thread hier genau zu diesem Thema, ich glaube da steht auch schon alles drin, wenn ich mich recht erinnere.
  • @Flores666
    Bei mir werden die KW-Hülsen mit Maisspindelgranulat und Polierzusatz trocken getumbelt. Anschließend mit einer Dillon XL650 neu befüllt. Fertig. Wenn nach x-Ladungen die Hülsen mal innen besser gereinigt werden sollen, kann man nach dem Trockenreinigen und Vollkalibrieren auch mal Nassreinigen. Ist mir als regelmäßige Reinigung für Kurzwaffenmunition auf Dauer zu aufwendig.
    Gruß Hermann :)

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
  • Flores666 schrieb:

    Weil ich stecke KEINE dreckigen Hülsen in meine Matrizen rein
    Da bin ich voll bei dir.
    Mache ich auch nicht.

    Bei KW Hülsen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten je nach Wiederlader.

    Ich lade meine KW Patronen auf einer Mehrstationen Presse.
    Allerdings in 2 Schritten, da es mir zu Gagga ist immer auf das ZH zu achten.

    - Hülsen trochen tumbeln mit ZH
    - Kopfplatte mit den ersten beiden Matrizen kalibrier und außstosen, Aufweiten je nach Geschoss z.B. LOS oder H&N, Horndy, Geco (da laufen dann so > 500 durch).
    - bei viel Lust und Laune wird das ZH Glocke auf der RCBS Hülsenstation gereinigt. Das geht ruck zuck.
    - ZH mit Handsetzgerät neben dem Fernsehschauen setzen.

    - Hülsen sind ladefertig und verschwinden bis zum laden > 500 in eine Verpackung.

    - Werden Patronen benötigt, Pulverfüller reinschrauben, 2 Kopfplatte in Mehrstationenpresse rein mit Setz und Crimp Matrize falls erforderlich und los gehts.

    Ist zwar ein wenig mehr Arbeit, aber wie oben schon geschrieben ist das ZH setzen so eine Sache. Ich kann gerne auf Pulver auf der Presse oder verdrehte ZH verzichten. die paar Minuten sind es mir Wert.
    Von den KW Hülsen habe ich immer so 2000 Stück vorrätig vorgearbeitet. Wenn ich lLust verspühre gehts in den Keller.


    Andere Wiederlader machen das aber ganz anders.
    Messen geht über Glauben!
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Summer69 ()